Liebe Schreibende und andere hier Verzweifelnde

    Der TE hat Probleme – und wenn er keine brennenden hat, dann findet er welche, wie z.B. die tolle Wohnung in der ruhigen Gegend mit dem schönen Balkon, aber die Nachbarn von gegenüber verhalten sich seltsam. Hier nachzulesen. In diesem Faden wiederum schreibt er, dass er sich unwohl in der Wohnung fühlt. An dieser Stelle kämpft er mit "kaputten" Gestalten in der Einrichtung, in der er selber wohnt. Nicht genug mit diesen Problemen, nein. Denn da ist ja noch die Sache mit den Schnäppchen -Bratpfannen und die Frage nach dem perfekten Smartphone wären auch noch offen. Damit sind aber noch nicht alle Schwierigkeiten vom Tisch. Da gibt es noch die ungeklärten Finanzen für Kfo und weitere gesundheitliche Probleme der Verdauung, der Blase, der Schlafstörungen, der möglicherweise enttäuschten Freunde auf Parties, weil der TE mit dem Alkohol aufhören möchte. Tja – über all dem ist das Problem, dass ihm das Zwischenmenschliche fehlt und er keinen Anschluss findet, was aber nicht an ihm liegt, sondern an den körperlichen Behinderungen und der Unfähigkeit der Gesellschaft, ihn zu integrieren. An irgendeiner Stelle in Med1 beschreibt er die schwierige Situation mit seinen Eltern, die er aber nun doch sehr schmerzlich vermisst.


    "Man müsste da echt mal wat machen..."


    Etc. pp.


    Ich wiederhole mich

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Bärentatze

    Ich wiederhole mich noch mal: Therapie! Du darfst nun Deine ganzen Fäden mit all Deinen Nicks in Med1 absuchen, wie oft Dir das schon empfohlen, geraten, nahe gelegt wurde. Und dabei kannst Du gleich auch noch mitzählen, von wieviel verschiedenen User/innen das gemacht wurde. Ich finde es ziemlich daneben, dass Du hier schreibst, dass wir sie nicht äussern "wollen". Ausserdem würde ich an Deiner Stelle es tunlichst unterlassen, hier weitere Fäden zu eröffnen, die sich dann laufend mit anderen bestehenden Fäden widersprechen. Das wirkt im gesamten immer unglaubwürdiger. Du hast ein gigantisches Problem. Die einzige Lösung dafür ist eine Therapie! Ich hoffe, Du hast es nun gelesen:

    Therapie!

    Naja, die Threads bezüglich der Bratpfannen und Smartphones sind halt leider in die falsch Richtung gegangen.


    Die gesundheitlichen Themen sind halt leider gegeben und stellen keinen Wiederspruch da.


    Blos weil ich mit 2 Leuten ne kleine Party gefeiert habe, funktioniert bei mir die Kommunikation noch lange nicht, da sich auch dort die Probleme zeigen, worüber ich mich natürlich immer ärgere, das ich da machtlos bin.

    @ Bärentatze

    Du hast echt Sorgen!!Seit ewiger Zeit immer die gleichen Antworten bzw. Ausreden von Dir! Niemand wird Dir hier im Forum den "Goldenen Weg" nennen können, den Du befolgen kannst und schwupp, hast Du Morgen die Liebe Deines Lebens an Deiner Seite und alles ist super in Deinem Leben.


    Abgesehen davon ist eine Behinderung kein Grund, keine Partnerin zu finden. Gut, es ist nicht einfacher dadurch. Aber es ist zu schaffen. Du hast eine optische Behinderung und wo ist das Problem? Ich auch. Nur ich bin seit 2 Jahren verheiratet. Und das trotz Querschnitt, sehr hohe Oberschenkelamputation, Rollstuhl, Herzerkrankung (GdB 100, Merkzeichen: G, aG, B, RF und H + Pflegestufe II und brauche viel Hilfe. Aber selbst in dem Zustand kannst Du was aus Deinem Leben machen.


    Meine Frau hat auch nicht explizit nach einem Behinderten gesucht. Aber wir haben uns kennengelernt und es hat gefunkt. Gerade das Internet ist doch für behinderte Menschen ideal, um einen Partner zu finden. Und jetzt komm bittte nicht wieder mit Deiner "schweren optischen Behinderung!"


    Ein Freund von mir, ist Tetrapelgiker (mit teilweiser Beatmung) und ist seit knapp 3 Monaten verheiratet. Der keinen lediglich seinen Kopf bewegen. Aber das ist ein so genialer Mensch und jammert nicht am laufenden Band wegen allem herum (obwohl er wirklich einen Grund dafür hätte).


    Aber solange Du der arme Behinderte bist, gegen den alle sind, wirst Du nie eine Frau finden. Alles ist immer negativ bei Dir! Solange Du auf dem Tripp bist, bleibe bitte Singel. Denn das kannst Du keinem Partner zumuten! Klar ist das Leben manchmal scheisse. Habe heute auch sau Schmerzen gehabt und ordentlich Morphium genommen, aber deswegen geht die Welt doch nicht unter. Ich nehme etwas gegen die Schmerzen und dann sieht auch alles gleich wieder bunter aus.


    Das Leben gibt Dir am laufenden Band eine Chance, nutze Sie endlich. Früher sagtest Du doch immer, dass in süddeutschland alles soviel besser werden würde? Jetzt hast Du es doch endlich dahin geschafft und nun mach den nächsten Schritt. Geh doch mal in einen Sportverein. Die gibt es auch für behinderte Menschen.


    Und wenn Dir die Frauen dort nicht gleich um den Hals fallen, bleib trotzdem am Ball. Liebe auf den ersten Blick ist selten. Manchmal etwickelt sich auch aus einer guten Freundschaft etwas.


    Liebe Grüße


    Heiko

    Tja, das stimmt natürlich. Man kann das ein oder andere machen, jedoch weiß ich halt noch nicht, ob ich wieder nachhause gehe. Ich hätte es einfach nicht mehr machen dürfen, hierrunter zu kommen, dann hätte ich zuhause schon ausmachen können, was bei mir noch so gehen könnte, an Lebensgestaltung.


    Ich weiß auf jeden Fall eines, nie wieder eine WG, ich möchte schnellst möglich raus.