Bärentatze

    Du willst es einfach nicht kapieren. An dem Möbiussyndrom kann man nix machen. Ist klar. Aber ich rede von den orthopädischen Problemen. An denn hätte man schon lange was machen können, aber Du warst und bist zu bequem. Rückenprobleme und Knieprobleme sind in Deinem Fall ganz sicherlich hausgemacht. Warum keine Krankengymnastik? Warum keine Gewichtsreduktion? Nicht jetzt, sondern schon als die Probleme anfingen.


    Kieferverformung. Warum nicht schon von Anfang an zum Kieferorthopäden? Oh ja, einmal warst Du ja aber dann hast es sein lassen, weil es hieß das musst Du selber zahlen. Warum nicht weitere Meinungen eingeholt? Sprachschwierigkeiten, warum keine Logopädie?


    Ich habe meine vielen Einschränkungen durch zwei Verkehrsunfälle (1998 Schulter kaputt und 2001 der Rest) und an beiden Unfällen war ich vollkommen unschuldig.


    Durch das Schulterproblem resultieren Rückenprobleme. Also gehe ich regelmäßig zur Krankengymnastik um diese zu vermeiden, einzudämmen. Und diese Termine muss ich in meinen eh schon vollgepackten Tag auch noch reinbekommen. Aber mir ist mein Wohlergehen wichtig. Also schaff ich diese Termine auch. Und ich muss da sogar knapp 20 Minuten hin laufen und auch wieder zurück. Gäb auch ne Praxis um die Ecke, aber die ist nicht so gut. Also investiere ich halt etwas mehr meiner Freizeit, da mir eine vernünftige Behandlung sehr wichtig ist. Ich bin halt nicht zu bequem im Gegensatz zu Dir.

    Da merkt man wieder, dass du mit anderen überhaupt nicht mitfühlen kannst. Es zählen nur deine eigenen Probleme und du hast es natürlich am schlimmsten getroffen. Schon mal darüber nachgedacht, dass auch andere Leute ihr Päckchen zu tragen haben ?

    Gut, das mit dem Gewicht, das ist in der Tat zuspät erfolgt, aber es wäre nicht so, dass ich nicht schon lange daran gearbeitet hätte. Jetzt habe ich den Dreh raus.


    Für die Knie kann man halt nur das Gewicht auf Normalmaß bringen sonst nichts. Das mit dem Kiefer ist ja erst vor paar Jahren aufgetreten, obwohl man damals gar nicht davon ausging, das es damit zutun hätte.


    Als Kind war ich bei einem Logopäden was mir dazu verhielf, das ich trotz des Moebiussyndroms eine sehr gute Aussprache hatte.


    Bevor man nicht die Ursache gefunden hat, würde sich eine Logopäde nicht lohnen und da es in der Kindheit gelertn wurde deutlich zu sprechen, wird man es auch nicht mehr verbessern können.

    Mit der Aussprache ist es wie mit einer Fremdsprache. Das verlernt man wieder, wenn man es nicht ständig anwendet.


    Abnehmen ist schon mal gut für deine Knie. Aber ein Gang zum Orthopäde kann echt viel bringen. Es muss ja nicht gleich eine OP nötig sein. Vielleicht wirkt Krankengymnastik schon Wunder. Hilft meinem Problemknie echt gut.

    Vielleicht wäre es ja auch sinnvoll, mal ein MRT machen zu lassen, wo dann noch mal deutlich wird, wies drinn aussieht.


    Das schwierig ist natürlich auch immer, das man erstmal einen gescheiten Arzt finden muss. Wo ich mir letztes Jahr das Knie so geschossen habe, meinter eine Arzt auch, man sollte es opereriern, die Zweitmeinung meinte wiederum nein.


    Ich merke aber jetzt ganz klar, das da wat nicht stimmen. Daher müsste ich sowieso noch mal jemanden auffsuchen.

    Und vielleicht arbeitest du auch mal Stück für Stück an jedem einzelnen Problem und gest nicht direkt von 0 auf 200??


    Im Moment hast du quasi NICHTS, freu dich doch wenn du erstmal 50% hast...


    Und stell dir vor, gibt ne Menge singles...

    Da Dir die Freundin wichtiger ist als Arbeit und Du ja angeblich, wenn Du arbeitest, keine Zeit mehr hast, eine Freundin zu finden: Können wir jetzt daraus folgern, dass Du gar nicht arbeiten willst?

    Zitat

    Können wir jetzt daraus folgern, dass Du gar nicht arbeiten willst?

    Falsch, man muss halt beides unter einen Hut bekommen. Es war nie vorgesehen, mal vom Staat leben zu müssen und wenn irgendwie geht, will ich da auch raus.


    Auch spielt es eine große Rolle, die Nachbarn sehen ja auch, wenn man immer zu Hause ist und nicht arbeiten geht. Es macht einfach ein schlechten Eindruck.

    @ Bärentatze

    Zitat

    Vielleicht mal wieder zum Thema zu kommen, wenn ich arbeite, wie soll ich nebenbei noch eine Frau kennen lernen?

    Du glaubst also, nur Arbeitslose lernen jemanden kennen – bzw. Nicht-Arbeitslose heiraten nur ihre Kollegen/-innen? ":/