Bin ich wirklich Psychisch Krank bzw.Seelisch oder bilde ich...

    ...das ein?


    Also Neulich da habe ich mich aufgeregt über meinen Verlogenen nun EX-Heterokumpel nicht weil ich noch in ihn mich verguckt habe ,sondern weil er meine Gutmütigkeit ausnutzt und dann noch Unverschämt ist.Er sagt er haße Schwule usw. er ist ein abhängiger Kiffer.Ihn habe ich in der Klapse kennengelernt.Erst leiht er sich kabel-Receiver und auch mal 3,- oder 6,- oder ich gebe ein aus und dann zuletzt er morgens nachdem er mich mit seinen Selbstgesprächen aufgeweckt hat(Unheimlich) fragt er:Magst du mal die Fenstertür öffnen?Und dann ging das nicht.Und er gleich:Du mußt das Bezahlen XD Du mußt Sterben da du ein Lügner bist und seine Komische Olle auch noch...dann kanner sein Smartphone nicht bedienen...auf facebook und das habe ich erwartet wurde ich von ihm geblockt.Joar..dann kam noch ne sms von ihm das wenn er mich sieht,dann...


    Also mal Ehrlich:Ich bin sehr Sauer auf den und wenn ich den sehe,dann...


    Einer ein Dicker Junger Mann hat mich angebettelt und ich habe ihn am Bahnhof 10,- gegeben,der wird auch noch Frech..Es langt mir.Ich muß TG-Angebote annehemen,ich habe es erst recht nicht leicht noch geld im Monat übrig,also es dicke und dann solche Heckenpenner XD


    Oho,ich könnte von meinem ganzen Leben erzählen so einiges.


    dann war ich Sauer habe geflucht und meine Eltern kommen mir mit Psychopharmaka und erpressen mich das ich eine schlucke.Folge:ich war Hundemüde mitten am Tag.Und,und,und..


    Genauso die Klapse und Co.:Ich werde einfach nicht mehr inruhe gelassen von solchen Zerstörern.


    Wer kennt das auch und vielleicht können wir ja in Kontakt bleiben?

  • 9 Antworten

    Du wirkst sehr wirr...


    Durcheinander halt.


    Ich würde einfach kein Geld mehr verleihen/verschenken, wenn ich selbst zu knabbern hab.


    Das sagt der logische Menschenverstand.

    Zitat

    meine Eltern kommen mir mit Psychopharmaka und erpressen mich (....) Die Klapse und Co.: Ich werde einfach nicht mehr in Ruhe gelassen von solchen Zerstörern.

    Klingt so etwas nach Verfolgungswahn... Ein Internet-Forum kann da wohl nicht sehr viel ausrichten?

    Solltest du Psychopharmaka verschrieben bekommen haben.dann nimm sie bitte .


    Solche Medikamente werden nicht grundlos verschrieben.


    Gibt es momentan etwas, was dich sehr beschäftigt?

    Zitat

    Klingt so etwas nach Verfolgungswahn... Ein Internet-Forum kann da wohl nicht sehr viel ausrichten?

    Nö, seine Eltern hatten ihm die Tablette real aufgezwungen, das war kein Wahn.

    @ TE

    Hört sich so an, als würdest du überall mies und ziemlich ungerecht behandelt. Wie das mit dem Penner.


    Ich kenne sowas auch. Ich frage mich dann immer, ob ein wohl Schild auf der Stirn stehen habe, dass ich Arsch bin und man es mit mir machen kann oder so.


    Also, du bist nicht allein damit. @:) :)*

    @ klapperschlanke

    Der Verfolgungswahn bezog sich wohl auf die mutmaßliche Diagnose vom Psychiater


    und nicht auf die Vorgehensweise der Eltern.


    Sollte der TE tatsächlich eine Diagnose vom Psychiater erhalten haben, die er nicht akzeptiert


    dann wird er immer wieder mal in der Psychiatrie landen.


    Psychosen, Verfolgungswahn etc. verschwinden nicht so einfach und durch nicht wahrhaben wollen dass man sie hat schon mal gar nicht.

    Nehmt euch mal ein Beispiel für die Antwort von Klapperschlanke.Ich soll Verfolgungswahn haben???Ja Klar!Wie ich aus deiner Antwort lese und auch anderen wie z.B. Plüschbiest habt ihr Null Ahnung da drinne gewesen zu sein und Mißhandelt zu werden obwohl man Gesund ist und der daraus Resultierenden Folgen.Wenn ich sage die Zerstören,dann ist das schon Real.Schonmal selber ne Neuroleptica geschluckt und vor allem auf Dauer?Und nur weil ich Mitfühlend bin bin ich nicht Wirr.So.Das laßt euch mal gesagt sein.Kinder die da Verrecken und andere Leute.Der Film Kuckucksnest ist nicht nur ein Film,da gehen Sachen ab da wollt ihr Lieber nicht Wissen.


    Und nein ich werde da nicht weiter zum Drehtürpatient.Frag mal meinen Anwalt! :-)

    Zitat

    Und nur weil ich Mitfühlend bin bin ich nicht Wirr

    Entschuldige mal, aber du bist in einem Forum und deine Beiträge sind durcheinander und wirr, das is nunmal so. ICH empfinde das so. Und ich darf das doch wohl auch sagen.


    Ich würde mir wünschen du würdest der reihe nach vernünftig alles anordnen, Absätze benutzen und vor allem auch Kommas.


    Du schreibst Dinge zusammen ohne Absatz, die miteinander irgendwie nicht zusammenpassen für mich und deswegen erscheinst du wirr für mich.


    Das ist ja auch nicht schlimm, du kannst das gerne korrigieren indem du uns langsam erklärst, wo der Anfang und das Ende deines Problemes ist. Dann könnte man dir vielleicht auch helfen.


    Aber so wirr fällt es mir schwer herauszufinden, wo dein Hauptproblem gerade ist. Ist es deine Gutmütigkeit, oder das Gefühl, dass deine Familie dich gern behandelt sehen will?


    Man kann gerne gutmütig sein, gerne Spenden, wenn man das Gefühl hat, derjenige braucht es. Aber 10€ an einen Obdachlosen ist vielleicht auch nicht gerade die klügste Entscheidung. 1-2 Euro gebe ich da. Wenn ich gerade selbst am Existenzminimum rumkraksele, dann gebe ich garnichts, denn man muss in der heutigen zeit sich selbst am nähsten sein. Was bringt dir das gute Gefühl, jemandem 10€ gegeben zu haben, wenn du dich hinterher beschwerst, du hättest kein Geld. Das ist für mich vernünftiger Menschenverstand und daran wollte ich appellieren.


    Und hey, ich habe schon ganz kurz vor der Psychiatrie gestanden, ich nahm schon Antidepressiva, ich nahm schon Beruhigungsmittel.


    Wenn du wirklich misshandelt worden bist in der Psychiatrie ist der Weg über den Anwalt wohl am besten, aber wie sollen wir dir hier jetzt damit helfen?


    Ich würde dir eine ambulante Therapie empfehlen bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten. Der reine Psychotherapeut kann auch keine Medikamente verschreiben. Er wird dir sicher helfen deine momentane Konfliktsituation mit deiner Familie zu bearbeiten.


    Ansonsten hilft halt ausziehen.

    Wegen was bist du denn in der Psychiatrie gelandet? Irgendetwas muss ja gewesen sein.


    Nachdem was du hier so berichtest habe ich den Eindruck, dass du auf Grund einer Diagnose eines Psychiaters eingewiesen wurdest, oder eine gefährliche Situation es erforderlich machte.


    So mir nichts dir nichts landet dort niemand.


    Gerade bei psychischen Erkrankungen ist es so, dass man schon aktiv mitwirken sollte. um wieder gesund zu werden.


    Null Krankheitseinsicht und Renitenz sorgt nur dafür dass man immer wieder mal beim Psychiater landet.