• Borderline

    Hm, ich dachte ich eröffne mal einen Faden für die Borderliner... Oder für deren Angehörige... Oder wen es auch immer interessiert... Hier können Fragen gestellt werden, die vielleicht andere Betroffene beantworten können oder Anregungen oder einfach nur ein Austausch zwischen "gleichgesinnten"... Ich hoffe, euch gefällt die Idee...
  • 1 Antworten

    Habe auch eine SD-Unterfunktion... Und wenn ich diese Tablette und mein Antiallergikum mitrechne, dann nehme ich am Tag 17 Tabletten :-/ Alle genehmigt und verschrieben von meiner Ärztin... Und wenn ich der sage, dass ich weniger nehmen will, dann gibt es eine stundenlange morlapredigt... :(v

    Ich hab welche probiert aber die hab ich nicht vertargen und dann meinte ich das es ohne gehen muss und ich michmelde falls das nicht mehr der fall ist. das thema wurde nie wieder diskutiert

    Hi ihr,


    danae87: Ich finde es auch prima, dass du versuchst dich abzulenken.Was probierst du denn bei Skills, wenn du unter Hochspannung stehst? Bitte geh mit den Tabletten wirklich vorsichtig um.


    Malli: Warum wir in so Spannungsmomenten so Panik bekommen, hm bei mir ist es glaub ich die Angst, keine Kontrolle mehr über mich zu haben und die Angst, dass ich nichts da habe, wenn alle Stricke reissen :-( Es ist saublöd was wir machen, aber Theorie und Praxis sind einfach zwei verschiedene Sachen.


    Ich muss jetzt zurück in meine allegeliebte Klinik :-( Morgen bekomme ich dann noch Stress mit meiner Thera wg der SV, am Dienstag bei der Oberarztvisite darf ich mir sicher auch noch was anhören. Ach wie toll doch alles ist :°(

    Das ist natürlich acuh gut! Ich würde am liebsten alle Medis absetzen, aber ich glaube, dass das nicht gut wäre... Alleine schon wegen der entzugserscheinungen... :-/

    Vicky

    meist komm ich mit ablenken gut hin wenn ich in einem frühen Stadium um HIlfe schreie und ich habe verdammt geduldige Freunde die das auch um drei Uhr nachts gelassen aufnehmen. :-) Ansonsten schnür ich als eine art gummiband ersatz (die dinger zerreiss ich immer) die hand ab. das kann ich dann immer auf und abwickeln und dann beruhig ich mich langsam. ansonsten ht bisher nichts funktioniert aber wenn ihr noch tips habt ruhig raus damit @:)

    HappyMalli

    deswegen hab ich versucht gar nicht erst lange welche zu nehmen und da mir von denen die ich versucht habe ganz furchtbar schlecht wurde viel es nicht so schwer.

    Vicky,


    ja das kann gut sein, das mit dem kontrollverlust...


    Drücke dir die Daumen, dass es mit der Thera nicht ganz so schlimm wird... Das die Leute aber auch immer meinen, wenn sie einem das fehlverhalten vorhalten, dass das was ändern würde :-/

    Hi,


    bei mir ist es soweit wieder okay,haben ncht mehr darüber geredet,will grad au net.


    Drück Dir die Daumen Vicky,das Du nicht zu viel Ärger bekommst:)*


    Immer wieder das auf und ab,die Achterbahn,die nie zum Ende kommt.


    Muß jetzt leider gehen.*:)

    Hallo Ihr da,


    bin neu und hab gestöbert, wo ich Antworten auf meine Fragen finden könnte.....ihr scheint mir die vernünftigste Adresse zu sein, um wirklich Fragen zu stellen, die nicht persönlich verletzen. Mein Freund ist Borderliner und da die Diagnose sehr frisch ist, bin ich im Moment ziemlich gefrustet !


    Ist es okay, wenn ich euch löchere???

    Puh, wunderbar*:)


    ich bin mir in allem so unsicher-ich hab mich erst vor ein paar Monaten von meinem Mann getrennt und habe nun den Mann meiner Träume gefunden-und er die Frau seiner Träume in mir-oder ist sein Gefühl nicht echt und nur seine Ideealisierung-sein erwünschtes "angekommen sein"?


    Immer wieder läuft er davon, weil er glaubt, eine Frau wie ich (ich bin völligst durchschnittlich) würde ihn eh verlassen und dann lieber ein Ende mit Schrecken....


    Er hält nichts von sich-sein Vater war ein echtes Arschloch und für mich ist er der wertvollste Mensch, der mir je begegnet ist-er kann's nicht glauben!!!!

    Muss jetzt leider raus-ich schreib heimlich-scheiße, ich weiß ! Ausserdem schein die Luft wieder dick zu sein:-/ Schaue morgen wieder rein, danke schon ml, für eventuelle Antworten

    Also, ob seine Gefühle für dich echt sind, kann dir hier sicher keiner beantworten!


    Dass er dir nicht glauben kann, dass er ein sehr wertvoller Mensch sein soll, ist sicher sehr typisch, so geht es wohl ziemlich allen Borderlinern, aber ich denke, es ist sehr gut, wenn du es ihm immer wieder sagst, oder besser noch, es ihm zeigst, ein paar Worte, das kann jeder, aber erkennen, was jemand mag oder was ihn interessiert und ihm in der Richtung immer mal eine Freude machen, das ist glaubwürdig, so geht es mir jedenfalls.


    Übrigens habe ich auch damals irgendwann aufgegeben, mir Hoffnung auf "tolle Typen" zu machen, mich wollen die eh nicht und wenn, wäre ich erst mal lange sehr misstrauisch, ob er es ernst meint und außerdem hätte ich wahrscheinlich ewig Komplexe, weil ich meinen würde, neben ihm ein Nichts zu sein...


    Hattet ihr schon Borderline-bedingte Probleme oder weißt du im Grunde noch gar nicht, was da auf dich zu kommen könnte?


    Macht er eine Therapie oder hat er mal eine gemacht?


    Je nachdem, wie gut er bereits gelernt hat, mit der Krankheit umzugehen, wirst du evtl. sehr sehr viel Kraft brauchen, wenn du zu ihm halten willst. Es muss dir klar sein, dass er evtl. Phasen haben wird, in denen er dich zu verachten scheint und dich nur noch zurückweist. Meine Mann hat damit ganz große Probleme, wobei ich das auch besonders oft mache. Ich bin darauf angewiesen, dass er es mir glaubt, wenn ich ihm dann in den besseren Phasen, auch wenn sie noch so kurz ist, versichere, ihn zu lieben. Es hat nichts mit ihm zu tun, ich würde auch jeden anderen, der mir (zu) nahe steht, so behandeln. Da mir aber außer ihm keiner so nahe steht, sieht er das natürlich nur zwischen uns und nimmt es persönlich.


    Hat er Probleme mit körperlicher Nähe? Wenn ja, bist du wirklich in der Lage, auch für längere Zeit darauf völlig zu verzichten?


    Bist du sensibel genug, seine Grenzen zu spüren und wirst du die immer respektieren können?


    Wie lange seid ihr schon zusammen bzw. kennt ihr euch schon?

    Hallo ihr da *:)


    Bin auch neu hier und bin auf diesen thread gestossen. Wie soll ich anfangen? Ich will euch nicht zumüllen, sagt einfach bescheid wenn ich nerve. Es ist so, das ich vor kurzem erst, nen zusammenbruch hatte und in die geschlossen kamm für akut suizidgefährdete. Ich wollte mich umbringen. Nach paar tagen wurd ich auf mein wunsch hin entlassen mit der diagenose emotional instabile persönlichkeitsstörung also auf gut deutsch borderline. Ich bin mir aber nicht ganz sicher das die diagnose richtig ist, denn ich hab nicht sehr viel von mir erzählt und ich war auch nicht lange in der klinik. Sie haben nur meinen körper angeschaut und haben wohl die diagnose gewählt. Ich

    und
    mich nämlich. Und ich habe schon oft davon gehört das viele psychiater, psychologen immer gern SVV und borderline ihn zusammenhang bringen. Kann es denn sein das die diagnose falsch ist? Ich meine ich kenne manche die das haben und sind anders als ich. Klar ich hab schon viel durchgemacht in mein leben und ich bin nicht ganz normal. Aber ich weis das ich kein borderline hab, vielleicht ist es ja nur wunschdenken, das glauba ich aber eher weniger. Auf antworten dank ich jetzt schon.


    Lg Jacky

    Hallo Jacky28,


    ich bin vielleicht nicht die grosse Expertin hier aber ich persönlich finde die ganze "Schubladensteckerie" zum kotzen !!! Fakt ist doch einfach, dass jeder hier idividuell seine Barrikaden hat...für Statistiken und Ärzte braucht das Kind halt einen Namen....letztlich denke ich, dass dir helfen kann, wer deine Not sieht und jedes Problem im einzelnen!


    Hallo Grossi-erstmal danke, für deine Antwort!


    Ich glaube man kann nie so genau wissen, was einen erwartet-vielleicht auch ganz gut so!?! Durchhalten würde ich es aber das könnte das Problem sein !


    Ich habe zwei Kinder und arbeite in einer Kinderhospitz als Erzieherin....also so eine typische Fischefrau....ich kann förmlich süchtig nach "Hilfe-und-Verständnis-geben" werden-ganz sicher also auch nicht der Norm entspechend. Meinen Kindern hab ich versucht zu erklären, was mit ihm los ist, wenn er sagt, er sein müde oder aufbrausend reagiert-sie scheinen meine Gene zu haben-und meinen, wer uns liebt, darf ruhig ne Macke haben,wir haben doch alle eine, sind wir halt ne komische Familie, wenigstens sind wir ECHT.


    Mein Freund ist 38 und hat damit leben gelernt, "anders" zu sein-das größte Problem sind die depressiven Phasen,in denen er nicht mehr leben möchte und sagt, es wäre ihm am liebsten,ich würde ihn töten und dann könnte er ja auch immer bei mir sein....das macht mir am Meisten angst!


    Wenn er das und die Tatsache, dass jeden umhaut, den er als Bedrohung für mich, die Familie oder seine Beziehung sieht in den Griff bekommen könnte, hätten wir eine echte Chance.....

    Hallo *:)


    bin wieder da. Man waren das Tage. Bin am Sonntag in die Klinik zurückgekommen. Leider hatte ein Pfleger Dienst mit dem ich garnicht klarkomme %-| Er war ganz enttäuscht, dass das Alkoholtestgerät 0,00 Promille angezeigt hat...


    Dann musste ich dem Idioten von meiner SV erzählen (hat meine Thera mir am Telefon ausdrücklich gesagt) und der ruft natürlich bei der an und ich durfte ins Timeout. 24 Std auf dem Zimmer, keine Kontakte, keine Therapien und nur stündlich kurz raus zum rauchen. Ich hab fast nen Anfall bekommen :-( Dann kam um 18.00 Uhr meine Thera noch ins Zimmer und hat gesagt, dass sie noch heute mit mir reden möchte (trotz Timeout) weil sie noch sehr verärgert ist. Ok, das also auch noch. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich langsam kein Bock mehr hab, ärgerlich, sauer oder sonstwas zu hören oder selbst zu sein. Naja, haben das Ganze dann aber gottseidank noch klären können. Irgendwie kann ich sie ja auch ein kleines bißchen verstehen, ich wäre sicher auch sauer gewesen, wenn mich jemand so anlügen würde, wie ich es getan hab.


    Aber gut vorbei ist vorbei, wg ein paar Kratzer soviel Stress...naja hat sich nicht wirklich für mich gelohnt :|N