• Borderline

    Hm, ich dachte ich eröffne mal einen Faden für die Borderliner... Oder für deren Angehörige... Oder wen es auch immer interessiert... Hier können Fragen gestellt werden, die vielleicht andere Betroffene beantworten können oder Anregungen oder einfach nur ein Austausch zwischen "gleichgesinnten"... Ich hoffe, euch gefällt die Idee...
  • 1 Antworten

    Hallo *:)


    oh Borderlinefaden mal wieder von mir gesehen...schön :-D


    Grüße an alle dalass :)*:)*:)*

    @ Sheba

    Ich würd auch an deiner Stelle einfach mal schauen, wie das Verhältnis im direkten Gespräch so ist. Ich denk so eine Grundsympathie ist evtl. vorhanden wenn du ihn als Thera in Erwägung ziehst? Ja und dann denk ich, dass du in der Situation auf dein Bauchgefühl hören musst.


    Lg Vicky

    Hallo danae,


    mir gehts eigentlich ganz gut... Dienstag werde ich endlich aus der Klinik entlassen... Es hat mir viel gebracht, aber ich bin auch froh wieder gehen zu dürfen. Denn langsam nervt mich das alles!


    Wie geht es dir denn so???

    War eigentlich okay... aber war ja auch nicht das erste Mal, dass ich dort war... Hart war es in dem Sinne, weil es mir ziemlich schlecht ging und ich überhaupt nicht mit mir klar kam... Brauchte viele Gespräche und brauchte auch recht lange um mich meinen Mitpatienten zu öffnen und mit ihnen zu sprechen... Hat fast ne Woche mit kaum jemanden von den MP gesprochen, weil ich zu sehr mit mir beschäftigt war...

    und wenn du dann mit dir alleine warst in den ersten tagen? kam dann die grosse hoffnungslosigkeit oder die perspektive?

    Wenn ich alleine war hat immer das große Grübeln angefangen... Also nichts groß mit Perspektiven... Aber die grübelei war auch schon zuhause so, also nichts neues, was durch die Klinik ausgelöst wurde...

    das ist es was ich wissen wollte-die grosse erwartungshaltung zu anfang würde dann eher die motivation nehmen. wie hast zu den willen zur mitarbeit gefunden, wenn du gerade da eine schwierige phase hattest?

    es kommt drauf an... Wenn du mit einem guten Willen in die Klinik kommst, d.h., wenn du nicht gerade in einer Akutphase bist, dann kann das durchaus klappen... Aber in einer Akutphase ist es wichtig, dass du zuerst stabil wirst um dann Perspektiven zu entwickeln...


    Mir habe die Pflegegespräche sehr geholfen um wieder auf den "richtigen" Weg zu kommen... Nachdem ich mich einigermaßen eingelebt hatte kam der Wille dann irgendwann...

    Hab solche Angst vor der Klinik :-(:-( Ich weiß ja das ich muss aber ich bin so froh derzeit das die bei der Kasse so lange brauchen das ahnt ihr gar nicht %-|%-|