Hallo ihr lieben, bin neu hier und durch Canna aufmercksam auf dieses Forum geworden. Erstmal zu mir, bin satte 30, komme Gebürtig aus Bielefeld, lebe jetzt und durch meine Freundin hier in Hattingen(Ruhr). Wir haben eine 1 1/2 Jährige Tochter und habe durch meine Borderline Erkrankung auch schon fast die Beziehung kaputt gekriegt. :-( Dadurch das ich sie sehr viel eingeengt habe, Versprechen nicht immer eingehalten habe und ich mich öfters ,imprinzip ungewollt, von ihr und ihrer Familie abgekapselt habe, habe ich sie immer mehr und mehr durch mein besch*** Verhalten kaputt gekriegt. Jetzt braucht sie erstmal ein räumliche Trennung. D.H. ich soll mir jetzt erstmal eine eigene Wohnung suchen, was ich ja nicht will und durch meine erkrankung super schwerfällt durch zu ziehen. Ich hoffe das die räumliche Trennung nicht so lange dauert und wir wieder zueinander finden, d.h. das ich ihr Vertauen wieder kriege. Ich will keine kaputte Family, ich will das wir wieder zusammen kommen und wir wieder eine richtige Family sind. Deswegen Canna am Anfang, weil sie vor fast einem Jahr ähnliches erlebt hat und ich mich in diesem Text wieder gefunden hab. Ich hoffe das dir ,Canna, inzwischen besser geht mit deinem Partner. so, das wärs erstmal. Könnt ja mal darauf Antworten wenn ihr lust habt. Das Leben ist nicht einfach aber werde das beste daraus machen. Alles Liebe an euch alle.@:)

    ui ui...so viele Neue...Hallo erstmal und schön, das Du den Weg hierher gefunden hast. Also zu Deiner Frage...Ich bin von meinem Freund noch getrennt, zumindest haben wir seit 3 Wochen Pause...er gibt sich Mühe, jetzt nach allem was er mit mir angerichtet hat. Jetzt, wo ich so emotional und psychisch total durch bin....und eine riesige Distanz da ist! Aber ich lasse ihn erklären und er soll und will mir beweisen, das er sich ändern kann. Diese Chance kann er haben....Gefühle sterben auch nicht so schnell*:)

    Hallo ihr beiden, versuche mich morgen zu melden und find´s super euch kennen gelernt zu haben. Zu froschi*reloaded: "Dramatik nehmen", mmh, im Augenblick für mich nicht so einfach aber ich werds schon irgendwie schaffen. Die Wohnung in der ich vieleicht bald einziehen werde, kriege ich von der JobAgentur en bezahlt. Ich bin beim Psychotherapeuten in behandlung und hab den Sozial-Psychiatrischen-Dienst als Anlaufstelle in Bezug auf Wohnung, Ämter und Beziehungsproblemen. Aber ich denke es ist nicht verkehrt sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, was ich mir bis vor ein 1/4 Jahr nicht von mir gedacht habe zu machen. War von mitte November bis anfang Januar in der Tagesklinik und es hat mir gut getan. Hab mich dadurch einwenig verändert, bin offener geworden, was ich vorher gegenüber Fremden Leuten nicht war. Weil ich Angst hatte entäuscht zu werden. Auf jedenfall hat es was gebracht und bin einwenig stolz auf mich. |-o Sage dann gute nacht, schlaft gut und bis morgen ihr Lieben. @:)

    Hallo ihr lieben, dadurch das ich jetzt die Wohnung habe, habe ich jetzt mehr Angst vor der Zukunft. Vorallem habe ich angst vor den Nächten, wo ich ja dann einsam in meinem Bett liegen werde. Kann meine süße Maus nicht sehen und spüren. Auch das Intime wird mir fehlen. Genauso wird mir meine kleine Maus fehlen. Weis nicht wie ich damit fertig werden soll. Es ist sehr hart und muss da irgendwie durch. Eine Tür hab ich mir offen gehalten, wenn es mir sehr schlecht geht und ich damit nicht fertig werde kann ich immer noch auf Station in der Klinik gehen. Ich hoffe aber das ich das ohne schaffe, hab keine lust in der Klinik abzuhängen. Klar, man kann mir dann besser helfen als in der Ambulantentherapie aber ich kann sie dann nicht mehr so sehen wann ich oder wir es wollen. Muss stark sein und ohne der Klinik auskommen. Wie geht´s Canna und froschi+reloaded so? Hoffe gut. @:):-(

    Ich mußte leider schmerzlich feststellen, das mein Freund und ich nicht mehr zueinander finden und uns mehr schaden, als gut tun. Auch wenn man sich liebt muß es nicht immer gutgehen und man kann trotz aller Versuche die Beziehung zu retten, noch scheitern. Es tat mir in der Seele weh den Schlußstrich zu ziehen. Aber auf einen Abgrund hinzu zu steuern und sich gegenseitig kaputt zu machen ist noch schlimmer.


    Lieben heißt manchmal auch, den anderen freizugeben, bevor man ihn zu sehr verletzt. Egal wie sehr man es will oder sich wünscht, das es funktioniert....Leider muß ich es wahrhaben, das wir im Ziel zwar gleich sind, aber im Umgang mit Emotion-Nähe-Empathie- leider nicht harmonieren oder uns ergänzen. Und das ist für mich ein großer Stellenwert in einer Beziehung. Ich kann auch nicht erwarten, das man sich verbiegt oder sich aufgibt, nur um die Beziehung zu verbessern oder um den anderen zu gefallen und die Harmonie damit erzwingt. Niemand sollte sich verbiegen, denn damit wird man auf Dauer auch nicht glücklich. Ich liebe ihn weiter , aber wir können nunmal nicht miteinander...ich mußte resignieren:°(

    Hallo Canna, das tut mir leid das eure Beziehung kaputt gegangen ist aber was soll man da machen wenn nichts mehr geht. Ich hoffe das bald darüber weg bist und du wieder freude am Leben hast und vieleicht eine neue Beziehung hast.


    Ich hab da ein Zitat oder eine art Gedicht von der Gruppe Schiller: Weit in Nebelgrauer Ferne liegt mir das vergangene Glück, nur an einem schönen Sterne hängt mit Liebe noch der Blick aber wie des Sternes Pracht ist es nur Schein der Nacht? Die Liebe kann alles verlangen, doch auch vergänglich kann sie sein. Was dahin ist und vergangen - kann es denn die Liebe sein?


    Wenn das Liebesglück auch flieht, der Liebesschmerz wird nie vergehn...


    Ich hoffe das der Schmerz irgendwann nicht mehr so stark ist und du wieder die alte liebe Canna bist. Ist es in ordnung für dich wenn ich schreibe das ich dich gerne getröstet hätte? Weil das tut mir auch einwenig weh das ihr jetzt auseinander seit und du jetzt am trauern bist. Ich hoffe ich konnte dir einwenig helfen mit meinen Worten und danke auch dir das du und froschi*reloaded so herzlich empfangen habt, hier im Forum. Hab euch lieb gewonnen. Bis später ihr Lieben, freue mich auf neues von euch. :)*:°_

    Ich hoffe ich hab niemanden vor den Kopf gestoßen, es ist halt das Erstemal für mich hier in so einem "Chattroom" und auch in Sachen neue Freunde finden auch noch sehr unerfahren. Ich hab hier in Hattingen kein Freundeskreis wo ich hätte zurückziehen könnnen, bin aber grad dabei diesbezüglich offener zu werden. In der Klinik haben die festgestellt das ich Borderliner mit Anpassungsstörungen und Emotional instabile Persönlichkeitsstörung bin, also nichts schönes dank meines Vaters der mich in der Kindheit schwer Körperlich Misshandelt hat. Ich kann zum Glück niemanden wehtun oder Körperlich verletzen, eher tu ich mir was an. Ich bin froh das mein Traum in erfüllung gegangen ist und ich eine Family habe. Werde alles dafür tun das meine Family nicht durch mein 2. "Schwarzes" ich zerstört wird. Und ich hoffe ich schaffe das mit der Therapie und der Unterstützung von meiner Freundin. :°(


    Es ist schon spät und ich sollte auch mal so langsam in´s Bett gehen. Wir haben morgen, oh ne es ist ja schon heute, vormittag was vor: wollen mit der Kleinen zusammen spazieren gehen. Wird bestimmt schön, freue mich schon drauf.


    Also gute nacht und bis hoffentlich bald euer DJ Manou78@:) zzz