Hallo zusammen,


    ich bin gestern zusammen mit meiner Schwester 3 Stunden bei Timo gewesen. Sie wurde mittags informiert das Timo nachmittags extubiert ( Amygdalla @:) ) wird. Da sind wir natürlich zusammen gefahren.


    Wir sind zusammen zu ihm rein und erst war er wie immer. Dann hat er aber nach kurzer Zeitdie Augen wirklich bewegt. Das war so schön zu sehen wo ich ihn die letzten Wochen doch nur fast reglos sah.


    Irgendwann kamen dann ein paar Ärzte und wir wurden informiert was nun geschieht und wurden dann rausgeschickt. Er wurde dann extubiert, das heisst von der Beatmung genommen.


    Es war ein ganz anderes Bild als wir wieder reinkamen. Timo ohne Maschine, ohne den Schlauch im Mund. Er duftete wieder gut und er atmete selber. Wahrscheinlich wird er noch diese Woche auf eine andere Station verlegt.


    Es werden immer weniger Geräte und der Kopf ist nicht mehr fixiert aber trotzdem geht es mir nicht gut.


    Ich müsste mich total freuen aber ich fühle mich irgendwie nur leer.


    Timo macht Fortschritte und ich sitze hier und weine.


    Wahrscheinlich macht mir der Schlafmangel und der psychische Stress langsam zu schaffen, keine Ahnung.


    Aber ich wollte euch wenigstens informieren.


    Liebe Grüsse an euch alle und danke für die Kerzen :)z:)z:)z.


    Eure Jutta

    Hallo Lavati


    Ich lese gerade alles und möchte Dir sagen das ich ganz fest an Euch denke und die Daumen drücke das nun alles wieder gut wird.Timo scheint ein sehr starker Kämpfer zu sein .Ich freu mich so für Euch das es ihm besser geht .Das es Dir nicht gut geht ist schade aber verständlich denn der psychische Stress ist schlimmer als alles andere.Man kann genau spüren wie sehr Du Timo lieb hast .


    Ich denke an Euch und wünsche Euch alles ,alles Gute und Timo noch viel Kraft das er bald gesund wird .


    Liebe Grüße Quadfrau @:)

    Hey Jutta,


    jedes Mal wenn es einen kleinen Schritt bergauf geht freuen wir uns alle hier mit dir! Manchmal haben wir sogar mit den Tränen zu kämpfen, am Anfang weil wir mit Dir gelitten haben, jetzt weil wir uns mit Dir freuen! Glaub´mir, es wird alles wieder gut werden, verlier´nicht die Hoffnung, wir stehen alle hinter Dir und deiner Familie und denken an Dich/Euch!


    So ein kleiner Körper kann so eine Strapaze (Unfall) nicht so schnell wegstecken, das braucht Zeit. Es kann nur noch bergauf gehen, lasst ihm Zeit, auch wenn es schwer ist.


    Ich denk´ an Dich/Euch!@:)


    PrinceSJ*:)

    Liebe Jutta,


    komme grad zur Tür rein und muss schauen, was passiert ist - wir hoffen alle so mit dir.


    Das ist ja toll, dass er nun ganz alleine atmet, du wirst sehen, er kommt Schritt für Schritt zurück in dieses Leben und bald habt ihr ihn wieder.


    Der Stress geht eben nicht spurlos an dir vorüber, ich wünsche dir die Kraft, damit umzugehen.


    Auch ich drücke Euch die Daumen, auf dass es so kommen möge und werde gleich noch ein Kerzlein anzünden.


    Lieben Gruß

    @ Lavati

    Ich denke, dass durch die Erleichterung ein wenig Anspannung abfällt und du deswegen den Schlafmangel usw spürst!


    Sieh es nicht als schlechtes Zeichen, es ist gut, dass du weinen kannst und du wieder müde bist. Das bedeutet meiner Meinung nach, dass du aus deinem Schockzustand langsam ausbrichst!!


    Ganz viel Kraft wünsch ich dir @:)*:)

    @ Erdbeerlimo,

    so hab ich das noch nicht gesehen. Das könnte gut sein. Bin heute den ganzen Tag zuhause und schlafe ständig ein auf der Couch. Aber das gönne ich mir. Irgendwann ist wohl auch mal eine Grenze erreicht wo der Körper und die Seele STOP sagen. Und deshalb schlafe ich heute einfach wenn mir danach ist. Schlafe sonst auch abends immer ein, aber versuche jetzt mich abends wach zu halten damit der Körper mal wieder etwas Rythmus wiederfindet.


    Wenn ich heute am Tag schlafe dann bin ich wohl heute abend wieder wach und kann dann vielleicht gegen spätabends schlafen. Dann kommt der Rhymus langsam wieder rein.

    Liebe Jutta,


    mit jedem Schritt den Timo ins Leben zurück kommt :)-:)- kommt ihr auch in euer altes Leben zurück. Deine Seele und dein Körper brauchen auch Zeit den Schmerz und die Anstrengungen zu verdauen :)_


    Setz dich nicht unter Druck, dass jetzt alles gut sein soll auch wenn Timo aufgewacht ist, braucht es seine Zeit um ins "normale" Leben zurück zu finden :)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Aber nie vergessen: Es wird alles wieder gut x:)

    ich freue mich auch, dass es mit timo offensichtlich aufwärts geht!


    morgen früh um 8 uhr werde ich wegen einer otosklerose-revision in den op geschoben und habe mir fest vorgenommen, kurz vorm einschlafen an timo zu denken.


    ich werde hier eine gute woche nicht mitlesen können und wünsche uns allen, dass in den nächsten tagen noch bessere nachrichten kommen! :)^


    bis bald


    deaffisher