• Das Leben und ich...

    Hallo ihr lieben, ich habe keine Probleme wenn man so will, sondern ich habe ein großes Problem: Das Leben an sich… Ich bin irgendwie gestört und daher zum Leben in der gegenwärtigen Welt schlichtweg unfähig. Ich bin im Prinzip hin und hergerissen zwischen Lebens- und Todestrieb. Irgendwas in mir sagt dauernd: Das Leben ist schei., die Menschheit…
  • 102 Antworten

    @ flyhigh

    jammerjammer...


    so wird das nix.


    beweg dich bzw. deinen allerwertesten. dann könnte es was werden.


    ich hab auch mal da gestanden wo du stehst.


    hab mit nix angefangen. kein taschengeld zb.


    als schüler das münchner käseblättchen mit der werbung von den bösen ausbeutern ausgetragen.


    bei jedem wetter. am grausigsten bei schnee und eis bei minus zwanzig grad mit dem fahrrad und dunkel wars da auch schon.



    für drei pfennig pro stück und nur einfamilenhäuser, keine hochhäuser.


    im gegensatz zu dir hab ich mich bewegt.


    erst bundeswehr, danach studiert, gejobt, mich von ner zeitarbeitsfirma verleihen lassen.


    JEDER kunde, an den ich "verliehen" worden bin, hat mich nach paar tagen gefragt


    ob ich nicht fest angestellt bei denen arbeiten wöllte.


    weil sie gesehn haben: der charlie arbeitet was. und ist auch noch gutgelaunt.


    weil ich arbeiten wollte. weil ich geld verdienen wollte.


    nach dem studium: selbstständig. ohne das, was man vitamin b. nennt.


    mein ziel war: mit 50 ist der charlie aus dem gröbsten raus.


    mit 60 geht er in rente.



    ich war mit 55 soweit, dass ich aufhören konnte.


    jetzt bin ich 57. und es geht grad ned, wirklich aufzuhören,


    weil uns immer wieder aufträge ins haus schneien.


    von kunden die wissen, wie wir arbeiten (süsse und charlie haben ne zwei mannfrau firma)...


    weisst du was dir fehlt:


    der willen, was zu schaffen.


    oder


    persönliche power


    oder motivation.


    du jammerst rum, vergankelst deine zeit mit fachliteratur von wagenknecht etc. und bist neidisch. so seh ich das.


    scheiße, die malaria in nicaragua. bthw. würdest du ganz gut dort hin passen. 1239 US dollar BIP/einwohner ]:D

    Fassen wir es kurz: Dir ist völlig egal, wessen Helfer's Helfer du bist. Du würdest auch für den Teufel arbeiten, Hauptsache er zahlt gut, stimmts? Alles andere auf der Welt ignorierst du, Hauptsache, dein Säcklein füllt sich.


    Das ist schlicht die Logik eines Profikillers.

    Fakt ist du hast im grunde 2 Möglichkeiten:


    1 Du arbeitest um dir Luxus gönnen zu können. (Da gibts viele Untermöglichkeiten, Teilzeitarbeit, Freiberuflich, Angestellt, Unternehmensgründer usw usf.)


    2 Du hartzt rum und musst dann halt damit leben.


    Die Einstellung irgendwann fällt dir schon das Stückchen Land zu, oder der große Kabarettsjob kommt einfach so...die solltest du ablegen.

    Zitat

    Und du scheinst dich auch noch ziemlich geil zu fühlen mit deinem moralfreien Söldnerdasein.

    :-x

    Zitat

    Dir ist völlig egal, wessen Helfer's Helfer du bist. Du würdest auch für den Teufel arbeiten, Hauptsache er zahlt gut, stimmts? Alles andere auf der Welt ignorierst du, Hauptsache, dein Säcklein füllt sich. Das ist schlicht die Logik eines Profikillers.

    :)*

    Zitat

    Ich hoffe eher auf das hier:


    http://www.sueddeutsche.de/wir…-grundeinkommen-1.3257958


    Wenn das schon der Siemens-Chef sagt, der als Vorstand eines DAX-Unternehmens nun nicht gerade verdächtig ist, dem Kommunismus anzuhängen, dann muss es wohl bald so kommen.

    Na das hättest doch gleich sagen sollen, dass du aufs bedingungslose Grundeinkommen hoffst :=o


    Viel Spaß beim Warten.


    Meiner Einschätzung nach sind wir davon noch gute 10-20 Jahre entfernt....minimum...ich glaube nicht, dass es generell funktioniert.


    Dann hartze halt rum und warte bis du grau bist o:)


    Viel Spaß.

    Noch hartze ich ja nicht, sondern bin an der Uni eingeschrieben und arbeite dort auch nebenbei.


    Der Job ist klasse. 4 Stunden pro Tag, von denen ich eigentlich nur eine arbeite und sonst lesen kann oder was auch immer.


    Aber das geht ja leider nicht ewig, solche Stellen sind immer befristet.

    Dann such dir ne andre Stelle die genauso toll is...


    Wo is denn dann dein verdammtes Problem?


    Du musst halt was dafür tun, dass du so eine Stelle kriegst...vom Himmel fallen die nicht... :)D

    Zitat

    Na das hättest doch gleich sagen sollen, dass du aufs bedingungslose Grundeinkommen hoffst :=o

    Und das stimmt nicht. Ich warte eher auf den passenden Job.


    Wenn es mir in erster Linie ums Grundeinkommen ginge, hätt ich diesen Thread nicht aufmachen müssen.


    Ich suche ja konkrete Vorschläge. Also ein genaues Vorgehen punkt für punkt. Und nicht "ja dann mach halt mal so und so und dann gut"

    Zitat

    4 Stunden pro Tag, von denen ich eigentlich nur eine arbeite

    hauptsache dein säcklein füllt sich...pass auf, dass du nicht als profikiller endest 8-)

    @ flyhigh255

    Was mich an dieser Stelle mal interessieren würde, wie stehst du Sozialleistungen des Staates gegenüber?


    Im Prinzip sind diese ja, da sie durch Steuern und Abgaben der arbeitenden Bevölkerung bestritten werden, ja nach deiner Logik nichts anderes als "Blutdiamanten". Denn das Geld haben ja, ebenfalls nach deiner Logik, dann zuvor zig moralfreie Söldner oder Helfershelfer in Knechtschaft erwirtschaftet.


    Was das Grundeinkommen angeht finde ich die Idee nicht schlecht, dann das Sozialsystem ist inzwischen ja auch ein verwaltungstechnischer Molloch geworden. Wenn da schon wegfallen würde zu prüfen wer warum wann wieviel kriegt würde einiges an Verwaltungsaufwand und damit auch an Kosten sparen.


    Ich finde da aber auch, dass das bedingungslose Grundeinkommen nicht höher sein darf als das was jemand Vollzeit mit Mindestlohn verdient.

    Zitat

    Ich suche ja konkrete Vorschläge. Also ein genaues Vorgehen punkt für punkt. Und nicht "ja dann mach halt mal so und so und dann gut"

    Zitat

    Fakt ist du hast im grunde 2 Möglichkeiten:


    1 Du arbeitest um dir Luxus gönnen zu können. (Da gibts viele Untermöglichkeiten, Teilzeitarbeit, Freiberuflich, Angestellt, Unternehmensgründer usw usf.)


    2 Du hartzt rum und musst dann halt damit leben.

    Zitat

    Dann such dir ne andre Stelle die genauso toll is...


    Du musst halt was dafür tun, dass du so eine Stelle kriegst...vom Himmel fallen die nicht... :)D

    Was erwartest du denn noch? ich hab doch schon verschiedene Wege aufgezeigt. Du könntest Teilzeit arbeiten, dementsprechend weniger lohn und weniger Luxus...but so what, wenn du damit glücklich wirst...