Bitte helft mir! Kalter Entzug!

    Hallo,


    ich nehme seit Juli abends 25mg Quetiapin (Seroquel) zum Schlafen, das Medikament tut mir sehr gut.


    Vor ein paar Tagen meinte meine Ärztin, wir setzen es langsam ab, nehme nun seit drei Tagen nur mehr die halbe Tablette davon und mir gehts sowas von dreckig. Die innere Anspannung und Nervosität ist kaum auszuhalten, ich kann nicht mal mehr ruhig sitzen, Atmung ist unruhig, ich fühle mich depressiv und habe Angst und Panikgefühle, dazu kommt noch Übelkeit, bin kurz davor loszuheulen.


    Da mir das Medi gut tut, würde ich ja gerne dabei bleiben, nur habe ich seit Juli damit 4 kg zugenommen und habe wirklich Angst, dass es noch mehr werden könnte, da ich nicht dick werden will.


    Ich war bereits bei einer Diätologin, die konnte mir allerdings nicht so gut helfen.


    Kennt sich da jemand aus?


    Manche meinen ja, dass 25mg so eine homöopathische Dosis ist, dass man davon eigentlich nicht zunimmt?


    Was soll ich tun?

  • 1 Antwort
    Zitat

    Vor ein paar Tagen meinte meine Ärztin, wir setzen es langsam ab, nehme nun seit drei Tagen nur mehr die halbe Tablette davon und mir gehts sowas von dreckig.

    Was sagt deine Ärztin denn dazu, dass du dich beim Ausschleichen fühlst, als ob du einen kalten Entzug durchmachen würdest?


    Gäbe es denn andere Optionen bezüglich des Ausschleichens, wenn es dir so hart fällt, könntest du das eventuell stationär machen? Oder unter engmaschiger(er) Betreuung durch deine Ärztin?


    Oder möchtest du das Medikament eigentlich gar nicht absetzen?