Du zeigst allerdings null Interesse an anderen. Wenn dir einige als Ermunterung persönliche Sachen erzählen, gehst du nie darauf ein. Da kommt dann höchstens eine Ausrede, warum das in deinem Fall unmöglich ist und das wars.

    aaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrggggggggggghhhhhhhhhh


    Sag mal, liest Du eigentlich ALLES was man Dir schreibt? Dieser Satz

    Zitat

    Da sind wir eigentlich schon wieder bei meinem Hauptproblem, der fehlenden Kommunikationsfähigkeit, die mir bei dem Mädel wieder zum Verhängnis werden könnte.

    bringt mich schon wieder auf die Spitze der Palme.


    Gestern Abend um 22:32 Uhr schrieb ich Dir dieses hier

    Zitat

    Versuche im Vorfeld über den Bekannten herauszufinden, welche Interessen das Mädel hat. So kannst Du dann eventuell ein gutes Gespräch zustande bringen. Ansonsten rede einfach mit ihr nur über sie. Was sie mag und was sie garnicht mag. Wie sie ihren Tag so verbringt. Geh mit ihr spazieren. Rede über Musik. Welche Musik Dir gefällt und welche garnicht. Welche Musik ihr gefällt. Höhre Dir die aktuellen Charts an. Unterhalte Dich mit ihr darüber. Kino. Welche Filme laufen zur Zeit. Welche Filme würde sie/ würdest Du gern sehen. Eventuell kein sehr anspruchsvoller Film. Eher was nettes, was zum Lachen. Glaub Mitte Mai läuft wieder ein Animationsfilm an. Geht zusammen in die Wilhelma.

    Warum zum Henker, nimmst Du solche Vorschläge nicht einfach mal an sondern jammerst schon wieder nur rum, dass Du nicht weisst, worüber Du Dich mit dem Mädel unterhalten sollst.

    Devil, nimm's nicht persönlich. Ich glaube, Optimismus hat das nicht nur sehr schön, sondern auch korrekt formuliert:

    Zitat

    Der TE ist nicht grössenwahnsinnig. Er ist einfach auf seiner Entwicklungsstufe, die er noch nicht verlassen kann/will. Das Baby sieht etwas, was es interessiert und will es haben – eigentlich einfach. Es wird im Kleinkindalter lernen, dass man manche Dinge bekommt, andere nicht und wiederum andere, wenn man eine entsprechende Gegenleistung erbringt (auch wenn die "nur" aus einem einfachen "Danke" für vorherbekommenes besteht). Soweit ist Bärentatze aber noch nicht.

    Wenns heute nicht geklappt hat, dann an einem anderen Tag. Aber merke Dir die Beispiele oder über solche Fragen einfach hier mit uns. Ist doch kein Problem. Ich beantworte solche Fragen gerne, wenn Du sie stellst. So kommst Du dann vielleicht auch dahinter, was Dir so gefällt und ein Gespräch fällt leichter.

    Ach ja, und versuche doch mal, bei einem Logopäden einen Termin zu bekommen und hol Dir dann ein Rezept vom Hausarzt für Logopädie. Vielleicht wird Deine Aussprache dann trotz verschobenem Kiefer wieder etwas besser. Vielleicht traust Du Dich dann auch eher. Eventuell liegt es ja garnicht am Thema, sondern an der Angst bezüglich der schlechten Artikulation?

    Zitat

    Auf dem Weg vom Computer zum Kühlschrank trifft man eben höchst selten Leute ]:D


    sunshine83

    Ich war gestern nicht zuhause, sondern unter Menschen.


    devil_w


    Ich finde ein Gespräch immer gut, wenn es natürlich interessant ist und ein gewisser Fluss herrscht.


    Bezüglich meines Sprachproblems war ich die Woche beim einem neuen Zahnarzt und außer einer Schiene für nachts, viel ihn auch nix besseres ein.


    Wenn man mal etwas zu sagen hat, so habe ich natürlich schon damit zu kämpfen, verstanden zu werden. Ich würde mir wünschen, das man das eigentlich Problem mal erkennen würde und daran was machen könnte. Ich schein grundsätzlich immer an den falschen Arzt zu geraten.

    Dann lass Dir doch einfach mal vom Hausarzt ein Rezept für Logopädie ausstellen und geh damit in die nächste Logopädiepraxis oder ruf halt die verschiedenen Praxen in Stuttgart an und geh dort hin, wo Du am ehesten einen Termin bekommst. Einen Versuch ist es doch ganz bestimmt wert. Verlieren kannst Du dadurch nix außer ein bischen Langeweile, weil Du wieder Beschäftigung hast.