• Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

    Hallo, ich frage mich, wie man es schaffen könnte das nicht erworbene zwischenmenschliche doch noch zu erlernen. Ich würde gern umbezwungen und locker mit anderen Leuten ins Gespräch kommen und mich auch etwas länger mit unterhalten. Leider ist es jedoch so, das es mir schwerfällt überhaupt Anschluss zu finden. Wer von euch kennt das auch und hat…
  • 4 Antworten

    In dem Berufsbildungswerk, in dem ich mal war, da gab es eine Werkstattabteilung. Da haben Leute an einem grossen Tisch z. B. Ketten zusammengefügt. Wenn man an so einem Tisch sitzt, könnten sich Gespräche entwickeln. Und die Leute haben auch gesprochen. Frag doch mal im Jobcenter nach, ob eine derartige Massnahme für dich machbar wäre. Frag die Sachbearbeiterin danach!

    Zitat

    Also ich möchte eine Maßnahme machen, wo meine MS-Office Kentnisse mal aufgefrischt werden und wo es vielleicht Praktika bei Unternehmen gibt, wo man auch mal Berufserfahrung sammel kann.


    Bärentatze

    Das ist schön. Jedoch bist du nicht soweit. Ich sehe das so, als ob du einen LKW fahren möchtest und wärst nicht mal in der Lage, ein Mofa zu führen. Ich meine jetzt deinen Gesamtzustand, deine Gesamtsituation.

    In meinem Bildungswerk gab es nach Feierabend und für die, die am Wochenende bleiben, Freizeitangebote. Auch im Rahmen der Sportstunden gab es die Möglichkeit, mit anderen Spaziergänge zu machen. Das machen die deshalb, um das Zwischenmenschliche zu fördern.

    @ Bärentatze

    Wie wäre es, wenn du gleich mit dem Jobcenter einen Termin vereinbarst mit dem Ziel, dass sie dir so eine Massnahme gewähren. Für die hätte das den Vorteil, dass du aus der Arbeitslosenstatistik raus wärst. Durch deine Behinderung hast du Anspruch auf solch eine Förderung. Natürlich haben die ihre Vorschriften. Aber ich denke es macht was aus, wie du denen deinen Wunsch auf Rehabilitation Verkaufst.

    @ Bärentatze

    Sollte ein Gespräch mit der Arge nicht den gewünschten Erfolg bringen, dann wende dich an einen Behindertenberater, der mit dir zusammen evtl. Anträge stellt oder dich allein wegen deiner Schwerhörigkeit zur Arge begleitet. In Stuttgart gibt es garantiert solche Leute. Solltest du nicht wissen, wo du einen Schwerbehindertenberater findest, such über google einen. Die Stadtverwaltungen haben Büros für Schwerbehindertenangelegenheiten. Da könntest du nachfragen, ob sie eine Adresse wissen. Du könntest dich auch an Hilfsorganisationen wenden wie das Rote Kreuz oder Caritas, die dir helfen könnten, einen zu finden. Ich kenne jemanden, der hat dort seinen Zivildienst gemacht und eben solche Sachen waren seine Aufgabe.


    Wichtig ist, du musst tätig werden.

    Du bist ja nicht dazu bereit, mal etwas zu tun.


    Du hast quasi zwei Möglichkeiten, entweder für Geld im Bordell deine Bedürfnisse ausleben oder sich endlich mal raus bewegen und versuchen, jemanden kennen zu lernen.