Belastung der Psyche nimmt durch den Job wieder zu😱

    Moin


    Vor ca 7 Monaten war ich bereits 2 Monate AU wegen Ner Angststörung Geschrieben worden und Panikattacken.


    Dieses habe ich meinen Job zu verdanken. Ich arbeite in einem Call Center und das seit 7 Jahren! Anfangs war alles noch gut, also die ersten 6 Jahre. Doch dann wurde der Chef ausgetauscht und der neue guckt sehr genau nach den Zahlen. Z.b mĂŒssen die Kundenbewertungen gut sein und meine sind immer etwas unter dem Teamdurchschnitt.

    Er coacht seitdem regelmĂ€ĂŸig und hört GesprĂ€che durch ein Programm die aufgezeichnet werden ab,extrem grenzwertig! Zudem wird auf unsere Tickets wert gelegt. Dies war im Drz letzten Jahres so schlimm,dass ich zum Arzt musste und er mich deshalb krank schrieb. Anschließend war ich sogar noch bei ner psychologin die mir gut tat,was aber leider nicht verlĂ€ngert wurde.


    Das ganze hat sich auf der Arbeit etwas verbessert und sie wissen auch von meiner Krankheit, doch so leicht geht es wieder los und ich merke wieder wie meine Psyche belastet wird. Klar immerhin arbeiten wir nun gröstenteils zu Hause aber mein Chef sagt meine Zahlen werden nicht besser.


    Ich gebe schon mein bestes bin aber wieder kurz vorm durchdrehen,ich glaube ich hasse mittlerweile meinen Beruf!!! Was wĂŒrdet ihr mir empfehlen?? Wer kennt das?

  • 8 Antworten

    hallo, ich habe bei einem therapieaufenthalt zwei frauen getroffen, die in einem callcenter gearbeitet haben.


    das ende vom lied war, dass ihnen die behandelnde Àrztin einen attest ausgestellt hat, dass sie in diesem beruf nicht mehr weiterarbeiten können.

    da ist es wie du schreibst druck da, vom chef, von den kunden, kollegen. das ist insgesamt ein sehr ungesundes arbeitsklima, wenn man das nicht wegstecken kann.


    guck dich nach alternativen um, lösungsmöglichkeiten, usw. kein job der welt ist es wert dich kaputt zu machen.


    die goldene Regel lautet, nicht aus einer kurzschlussreaktion kĂŒndigen, lieber lange krank schreiben vorher.


    pass auf dich auf @:) andere tun es nicht

    ja das wĂŒrde ich dir auch raten. Hast du denn die Möglichkeit dich umzuorientieren? Dann tu das. Auf Dauer macht dich das nur noch ganz krank.


    Wie alt bist du? Kannst du eventuell sogar einen ganz anderen Beruf erlernen?


    TimFaber schrieb:

    pass auf dich auf @:) andere tun es nicht

    dem schließ ich mich an! Bitte denk an dich :)*:)*

    Du solltest in jedem Fall auf deinen Körper und deine Psyche hören. In manchen Situationen ist die Entscheidung etwas 'aus zu sitzen' oder sich 'durch zu beißen' die Schlechteste.




    Danke Leute!


    Hatte heute ein ernstes GesprĂ€ch mit meinem Chef, meine Zahlen werden nicht besser und erschaut sich das nicht lĂ€nger an. Meinte zudem das ich viel im - stehen wĂŒrde,also von der zeit und das wĂŒrde nicht gut sein. Musste dann auch noch dort neben ihm weiterarbeitenđŸ˜‚đŸ€§. Was echt ziemlich hatt war. Och ertrag das ganze nichtmehr und kann nichtmehr- will da wegđŸ€šđŸ˜”đŸ˜”

    schon, aber wie alt bist du? hast du wechselchancen aus dieser unsÀglichen branche? hast du einen anerkannten grad der behinderung?


    weg ist OK, aber das wie muss geplant werden und die optionen ausgelotet werden. finanziell und aus sicht der belastbarkeit

    Ich bin leider nicht behindert,sondern normal! Ich habe dort jetzt 7 Jahre gearbeitet und frage jetzt bei der Arbeitsagentur nach einer Umschulung.. oder Weiterbildung.


    Meint ihr ich solle mich wieder krank schreiben lassen??

    Zitat

    frage jetzt bei der Arbeitsagentur nach einer Umschulung.. oder Weiterbildung.

    das ist ein vernĂŒnftiger weg. guck was auch finanziell dabei herausspringt, wann es losgeht, du musst auch von was leben.

    Zitat

    Meint ihr ich solle mich wieder krank schreiben lassen??

    oberstes Ziel muss es sein, deine gesundheit zu erhalten. wenn sich in der Arbeit nichts Ă€ndert und diese dir so zusetzt dann wĂŒrde ich tatsĂ€chlich zum Arzt gehen. es darf nicht noch schlimmer werden, sonst leidest du unnötig

    Zitat

    leider nicht behindert

    ich will dir keine behinderung andichten, aber wenn deine probleme immer wieder kehren, solltest du in betracht ziehen, mal beim psychiater nĂ€her nachzufragen, auch im Sinne von einer bestĂ€tigung: job nicht mehr ausfĂŒhrbar (wie eingangs schon erwĂ€hnt) und damit bessere Karten fĂŒr eine umschulung.


    ich glaube fest daran, wenn du deine Situation mit bedacht angehst, kommst du auch schnell und gut da wieder raus