:°_ ich wünsche dir auch ganz viel kraft und dass es eurem kleinen timo ganz schnell wieder gut geht.


    ihr schafft das und timo wird es auch schaffen. ganz bestimmt


    PS: bitte iss etwas oder trinke ein glas cola. dann hat dein körper wieder ein bisschen nährstoffe und dir ist vielleicht nicht mehr so schwindelig. wir wollen doch nicht, dass du auch noch ins krankenhaus musst


    ich denke ganz doll an euch :)*

    @ :)

    Zitat

    Mir gehen so Gedanken durch den Kopf was denn ist wenn er wieder aufwacht. Wird er so sein wie noch vor einer Woche? Wird er unser Timo sein der er immer war ??? Können wir irgendwann wieder so toben und unser Lieblingsspiel spielen? Können wir je wieder zusammen auf dem Trampolin springen oder auf der alten Orgel " schöne schräge " Lieder spielen ???

    Versuch einfach, dir gar nicht erst solche Gedanken zu machen! Wenn es wirklich so kommt, dann werdet ihr schon irgendwie mit der Situation umgehen. Aber jetzt richte am besten einfach alle Gebete und Gedanken darauf, dass er bald wieder aufwacht! Was dann wird, ist eine andere Sache. Aber wir hoffen alle das beste!


    Und iss etwas, da schließe ich mich den anderen an. Versuch mal ein wenig zu schlafen.

    Hallo, guten Morgen!


    Hatten letzte Woche einen Todesfall im Freundeskries und bin deshalb durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen. Dieser Faden hier hat mich geschockt und die Tränen fließen wieder - bin in Gedanken ganz fest bei euch, werde ein Kerzlein anzünden für den kleinen Timo und ganz fest mit euch beten!!!! Wünsche eurer Familie ganz viel Kraft. :)* :)-

    Oh nein :-(


    wie schrecklich... ich kann so gut mitfühlen. Hab auch eine kleine Nichte (gerade 2 geworden) und sie ist mein ein und alles...und auch alle andern aus meiner familie hängen wie wahnsinnig an ihr. nicht auszudenken, was passieren würde, wenn ihr was passiert :°(


    das ist mein schlimmster alptraum.


    Ich wünsch euch ganz viel Kraft für die Stunden im Krankenhaus... er hört euch, er fühlt euch.. versucht stark zu sein - zusammen!:)*


    Geh zum Arzt und lass dir vielleicht was zum schlafen nd zur beruhigung verschreiben - vielleicht was homöopathisches.. das dämpft nicht so.


    Alles gute für euch! Timo schafft es! ganz bestimmt!

    Guten morgen,


    mir geht es besser. Gestern abend hatte ich wirklich Angst das ich umkipp. Habe meinen Mann angerufen und er kam wieder zurück, zusammen mit der Schwiegermutter. Die hat, weil sie so schnell keine echte Brühe zaubern konnte, mir eine Instantbrühe gemacht die ich getrunken habe wegen Kreislauf und dann erstmal 3 kleine Stück Schokolade. Iiih, das war eine Mischung... Sie wollte das ich was esse aber ich krieg nicht viel runter. Habe immer das Gefühl es kommt wieder hoch. Aber habe mir sagen lassen das das die Nerven sind. Ich kenne das in viel abgeschwächter Form weil ich eine kleine Zwangsstörung habe aber nur den Schwindel, nicht Übelkeit und so, gestern das war extrem. Naja, es ist besser jetzt. Schwiegermutter sagte ich soll mal schlafen aber das klappt auch nicht von alleine, zumindest nicht so wie es sein soll. Hab sehr wenig geschlafen die letze Woche. Also habe ich mal ausnahmsweise 2 Tabletten genommen. War zwar nicht so der grosse Erfolg mit schlafen, aber mit ruhiger werden. Scheinbar hat der Schlaf aber gereicht das ich jetzt wieder aufstehen kann ohne das Gefühl zu haben umzukippen. Und Schwiegermutter hat mir eine Haferflockensuppe gemacht die ich langsam gegessen habe heute morgen. Sie kam heute morgen wieder und ist erst gegangen als sie sah das es mir besser geht.


    Im moment sind die beiden Opas bei Timo, Andrea geht es sehr schlecht, sie sagt fast gar nichts mehr, antwortet nicht und ist abwesend. Essen tut sie auch nix, nur das nötigste aber sie wurde gestern in der Klinik mit nötigen Medikamenten versorgt und Michael auch, der hält noch etwas besser durch, aber das sind wohl die Männer. Meiner ja auch, die brauchen etwas länger zum zusammenklappen...:°( .


    Nun mache ich mich ganz langsam fertig und fahre zu meiner Schwester. Wenn ich nur wüsste wie ich sie trösten kann...


    Sorry das ich soviel von mir gerade schreibe aber was soll ich sonst schreiben, ich will euch informieren aber es gibt nunmal von Timo nichts neues. Er schläft. Und ein wenig meine Lage beschreiben hilft mir weil ich weiss das da draussen Menschen sind die das verstehn, zumindest etwas.


    Von meiner Schwester aus fahren wir dann zu Timo. Wahrscheinlich kommt sie auch noch mit, dann wechseln wir uns ab.


    Ich wünsche euch einen schönen Tag und danke das ich meinen Ballast hierlassen darf :)*:)*:)*


    Jutta

    Zitat

    Die hat, weil sie so schnell keine echte Brühe zaubern konnte, mir eine Instantbrühe gemacht die ich getrunken habe wegen Kreislauf und dann erstmal 3 kleine Stück Schokolade.

    Auch wenns eklig war, das war absolut korrekt so.

    Zitat

    Und Schwiegermutter hat mir eine Haferflockensuppe gemacht die ich langsam gegessen habe heute morgen. Sie kam heute morgen wieder und ist erst gegangen als sie sah das es mir besser geht.

    Schön, dass ihr alle so zusammen haltet! :)_

    Ich kann dich so gut verstehen! Es ist furchtbar, wenn man machtlos ist und nur noch hoffen und beten kann, dass alles wieder gut wird.


    :)- Eine Kerze für Timo, die ihm Kraft gibt, dass er den Unfall überlebt.


    :)- ...und eine für dich, damit du stark bist, während der Zeit der Ungewissheit und Angst.