Puh ich dachte echt kurz du wärst auf nem guten Weg... aber das mit dem Kind macht mich nun sprachlos.... ich weiß nicht ob ich dir ein Haustier anvertrauen würde, geschweige denn einen Säugling...


    Und wenn du meinst du brauchst wen.... dann sicher kein Kind welches DICH braucht.... auch ein Freund etc bleibt eigenständig und niemand wird dich am Händchen nehmen.... du musst dich selbst packen, allein... und dann kann es leute geben die dir dabei helfen...


    aber glaub mir so manche 15 jährige die du überheblich als "überfordert" darstellst würde für ihr Kind kämpfen und tut alles.... wer im Glashaus sitzt und so.... :-X

    das ist nur stundenweise – du hast echt keine Ahnung wie es ist 24 Stunden für ein Kind da zu sein ;-)


    Das ist nicht böse gemeint, aber ich meine es absolut ernst. Geh du ersteinmal arbeiten, mach deine Ausbildung, dann kannst du an eine Familie denken.


    Wenn du jetzt nicht einmal für wichtige Termine aufstehst, fürchte ich, wirst du das Schreien deines Kindes überhören. Muss das wirklich sein ?


    Wo willst du wohnen, wie willst du leben ? Weiterhin bei deinem Vater ?


    Ehrlich, du bist unselbständig ! Absolut !

    Also wenn du eine zeitlich begrenzte Kurzzeitpflege eines fremden Kindes nicht von der eigenen Mutterrolle unterscheiden kannst, können wir diese lächerliche Kinder-Diskussion eh abschließen, da kommt nix konstruktives bei rum.


    Werd Mutter, wenn du in paar Jahren die Voraussetzungen hast. Wenn "andere Mütter sind Asis, die haben auch Kinder" für sich ein Maßstab ist, an dem du dich orientierst, dann Gute Nacht.


    Aber naja, ist ja Gott sei Dank alles noch theoretisch, so what.

    babysitten bin ich mit 13 gegangen, was soll das für ein argument sein? *hüstel*


    Ich finde auch so unselbstständig (von mir aus auch aufgrund von psychischen Problemen) kenn ich kaum jemanden, aber dann sollte derjenige auch an seine Probleme dran wollen und nicht sich ein Luftschloss bauen...


    Zu beginn des fadens war es noch der böse Papa der kein geld gab.... merkste was?

    Ich hab so das Gefühl du suchst Gründe warum du nicht arbeiten etc. musst.


    Mit einem Kind könntest du doch zu Hause bleiben und nichts würde sich ändern ?


    Was für ein Leben, das wünscht sich doch wirklich kein Kind.


    Entweder du gehst in die Selbstständigkeit, fängst an etwas mal wirklich zu Ende zu bringen oder wir diskutieren in 10 Jahren immer noch über das selbe Thema.


    Himbeere, ist das das was du willst ? Mir wäre es zu viel zu wenig.

    Zitat

    Aber wenn's euch beruhigt, wahrscheinlich kann ich sowieso keine Kinder bekommen...!

    du solltest mal echt begreifen, du führst dein Leben nicht für uns sondern lediglich für dich !


    Ich hab genügend Probleme mit und in meinem Leben, trotzdem gehe ich voran – wie alle anderen Menschen auch. Kein Leben kann ohne Stolpersteine geführt werden, den roten Teppich haben sie irgendwie bei der Geburt einbehalten.


    Geh weiter, überleg dir was und wie du was erreichen willst und geh deinen Weg ! Alles andere bringt nichts.

    @ Himbeere90

    Bis jetzt habe ich noch manches Verhalten und manche Gedanken von dir entschuldigt aber das geht jetzt zu weit ! Mag sein dass dir Liebe fehlt aber sich dazu ein Kind "anschaffen" - neee.


    Du kannst für dich sorgen ? wie denn ? Du hast doch keinen Job und als dir Minijobs vorgeschlagen wurden kam ein Argument am anderen, warum das nicht geht.


    Denkst du, du kannst von ALG2 leben mit deinem Kind ? - wenn es 3 Jahre alt ist wird die ARGE von dir verlangen dass du arbeitest ! Und bloss weil andere Frauen (Mädels) so doof sind musst du das nicht nachmachen !


    Ein Kind muß mal zum Arzt, wenn es in die Schule kommt musst du es hinbringen (und dazu früh aufstehen) - sind alles Termine !

    Zitat

    also ist alles gut!

    leider nicht. Du solltest deine Luftschlösser mal aufhören zu bauen.


    Es wird alles besser laufen, wenn du ein Freund hast ..... etc.


    Das stimmt so nicht und ich hoffe du weißt es eigentlich auch.


    Besser wird alles laufen, wenn du dein Leben strukturierst und auch frühe Termine wie selbstverständlich wahrnimmst. Das man da halb schlaftrunken hinkommt, mein Gott, wer kennt das bitte nicht ? Ich hab meine Termine am liebsten auch erst Mittags, wenn ich lange ausgeschlafen habe ;-D aber wer kann das schon ???


    Bleib in den Gedanken bei dir, was kannst DU tun, damit es DIR besser geht ?


    Geh nicht schon den 5. Schritt, bevor du den 1. gemacht hast :)*

    Morgen habe ich 4 Termine. Wollen wir mal hoffen, dass ich zu allen gehen werde und nicht verschlafe. :)^

    Zitat

    Nun, das liegt bei dir. Das sind Dinge, die Kriegen grundschulkinder hin. Nix besonderes also. Eher das normalste in der Welt.

    Als Grundschulkind habe ich auch alles hinbekommen, da konnte ich auch aufstehen!