prost!!!! auf den tapfersten kleinen mann der welt. und noch ein glas auf seine tolle familie.


    schön jutta das ihr weg wart......das habt ihr genau richtig gemacht. und sowas von verdient. ich freu mich sehr für euch und wünsche euch weiter nur das beste :-):)*:)z

    Schön zu hören, dass es weiter bergauf geht! Und auch, dass ihr euch mal ein bisschen zeit genommen habt, da schöpft man doch gleich neue Kraft, oder? Ich wünsch euch noch einen wunderschönen, sonnigen Ostermontag!!

    Hallo Jutta das freut mich für Euch dass Ihr Euch eine auszeit genommen habt das war wichtig nach dieser schweren zeit und ihr konntet sicherlich kraft tanken für das was noch kommt , das Leben kann so schön sein .


    :)^


    Liebe Grüße Petra

    hallo liebe lavati,


    ich hab die letzten 2 tage die ganzen 136 seiten deines fadens gelesen und muss erstmal sagen das ich echt beeindruckt bin über die ganze kraft die du und eure ganze familie bist jetzt aufgebracht hat und noch aufbringen wird! es hat mich sehr bewegt das alles zu lesen auch wegen der ganzen lieben aufmunterungen/hilfen/lieben worte der anderen, die es ja teilweise auch gerade nicht leicht haben! mein freund heißt auch timo daher musst ich die ganze zeit darüber nachdenken was ich machen würde (gut er ist um einiges älter und so aber die assoziation des namens die ganze zeit war schon da)


    ich wünsche euch weiterhin alles alles gute und das es timo weiter immer besser geht und das mit der reha gut läuft! du weißt er ist ein kleiner kämpfer er schafft das! ich hoffe auch, dass es dir und deiner familie bald besser geht und ihr etwas zur ruhe kommt!


    nun werd ich noch eine kerze für euch anzünden


    http://www.gratefulness.org/ca…age.cfm?l=ger&cid=8214727

    Hallo Amygdalla,


    Timo ist doch noch gar nicht da ;-D.


    Erst am Dienstag kommt er dorthin. Wir haben uns nur vorher schonmal die Klinik angesehen, deshalb wissen wir wie es dort ist. Wir wollen doch das es Schlumpfi gut geht und ihm schon davon erzählen sodass er sich freuen kann darauf.


    Und das tut er auch denn er weiss das er dort ganz schnell ( ;-D ) wieder gesund wird.


    Er übt jetzt schon ganz fleissig. Er ist vorgestern zum ersten mal gestanden. Zwar mit festhalten, aber er stand !


    Wir fahren jeden Tag im Rolli über die Station oder bei schönem Wetter draussen spazieren und er blüht wieder richtig auf. Das Gedächtnis setzt auch wieder besser ein und er spricht schon zusammenhängender.


    Ich traue mich immer noch nicht so ganz das positive zu sehen und zu glauben denn die Angst das was schiefgeht ist immer noch präsent.


    Ich denke viel nach in der letzen Zeit, wieviel Glück, wieviele Schutzengel Timo hatte und warum andere so leiden müssen weil sie ihre Lieben verloren haben.


    Wer oder was lenkt und leitet das?


    Warum ist der Unfall passiert und warum darf Timo leben trotz der vielen schlimmen Situationen ( zum Glück natürlich )


    und warum müssen andere sterben, so wie Lara.


    Sie war genauso unschuldig wie Timo.


    Und leben sie irgendwo weiter?


    Ich lese auch im Sternenkinderforum neuerdings was mich aber noch nachdenklicher macht. Ich sehe dann erst recht wieviel Glück wir haben.


    Doch gerecht ist das alles nicht was so manchem passiert. Eine Userin schreibt dort das sie ihre Tochter mit 19 Monaten verloren hat bei einem Unfall und sie sogar dabei war. Wie grausam muss das sein.


    Oder andere die schon zig Fehlgeburten erleiden mussten.


    Ich selber hatte auch eine Totgeburt. Unsere Julia musste ich Ende des 5. Monats tot gebären. Im Jahr 2002.


    Seitdem können wir keine Kinder mehr bekommen, ist aber eine längere Geschichte warum.


    Und andere bekommen 4 Kinder und wissen nicht damit umzugehen.


    Ich gehe mit Timo oft zu Julias Grab, sie hat ein eigenes, und Timo weiss das dort seine Cousine liegt.


    Irgendwann wird er auch fragen warum sie tot ist und nicht leben durfte.


    Spätestens dann wird auch er erfahren das das Leben nicht immer gerecht und gut spielt.


    Ich hoffe, das hat noch etwas Zeit....

    Hallo,


    ich war heute wieder am Biotop, habe Fotos gemacht für Timo.


    Schaut mal was " unsere " Kaulquappen machen. Das Foto habe ich heute nachmittag gemacht.


    Habe die Kaulquappe natürlich sofort wieder ins Wasser gesetzt nach dem Fotoshooting :)z:-D.


    http://s11b.directupload.net/file/d/1770/7ia98xfs_jpg.htm


    *:)

    Morgen ist die grosse Verlegung angesagt. Das erstemal seit dem 7. November das Timo die Klinik verlässt und woanders hinkommt. Wir sind unendlich dankbar und glücklich das es so gekommen ist. Und soooooooooooo stolz auf unseren tapferen Schlumpf :)z:)^.


    Wir sind gespannt wie er die Fahrt übersteht. Er hat keine Schläuche mehr und ist nun ganz " frei " von allem .


    Danke nochmal an Euch alle die ihr uns so super beigestanden habt in der ganzen Zeit.


    Es ist eine wunderbares Gefühl zu wissen das man nicht alleine ist, das es so viele liebe Menschen gibt die mit einem beten und hoffen :)^.


    Ich berichte natürlich weiter.


    Anfang Mai gehe ich nun endlich wieder arbeiten, freue mich schon drauf...


    Eure Jutta