Zitat

    Schnecke, kann ich sehr gut verstehen, mich begeistern auch nur gutaussehende Frauen, weshalb ich kontakt mit ihnen wünsche.

    Haha, ich bin auch keine optische Schönheit, von daher sind wir uns ja gegenseitig einig :-D ;-D

    @ Bärentatze

    Das Problem an den Frauen, ob schön oder weniger, ist, dass du dich selber nicht akzeptierst, so wie du bist. Wie sollen das denn andere Menschen tun können? Mit der Akzeptanz meine ich, dass du zu deiner Behinderung nicht stehst. Dieses Phänomen habe ich schon in der Schulzeit gesehen (Ich war auf Sonderschulen). Nur hat es zur Folge, dass man allein bleibt. Würdest du dich zu deinem Handicap bekennen, so hättest du womöglich auch Kontakt zu Gleichgesinnten, würdest irgendwo dazugehören, würdest mit diesen Leuten etwas erleben, könntest dann mit anderen über deine Erlebnisse sprechen und wärst nicht allein.

    Das Zwischenmenschliche besteht doch zum Großteil aus Plaudereien. Das, was wir hier mit dir tun, Bärentatze, nämlich dir Fragen zu stellen, das ist zwischenmenschliche Interaktion. Du bist scheinbar ziemlich maulfaul – über dein Problem weiß jeder Bescheid, aber über den Mensch Bärentatze weiß man kaum was.


    Ein gutes Sozialtrainig ist z.B. den anderen Mensch zuzuhören. Das heißt, man muss nicht immer seinen Senf zu etwas dazugeben, sondern sich selbst auch mal zurückstellen und das Gegenüber reden lassen. Das kann man z.B. in einer Gruppentherapie wirklich gut üben. Die meisten Menschen reden ja nicht über Quantenphysik, sondern über ihre Interessen – das sind oft so banale Dinge wie Filme, Musik, Sportarten, Haustiere, Erlebnisse der letzten Zeit.


    Es gibt hier jede Menge Plauderfäden zu den verschiedensten Themen. Da könntest du dich z.B. auch mal einbringen, üben. Die Themenfelder und Interessen musst du dir aber selbst aussuchen.

    Und in dem Sinne: Über die Toten nur Gutes heisst es.

    Ich hatte eher den Teil

    Zitat

    In seiner Situation sollte und muss er sich nicht all zu sehr verbiegen.

    nicht so wirklich verstanden. Seine Situation ist ja nun mal im Moment nicht so toll (einsam, keine Arbeit, keine Hobbies, Kontaktschwierigkeiten) und wenn er sich nicht verbiegt (= verändert), dann bleibt doch alles so wie es ist (ergo: Bärentatze ist weiter frustriert)? Das hilft ihm doch nicht? ":/ ":/

    Zitat

    Schnecke, unter welchen Bedingungen würdest du den kontakt mit mir haben wollen?

    Dann, wenn du interessant bist bzw. Interesse bei mir wecken kannst – das geht nur, wenn du selbst Interessen hast. Welche Interessen ist erstmal egal – hauptsache man tut was.


    Ich spreche zum Beispiel gerne über Filme oder mein Haustier oder meine künstlerischen Tätigkeiten. Weil das Themen sind, wo ich begeistert bin, für die ich brenne und lebe. Ich glaube, das Themengebiet ist relativ wurscht, aber es ist wichtig, dass das Gegenüber nicht nur eine leere Hülle ist.


    Zum Beispiel sprichst du nie über deine Kindheit oder deine Familie. Das sind doch wichtige Themen. Und zwar jenseits von "ich habe zwei Eltern und einen Bruder". Anhand dessen, was ein Mensch mag, womit er sich beschäftigt, kommt man sich näher.


    Und ich kann dich leider in dem Punkt – nämlich wie man gar keine Interessen haben kann – wohl einfach nicht verstehen. In meinem Kopf sind so viele Träume und Projekte, dass ich wohl drei Leben dafür bräuchte, um alles zu erfüllen.


    Wovon träumt Bärentatze? (Jetzt mal ganz konkret, jenseits von "Sex, Freundin, Liebe")? Was macht dir Spaß, womit bist du glücklich, was ist dir wichtig?


    Ich baue z.B. im Frühling ein großes Hasengehege und plane grade ganz fleißig. Das ist so ein Traum von mir, etwas das ich mache, weil es mir wichtig ist.