• Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

    Hallo, ich frage mich, wie man es schaffen könnte das nicht erworbene zwischenmenschliche doch noch zu erlernen. Ich würde gern umbezwungen und locker mit anderen Leuten ins Gespräch kommen und mich auch etwas länger mit unterhalten. Leider ist es jedoch so, das es mir schwerfällt überhaupt Anschluss zu finden. Wer von euch kennt das auch und hat…
  • 4 Antworten

    Ich muss halt eine Frau finden, die sich auch in mein Äußeres verlieben kann und wo ich es schaffe kommunikativ zu sein.


    Ich weiß einfach nicht, wie ich das in Griff kriegen kann, das ich einfach total gesprächig werde.

    Ich sehe irgendwie keinen Sinn im Leben, ohne Partner. Da es mir seit der geschichte mit dem Mãdel seht schlecht geht, denke ich desöfteren an Selbstmord und das habe ich meiner Mutter auch mal gesagt, das ich vielleicht mal nicht mehr bin.

    Zitat

    denke ich desöfteren an Selbstmord

    Bei dem Schmarrn warn wir doch schonmal. Wenn eine fehlende Partnerin ein Grund zum Leben aufgeben ist, auweia. Dann hab ich mich wohl getäuscht. Du hast Dich doch nicht zum positiven gewandelt.


    @ Bärentatze

    Zitat

    Du hast Dich doch nicht zum positiven gewandelt.

    Wie sieht es eigentlich mit dem Sport aus? Vor einigen Tagen haben wir hier über Sportmöglichkeiten gesprochen. Ich glaube Kanuclub und ich habe dir vorgeschlagen mal ein kostenloses Training im Fitnessstudio zu machen. Ich zahle hier in der Kleinstadt 5 € die Woche. Meine Schwester in einer Grosstadt in NRS 15 € im Monat. Wie sieht es in Stuttgart aus? So ein Betrag wäre doch im Falle von wieder Hartz 4 finanzierbar. Oder sollte der Rois Louis doch Recht behalten als er schrieb, dass du dir niemals die Sportmöglichkeiten anschauen würdest? Denn das hast du ihm gegenüber verneint.

    Ist auch gerade gar nicht leicht, überhaupt irgendwas machen zu können. Ich komm meistens um 20 Uhr aus der Arbeit und bis ich wo bin, ist es schon 21 Uhr, wo ein Vereinsleben nicht möglich ist.

    Zitat

    Bei dem Schmarrn warn wir doch schonmal. Wenn eine fehlende Partnerin ein Grund zum Leben aufgeben ist, auweia. Dann hab ich mich wohl getäuscht. Du hast Dich doch nicht zum positiven gewandelt.

    Das Problem ist, das genau dieses Thema mich gerade richt vertig macht. Zumal die andere Person, die mich abgeschossen hat, zahlreiche Angebote bekommt und nun ihr Ziel erreichen wird.

    Zitat

    Ich komm meistens um 20 Uhr aus der Arbeit

    Du hast geschrieben, dass du 6 Stunden arbeitest. Demnach gehst du auch später dort hin. Somit könntest du vor der Arbeit ins Fitnessstudio gehen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Da ich jetzt vollzeit arbeite, fange ich schon um 11:30 Uhr an. Bei der Frühschicht würde es gehen, da wãre ein Vereinsleben schon möglich. Allerdings gibt es da auch Wochen, wo es dann gar nicht geht.

    Vereine machen ja am we nix. Gerade gehts mir auch richtig schlecht, ich bin am verzweifeln, wie ich ne Freundin finden kann. Bei mir ist alles nur noch grau und ein Ende ist nicht in sicht. Habe mich bei einer Singlebörse angemeldet und mehrere Frauen angeschrieben und nix kam zurück.


    Meine verflossene hingegen, hat da richtig erfolg mit, was mich natürlich richtig runterzieht, obwohl wir beide optisch das selbe haben.

    Der Sportverein, in dem ich bin, macht am Wochenende auch was. Sport geht auch ohne Verein ansonsten. (Schwimmen, Fahrrad fahren, Walken…)


    Dass Du Dich wegen der Partnerschaftssache schlecht fühlst, kann ich absolut nachvollziehen, aber einen tollen Tipp habe ich leider auch nicht. Man kann es halt nicht erzwingen.


    Füll erstmal Dein eigenes Leben – mit Abnehmen zum Beispiel, das dürfte Deine Chancen bei Frauen durchaus steigern.