Brüste der Mutter.

    Hi.


    Ich habe eine vieleicht etwas ausgefallene Vorliebe was Brüste angeht.


    Ich mag Milchbrüste und alles was mit erotischer Laktation zutun hat. Zudem mag ich auch alles was mit Stillen und der Milchproduktion der Brust zutun hat.


    Ich denke das es schon ein recht großer Fetish von mir ist.


    Ok soviel dazu.


    Ich schau klar auch im Alltag gern mal auf Brüste und mir fallen die auch recht schnell auf wobei dann Fragen im Kopf habe was alles mit Stillen und Milchbildung zutun hat.


    Meine Gedanken habe ich aber auch wenn jch meine eigene Mutter sehe. Es ist für mich auch etwas komisch aber mir fällt selber auf das ich sehr intensiv und genau ihre Brüste anschau und beobachte. Es ist schon große Neugier da auf meine Vorlieben und all die Fragen stelle ich mir auch bei ihr.


    Es geht sowwit das ich schon ehr vermeide viel Kontakt zu ihr zu haben!!!


    Teils bin ich sehr neugierig aber auch ist es mir unangenehm wenn ich abends zu ihr zum Abendessen kommen soll sowas und ich einen "freieren" Blick auf die Brüste habe wenn sie nur mit T-shirt rumläuft.


    Es ist mir doch etwas unangenehm das ich auch bei ihr so schaue und mir ständig diese Fragen und Vorstellungen durch den Kopf gehen und vermeide so schon den Kontakt und Situationen in denen beobachten kann.


    Ich weis es klingt komisch aber was soll ich machen wenn mir diese Gedanken STÄNDIG kommen.

  • 11 Antworten

    Hi.


    Wie ich mitbekommen habe wurde kch gestillt und wohl recht lange auch.


    Es sind ehr Gedanken wieviel gröser ihre Brüste da wohl waren.


    Wieviel Milch sie wohl hatte?


    Bis zu welchen Alter ich genau gestillt wurde und die Vorstellung wie und was für Situationen sowas.


    Teilweise so kleinigkeiten wielange ich voll gestillt wurde und bis wann zusätzlich noch gestillt und wie oft dann noch.


    Hat sie mich abgestillt oder wollte ich nichtmehr an die Brust?


    Wenn ich sie sehe zuhause bei ihr z.b. sehe ich sofort wenn ihre Nippel hart sind oder wenn sie im Haushalt arbeitet fällt mir sofort auf wenn die Brüste wackeln sowas. Eine unangenehme Situation ist auch wenn sie sich über den Tisch beugt wenn etwas zu trinken nur hinstellt und ich in den Ausschnitt sehen kann.


    Sie ist ehr bequem und hat eine unordentliche Art an sich das sie halt zuhause nur in Jogginghose und T-shirt rumläuft auch ohne Bh was dann schon schwer ist da nicht hin zu schauen.


    Aus einer Unterhaltung von ihr mit einer Expartnerin von mir auch mit Kind konnte ich mal mithören das meine Mutter meinte das sie mich ehr lange gestillt hat weil es bequem war und sie genug hatte. Sie fand es einfacher mich zu stillen als mühsam Brei zu geben und sowas weil ich wohl ständig angekommen bin. Zudem sagte sie das sie zu meiner Ex das sie teilweise soviel Milch hatte wohl das sie nachdem sie mich morgens gestillt hat eine halbe Stunde später im Bad schonwieder ausgelaufen sei.


    Solche Informationen sage ich mal erregen mich nicht und habe keine Sexgedanken aber es macht mich sehr neugieirig und habe ständig dazu Gedanken und Vorstellungen wie es wohl war.

    Ich frage mich ja doch auch selber wie ich es zuordnen soll oder kann?


    Die Vorliebe und der Fetish für Milchbrüste ist eine Sache aber meine eigene Mutter halt zu beobachten bzw ständig auf ihre Brüste zu schauen sollte da nicht zu gehören normalerweise.


    Ich habe ja auch keine Vorstellungen und Gedanken im erotischen mit ihr sondern ehr "technische" Informationen darüber .


    Es ist mir ja selber schon etwas unangenehm und versuche deswegen auch solche Situationen zu vermeiden und weniger Kontakt zu ihr weil jede Kleinigkeit beobachte und mir sofort auffällt.

    Dann hast du nur zwei Möglichkeiten:


    Entweder weiter vermeiden - oder sie fragen! Wenn sie mit deiner Ex über sowas redet sehe ich kein Problem warum sie es bei dir nicht tun sollte...


    Offenbar ist es für sie kein Tabuthema - und wie ich dir "drüben" schon gesagt habe - als stillende Mama sieht man das Ganze of eher "technisch", überhaupt hinterher...es ist halt einen Funktion die man erfüllt hat....

    Liselotte40


    Das stimmt wohl.


    Glaubst du mir das es vieleicht etwas unagenehm ist solche Fragen zu stellen und ihr zu sagen das solche Blicke habe beobachtend?


    Ich weis ja selber nicht warum kch so denke und soein Interesse daran habe.


    Selbst die Grundfrage " Warum sind Brüste überhaupt reitzvoll für einen Mann" stelle ich mir ja schon.


    Die natürliche Aufgabe und Funktion ist ja allen klar.


    Daher schreibe ich einfach mal hier und denke auch das es ehr ne Kopfsache ist und lese gern offene Meinung dazu von anderen Leuten und gerne mal Frauen die ehrlich sagen was davon halten und vieleicht mal sagen wie sie in der Situation denken wenn das "nachvollziehen bzw sich reinversetzen würde"