• Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

    Hallo, ich frage mich, wie man es schaffen könnte das nicht erworbene zwischenmenschliche doch noch zu erlernen. Ich würde gern umbezwungen und locker mit anderen Leuten ins Gespräch kommen und mich auch etwas länger mit unterhalten. Leider ist es jedoch so, das es mir schwerfällt überhaupt Anschluss zu finden. Wer von euch kennt das auch und hat…
  • 4 Antworten

    Erstens, ich fresse nicht, zur Zeit habe ich dat ganze halbwegs unter kontrolle. Zweiten, in den 3 Wochen habe ich noch immer mein Bewerbertraining.


    Naja, bezüglich der Aktivitäten muss ich noch gucken, was sich da so machen lässt, bzw, wat ich so machen könnte.


    Für nächste Woche habe ich auch einen Termin bei meinem Hausarzt, aber mehr für meine Medis, die ich brauche, bezüglich einer Therapie wüsste ich nicht, wie ich die zeitlich unterbringen könnte, zumal man dan die Aktivitäten knicken kann.


    Beim Kfo habe ich wohl im nächsten Monat nen Termin bekommen, aber wie es nach dem Beratungsgespräch weitergehen soll, mit der Finanzierung, das konnte man mir auch nicht sagen.

    bärentatze, ist es dir nicht peinlich, den leuten hier seit einer halben ewigkeit die zeit zu stehlen und eh nichts zu ändern?


    und komm jetzt nicht mit "ich versuche es doch". das ist nicht die frage...

    Nee, aber jetzt mal im Ernst. Ich hätte heute echt heulen können. Ich war ja wieder beim praktischen Hundetraining und habe mal wieder gepatzt.


    Der Hundetrainer sagte mir auch am Ende, da ich ihn um eine ehrliche Meinung fragte, das ich wohl vorerst nur für weiße Hunde geeignet wäre. Ich habe also wieder mal die Bestätigung bekommen, das ich im Grunde zu nix zu gebrauchen bin.


    Gut, wie so oft, hat es auch teilweise etwas mit meiner Behinderung zutun, ich bewege mich vom gucken her sehr punktuell und sehe die Sachen in meiner Nähe nicht. weil ich nicht drauf achte, natürlich nicht absichtlich.


    Es war am Ende, ich brachte den Hund zurück und der Trainer ging vor und dort stand son Schild, wo hinter ein Hund lag, der auf andere Hunde sehr aggressiv wirkt natürlich da ich ihn dahinter nicht gesehen habe, bin natürlich sehr nah an ihm vorbei gegangen und das ging natürlich gar nicht.


    Natürlich habe ich mich selbst darüber sehr geärgert und die ganze Zeit überlege ich echt, ob ich das ganze drangeben sollte.


    Er meinte halt, das bei mir die Übersicht kommen müsste und ich viel mehr durchsetzen müsste, was ich will und nicht umgekehrt.

    du beliebest zu scherzen......werter herr ;-)


    du bist wahrscheinlich erheblich länger in therapie als du dir jetzt vorstellen kannst.


    man braucht in der regel doppelt so lange wie das problem besteht um es zu lösen.