Zitat

    Ich frag mich ja immer, warum man sich immer darüber lustig macht, diesten senen sich doch nach einer Beziehung.

    Darüber macht sich keiner lustig. Wir machen uns allerhöchstens drüber lustig, dass du permanent von einer Beziehung sprichst, aber nicht mal elementare Erfahrungen sammeln willst, um überhaupt beziehungsfähig zu sein.

    Zitat

    Erkämpfe Dir die Grundlagen für soziale Fähigkeiten (mit Arbeit, Therapie etc.), erst dann hast Du die Chance, eine Partnerin zu finden. Nicht umgekehrt.

    DAS ist der Weg. Kein anderer.

    Hi.


    Das die Tatze eigentlich nichts ändern will sondern nur etwas zusätzlich möchte, ohne selbst dafür etwas zu tun, hatte ich ja schon geschrieben. Natürlich wurde darauf nicht eingegangen.


    Nur mal so als Beispiel, wenn man will, findet man auch irgendetwas, was einem irgendwie etwas geben kann (Das ist nur als Beispiel gedacht, was man schon innerhalb von zwei Minuten mittels Google bezüglich deines Problems finden kann.)


    Ach Tatze, meinst du nicht, daß deine Eltern und Familie dich kennen sollte? Die kennen dich dein Leben lang. Von deren Seite aus betrachtet sieht deine Situation sicher ganz anders aus als wie du es dir zurecht gelegt hast.


    Du bist evtl. ein netter Kerl aber, meiner Meinung nach, ebenso dickköpfig, bequem, unflexibel und rechthaberisch.

    Ich denke du willst Beziehung und das klappt nincht, weil du nicht kommunizieren kannst...


    Super Idee nach Kursen für Tatze zu gucken.


    Ich hab noch mehr gefunden:


    Kurs1


    und


    Kurs2


    und noch besser – die VHS Stuttgart ermässigt für ALGII.Bezieher um 40% und in Härtefällen nach persönlichem Vorsprechen evtl noch mehr. ;-)


    Und.. welche Ausrede ist heute en vogue? ]:D

    Bärentatze

    Zitat

    Soweit ich dat gelesen habe, ist das die Kommunikation innerhalb der Beziehung, ich müsste es also erstmal drauf haben, eine zu erlangen.

    Du willst also das Zwischenmenschliche erst erlernen, wenn Du eine Partnerin hast. Dann willst Du üben, wie man kommunizieren könnte. Habe ich das richtig verstanden?


    Okay – dann such mal eine Partnerin, die sich sofort in einen schwer übergewichtigen, interessenlosen, joblosen, empathielosen, fantasielosen Menschen verliebt, der nichts zu sagen hat, weil er es erst lernen will, wenn die Frau dann da ist. Ich würde mal einfach aus der Luft gegriffen behaupten, dass das an die Unmöglichkeit nahe angrenzt – und das ist äusserst optimistisch formuliert.


    Ich war heute einen Tag lang an einer sehr interessanten Fortbildung über eine psychische Störung/Erkrankung. Ich hätte die Kursleiterin beinahe gefragt, ob sie Dich persönlich kennt. Ein markantes Symptom ist die Unfähigkeit zu kommunizieren und Empathie empfinden zu können. Beides kann aber – nebst anderem – in einer stationären Therapie erlernt und geübt werden. Aber Du bist ja der Ansicht, dass das nicht nötig ist. Ein weiterer Punkt, den die Dozentin sehr betont hatte, war Arbeit – egal was, Hauptsache sinnvolle Tätigkeit. Aus dieser Tätigkeit werden Lernprogramme entwickelt, wie das Zwischenmenschliche aufgebaut werden kann – begleitet durch die Therapie. Aber auch das lehnst Du ab, bezw. findest Gründe warum all das jedoch bei Dir nicht möglich ist.


    Ja, Du stehst am Anfang – das sehe ich auch so. Du wirst morgen, übermorgen, nächste Woche, nächsten Monat, nächstes Jahr, in 10 Jahren am Anfang stehen, wenn Du nicht endlich was von den ungezählten Tips durchziehst. Wie Rebelution schrieb: Such Dir was aus und mach es – bis am Ende. Und ich werde jetzt jedoch keine neue Ausrede von Dir lesen!

    Zitat

    Aus dieser Tätigkeit werden Lernprogramme entwickelt, wie das Zwischenmenschliche aufgebaut werden kann – begleitet durch die Therapie.

    Jepp. Mein Reden seit achzehnhundertschießmichtot.


    Speziell für diese Art Problem gibt es den IFD, den Integrationsfachdienst.


    die bieten dann ein begleitendes Coaching an – und ja :)^ :)= das gibt es auch in Stuttgart – wie in jeder größeren Stadt.


    Falls das Suchen zu mühsam ist... bittschön @:)


    IFD

    Zitat

    In ca. 2 Wochen werde ich wohl eine Arbeitsgelegenheit aufnehmen, dies wird halt im Büro sein und wird dann mal geguckt, wat geht und wat nicht und wo man halt noch förden muss.

    Klasse! Auch ein Ein-Euro-Job ist ein Anfang :)*


    Kontaktiere die vom IFD doch mal, dann hast du von Anfang an eine begleitende Unterstützung und damit bessere Chancen, dass du Erfolge erlebst.


    Ich glaube bei dir ist jeder Schritt richtig – du musst nur einen Anfang machen.


    Jede postive Erfahrung macht mehr mut den nächsten Schritt zu gehen.


    Was deine Suche nach einer Beziehung angeht...


    Das Entscheidende ist die Ausstrahlung.


    Ich sehe manchmal Leute auf der Strasse, das denke ich ??vorteilsbehaftet – ich schäme mich auch?? wie die Olle (oder der Olle) so einen attraktiven Partner gefunden hat. ]:D


    Beruflicher Erfolg ist nicht das Kriterium, Geld nicht und äußerliche Schönheit auch nicht.


    Wenn du dich mit dir und anderen wohler fühlst, dann wirst du den Deckel für deinem Pott finden.


    Aber du musst aus deiner Lethargie und Isolation heraus und Arbeit ist einer der einfachsten Wege...

    Zitat

    In ca. 2 Wochen werde ich wohl eine Arbeitsgelegenheit aufnehmen, dies wird halt im Büro sein und wird dann mal geguckt, wat geht und wat nicht und wo man halt noch förden muss.


    Bärentatze

    mir fällt auf das immer wenn du sehr unsicher wirst/ablehnend deine sprache eher "geschludert" rüberkommt.