Hallo Lavati,


    Deinen Faden lese ich seit Weihnachten still mit, weil mich ein Freund hier auf ihn aufmerksam gemacht hat. Mich hat das alles sehr berührt, es ist mir unheimlich nahe gegangen, was mit Eurem kleinen Timo geschehen ist, deshalb verfolge ich fast täglich, ob und was es Neues gibt und ich hoffe stets, dass der kleine Mann, sobald es seinem Körper eben möglich ist, aus dem Koma erwachen kann.


    Dass sein Kopf zur Seite gefallen ist, kann ich mir auch nicht vorstellen, denn eine gewisse Muskelspannung wird Timo in der entsprechenden Muskulatur ja gehabt haben, um den Kopf in seiner Position zu halten, wie all die vergangenen Tage auch, sonst wäre er innerhalb der ganzen Wochen doch schon mal zur Seite gekippt. So meine Überlegung.


    Wer von den Schwestern hat den Timo denn zuletzt gelagert, z.B. nach dem Waschen? Das wird doch sicher eine Schwester gewesen sein, die in ihrer Arbeit routiniert ist, die ihn sozusagen "automatisch" korrekt in seine Position gebracht hat, und keine unerfahrene Schwester in der Ausbildung, die nicht wußte, wie sie ihn richtig hinlegen muß?


    Da das Gehirn ja noch relativ unerforscht ist, ist es leider oftmals so, dass auch die Ärzte manches nicht einordnen können.


    Auch ich sende Dir ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Für Timo alles, alles Liebe @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)


    Liebe Grüße,


    Shelly

    Danke für deine lieben Worte Shelly. Ja, die Schwestern sind sehr routiniert darin, es ist schliesslich eine Spezialstation wo es um nichts anderes geht als die Pflege solcher Patienten. Da glaube ich auch nicht das was falsch war. Ich stelle mir das eher so vor: wenn wir schlafen drehen wir uns ja auch oder der Kopf fällt runter wenn wir im sitzen einschlafen. Und so denke ich wenn das Kissen z.B. etwas zu tief lag das der Kopf dann " runtergefallen " ist.


    Aber wir nehmen positiverweise mal das andere, das Gute an.


    Die Auswertung der Untersuchungen waren sehr gut, alles im grünen Bereich.


    Nun, was sollen wir weiter tun? Warten, warten, warten.


    Bitte unterstützt Timo durch einen Besuch und eine Kerze oder Gästebucheintrag mit ein paar lieben Worten auf seiner Seite.


    :)*:)*:)*


    http://www.timo-wachauf.de.vu/


    Jutta

    Liebe Jutta...das hast Du ganz wunderbar geschrieben :)_....Deine Liebe zu Timo ist in jeder Zeile zu spüren :-)x:)


    Er scheint wirklich ein toller, netter und kluger Junge zu sein :-D:)z:)^.....ich hoffe, dass wir ihn bald in zweifacher Hinsicht ein "aufgewecktes" Kind nennen können!!!:)^:)*:)*:)*

    @ :)

    Hallo Lavati!


    Ich finde toll, dass du dich so für deinen Neffen einsetzt. Ich wünsch euch alles Gute und dass es ihm bald besser geht.


    Kannst du mir noch sagen, wie das Lied heißt, mit dem du die Website hinterlegt hast? Ich finde es wunderschön und es passt auch super.


    Alles Gute :)*

    @ Samlema

    Das Lied ist das Theme von Forrest Gump, von Alan Silvestri. Ich versuche gerade die längere Version zu bekommen,


    die geht 8 Minuten und beinhaltet noch zwei weitere schöne Lieder in einem. Wenn man länger auf Timo's Seite verweilt ist die kurze Version halt zu kurz und endet irgendwann ohne von neuem zu starten. Leider geht das nicht anders.

    @ wellenkrone

    Ich verstehe nicht so ganz was du meinst. Kannst du das bitte näher erklären?


    LG, Jutta