• Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

    Hallo, ich frage mich, wie man es schaffen könnte das nicht erworbene zwischenmenschliche doch noch zu erlernen. Ich würde gern umbezwungen und locker mit anderen Leuten ins Gespräch kommen und mich auch etwas länger mit unterhalten. Leider ist es jedoch so, das es mir schwerfällt überhaupt Anschluss zu finden. Wer von euch kennt das auch und hat…
  • 4 Antworten
    Zitat

    Ich gehe ja mal davon aus, das ich noch Arbeit finde

    Woher der Sinneswandel?

    Zitat

    Ich habe keine Interessen und die berufliche Bildung ist zuwenig um auf dem Arbeitsmarkt was bekommen zu können.

    Zitat

    und zum Schluss natürlich die Arbeitslosigkeit, die sich wohl auch nicht mehr ändern lässt.

    etc.

    Übigens, in der Klinik waren viele Damen über 50 oder 60, die fanden mich durchaus sympathisch. Vielleicht dramatisiere ich hier auch, was eventuell auch meine zweite Person ist, was ich allerdings nicht glaube.

    Zitat

    was eventuell auch meine zweite Person ist


    ???


    Chance007

    Ganz einfach, im Real-Life wirke ich ganz anders. Zum Beispiel, ich habe den Mitpatienten erklärt, warum ich hier in der Klinik bin und die konnten es gar nicht nachvollziehen, da ich laut deren Aussagen durchaus soziale kompetenzen habe.

    Zitat

    eine gewisse Person meinte ja, das ich einen Aushilfsjob bekommen würde

    Auf welchem Wege? Sprich: Was tust Du selbst dafür, dass Du einen bekommst?


    Versteh mich nicht falsch. Du musst ja nichts tun. Doch wenn auf die Frage, wie Du Unternehmungen finanzieren möchtest die Antwort kommt, dass Du dann hoffst, Arbeit zu haben – nachdem sonst eher Deine Aussage ist, Du findest eh nichts mehr – finde ich die Frage legitim, wie Du zu dieser Hoffnung gelangst?

    Zitat

    Ganz einfach, im Real-Life wirke ich ganz anders. Zum Beispiel, ich habe den Mitpatienten erklärt, warum ich hier in der Klinik bin und die konnten es gar nicht nachvollziehen, da ich laut deren Aussagen durchaus soziale kompetenzen habe.

    Ach so meinst Du das. Wie sieht es mit Menschen außerhalb einer Klinik aus? Wie oft unterhälst Du Dich am Tag mit Menschen (Ämter und Ärzte mal ausgenommen)? Nicht am Telefon, sondern live.

    Zitat

    Naja, aber hilfreiches, was mich zum Ziel bringen könnte schreibt ihr ja auch nicht. Schon mal auf die Idee, das man nicht immer etwas schreiben muss?

    Du willst es anscheinend nicht verstehen: Kein Mensch hat die Aufgabe, Dich zum Ziel zu bringen.


    Und was das Schreiben oder Nicht-Schreiben angeht - wie wäre es, wenn Du mal den PC ausschaltest und tatsächlich mal etwas tust?

    Zitat

    Anstatt jemanden der auf dem Boden liegt auf zu helfen, tretet ihr noch gerne rein.

    Du bist kein Opfer, höchstens das Opfer Deiner selbst. Ansonsten bist Du es, der Menschen instrumentalisiert, manipuliert und benutzt. Das finde ich :(v

    Zitat
    Zitat

    Wie oft unterhälst Du Dich am Tag mit Menschen (Ämter und Ärzte mal ausgenommen)? Nicht am Telefon, sondern live.

    Zitat

    Da besteht nunmal doch schon das Problem, bei fremden Menschen anklang zu finden.

    Es ging mir nicht um Anklang. Es ging mir um den reinen Versuch, Kontakt(e) zu knüpfen.


    Bevor Du Anklang findest, musst Du es doch zumindest auch versucht haben und Menschen ansprechen. Das ist die Voraussetzung. Also: Wie oft versuchst Du am Tag, mit Menschen live zu kommunizieren?

    Nein, ich werde es nicht machen. Mein Ziel ist der erste Arbeitsmarkt und da werde ich mir zunächst erst mal einen Aushilfsjob suchen.


    Wenn ich nen Mädel kennenlerne und sagen würde, ich arbeite in einer Werkstatt, da hätte ich gleich 0 Chanceh.