Die Frage von Smaragdauge kann ich irgendwie nicht beantworten. Ich würde halt gern ein offener Mensch werden, der wenn er auf fremde gleichaltrige trifft, sich in Gespräche einklinken kann oder eins eröffnen kann.


    Nein Devil w, übergangen bin ich deinen Beitrag nicht, aber ein Gespräch in Schreibform würde hier nicht wirklich funktionieren.

    Was mich persönlich ärgert, dass man mir unterstellt, dass ich nicht in der Therapie mitgewirkt hätte.


    Ich glaube, jeder von euch würde so empfinden, das man dort nicht wirklich ein Werkzeug an die Hand bekommen hat.

    @ Bärentatze

    Zitat

    Die Frage von Smaragdauge kann ich irgendwie nicht beantworten. Ich würde halt gern ein offener Mensch werden, der wenn er auf fremde gleichaltrige trifft, sich in Gespräche einklinken kann oder eins eröffnen kann.

    Was Du werden willst, wissen wir ja alle nun schon zu genüge.


    Aber was willst Du – konkret – dafür tun?


    (Zu möglichen Antworten verweise ich wieder mal auf die Seiten 1 – 251 ??wir zählen bis unendlich…?? )

    Zitat

    Wann holst Du Dir das Rezept für Logopädie? Das Thema hatten wir ja schon vor Monaten, dann vor ein paar Wochen nochmal und vor ein paar Tagen schon wieder. Aber irgendwie hast Du dazu keine Lust.

    Zitat

    aber ein Gespräch in Schreibform würde hier nicht wirklich funktionieren.

    Warum nicht? Du müsstest erstmal nicht auf eine verständliche Artikulation achten, aber würdest lernen, ein Gespräch zu beginnen. Du würdest Ideen für ein Gespräch bekommen.

    was will er werden? natürlich reich und dazu eine tolle frau, die ihm immer recht gibt. mehr will er nicht. er ist eben bescheiden.


    aber mal im ernst, wir drehen uns hier u in seinen anderen fäden immer wieder im kreis. immer das gleiche und ohne ergebnis und täglich grüßt das murmeltier.

    Zitat

    Was Du werden willst, wissen wir ja alle nun schon zu genüge.


    Aber was willst Du – konkret – dafür tun?

    Ich schließe mich dieser Frage an, denn damit steht und fällt alles, es ist die einzige Tür zum Erfolg:


    Was bist Du bereit zu tun. Bitte zähle drei konkrete Beispiele auf.

    @ Bärentatze

    1. Such Dir einen Job. WfB ist ein Job. Nimm es an!


    2. Hör auf Opti, mach das mit der Therapie. (Dein Problem ist nicht, keine Freundin zu haben. Du bist extrem verhaltensgestört und musst das erst in den Griff bekommen. Stichwort: Die Entwicklungsstufe Säugling verlassen.)


    Hör auf Opti!


    Alles andere steht hier:


    http://www.med1.de/Forum/Psychologie/618189/

    Bevor Du in einen anderen Thread ausweichst und dort nörgelst, dass die eben verschriebene Zahnschiene für nachts ja sowieso nichts bringen wird - es wäre schön, wenn Du hier auf die Fragen eingehen würdest.

    Zitat

    Was Du werden willst, wissen wir ja alle nun schon zu genüge.


    Aber was willst Du – konkret – dafür tun?

    Ich schließe mich dieser Frage an, denn damit steht und fällt alles, es ist die einzige Tür zum Erfolg:


    Was bist Du bereit zu tun. Bitte zähle drei konkrete Beispiele auf.

    Wie oft sollen wir es dir noch sagen? Es ist doch immer die gleiche Leier. Und wenn wir dir hier noch 1000 Ratschläge geben, du machst ja doch nichts. Du findest nur Ausreden, warum all diese Sachen nicht funktionieren.

    nur noch amüsant hier... wenn du des lesens mächtig bist, dann siehst du doch von 10 seiten was du tun könntest... und nein eine Partnerin ist nicht des Rätsels Lösung wenn der rest im leben nicht stimmt.... ne Partnerschaft kann allenfalls noch ne positive ergänzung sein.