Citalopram 20mh

    Guten Tag


    Ich bin wirklich verzweifelt, nehme seid 15 Tagen citalopram 20mg. Ich habe wirklich blöde Nebenwirkungen, fühle mich ziemlich kraftlos, lustlos und einfach nur mega komisch.


    Habe jeden morgen durchfall, schlafe ziemlich schlecht.


    Mein Mann behauptet ich würde endlich mehr lachen und wäre lustiger drauf. Leider bekomme ich das alles nicht wirklich mit, da die Nebenwirkungen mich völlig verzweifeln lassen.


    Woran merke ich das citalopram für mich nicht das richtige Mittel ist? Ich kann einfach nicht mehr.... aufhören möchte ich allerdings nicht nicht da man ja sagt das braucht alles seine Zeit. Ich lasse auch mehr liebe zu... was vor ein paar Wochen unmöglich war.


    Bitte helft mir .. Ich weiß net mehr weiter. Ich möchte einfach nur noch glücklich sein...


    Ich habe vor ein paar Wochen mirzapin ausprobiert, was mich mega gut schlafen lassen hat aber mich halt eiskalt gemacht hat von den Gefühlen her...


    Für meine Panik Attacken habe ich ein Notfall Medikament bekommen, was ich aber ungerne nehmen möchte.... für die Nacht habe ich auch was bekommen.


    Wann sollte ich mit citalopram aufhören und aufgeben ?

  • 5 Antworten

    Wenn Du es seit 15 Tagen immst, bist Du leider noch in der Einschleichphase. Das kann 3-6 Wochen so gehen und ich würde erstmal noch durchhalten.


    Wenn Du etwas für die Nacht bekommen hast und die Schlafprobleme Dich akut belasten: Dann nimm' dieses Medikament.


    Vom Notfallmedikament für Panik würde ich aber eher die Finger lassen, solange es keine Hardcore-Panikattacke ist.


    Machst Du eine Therapie?

    Hallo.


    Nein leider nicht... Da die ganzen Therapeuten voll sind, ich war bei meinen Hausarzt.... Ich konnte einfach nicht. Mit den Panik Attacken kam ich jetzt gut 2 halb Jahre super zurecht. Seid einen Jahr habe ich starke depris


    Deswegen wollte ich auch was haben, damit ich endlich glücklich werde.


    Also muss ich noch durchhalten? Ich hoffe es wird besser

    Hallo,


    ich nehme täglich morgens 1x Citalopram 40, nachdem ich von 20 auf 30 und dann auf 40 umgestellt wurde und jede Umstellung hat sich bei mir erst nach ca. 4 Wochen lamgsam bemerkbar gemacht. Mirtazapin 15 nehme ich abends und bin froh damit.


    Also, nicht verzweifeln, nimm dir die Zeit und vertraue auch darauf, wenn dein Mann behauptet, du würdest endlich mehr lachen und wärst lustiger drauf. In deiner Situation nimmst du dich selbst ganz anders wahr als deine Mitmenschen. Dieses Phänomen kenn ich seit Jahren aus eigener Erfahrung.


    Also, Kopf hoch und durch, nimm die Unterstützung deines Mannes an, das wird dir auf Dauer weiterhelfen. Aber du musst dir vor allem selbst dafür die Zeit zugestehen und auch nehmen.


    Ich wünsche dir alles Gute.

    ich nehme täglich morgens 1x Citalopram 20, habe auch mal auf 1/2 umgestellt, aber das war schlecht. Mirtazapin 15 nehme ich abends und bin froh damit.


    Ich nehme das jetzt schon Jahre so wurde ich auch in Klinik eingestellt.