Ich bin Callcenter Agent . Ich mache also das, was eigentlich gar nicht gehen würde. Leider sind aber die Probleme der Freizeitsgestaltung und der Frauen geblieben. Ich war für anderthalb Tage der glücklichste Mann auf Erden und dann der Trümmerhaufen der Gefühle.

    Bärentatze


    jetzt war ich fast ein Jahr nicht mehr hier und auf der Seite der aktuellen Fäden lese ich als erstes Deinen Thread... und sehe dass Du Arbeit hast ---gratuliere Dir :-)


    Den Rest der letzen Monate lese ich nicht nach , finde es toll ,dass Du in Bewegung kommst, mach weiter .

    Wie gut dass Du in Arbeit bist! Der Anschluss an die Menschen wird noch kommen und damit auch eine Freundschaft. Das lässt sich nicht herbei – zaubern oder herbei – holen; einfach für alle Signale offen sein, die irgendwo her kommen, aber nicht jede Freundlichkeit gleich als "das ist es!!" ansehen. Manche Dinge wie auch Freundschaften ergeben sich erst nach einiger Zeit. Nicht die Geduld verlieren!!

    Ob das jetzt Betroffene mit Moebius oder Plattfüssen sind, wäre egal. Du hast es da mit Gefühlen einer Frau zu tun (gehabt). Es gibt schon das Phänomen unter Behinderten, dass man Seinesgleichen als Partner/in nicht will. Aus welchen Gründen auch immer. Weil man sich vielleicht für was Besseres hält, seine Situation falsch einschätzt oder Anderes entdecken will. Erinnere dich aber daran was für Vorstellungen du noch vor einigen Monaten in deinem anderen Faden von Frauen geschildert hast. Vielleicht bist du reifer geworden. Aber Niemand, in dem Fall die Frau mit ebenfalls Moebius, ist einem anderen etwas schuldig. Und es sind halt Gefühle. Da ist es halt schwer zu sagen, dass Zwei mit gleicher Behinderung miteinander müssen oder sollten. Passiert in der Realität zwar häufiger aus Gründen, die auf der Hand liegen. Aber in dem Fall solltest du dein 1,5 Tage Erlebnis als glücklichster Mann der Welt einfach als Erfahrung und Bereicherung ansehen und sie sausen lassen. Man lernt halt dazu.

    Es liegt einfach daran, das Frauen mit dem Möbiussyndrom einfach in der Regel ganz nett aussehen. Bei den Herren siehts wieder ganz anders aus. Ich würde diese Frau zum Beispiel jeder gesunden Frau vorziehen, weil einfach alles an ihr stimmt.

    Zitat

    Es liegt einfach daran, das Frauen mit dem Möbiussyndrom einfach in der Regel ganz nett aussehen. Bei den Herren siehts wieder ganz anders aus.

    Wie sieht es eigentlich bei dir mit der Gewichtsreduzierung aus? Vor einigen Monaten hast du geschrieben, dass du an einer Ernährungsumstellung arbeitest. Da du jetzt einen Job hast, könntest du dir möglicherweise einen Beitrag für das Fitnesscenter leisten.


    Da man ja bekanntlich erst in den Spiegel schauen soll, bevor man anderen Ratschläge erteilt wäre zu mir zu sagen, dass ich seit ich hier das letzte Mal geschrieben habe von BMI 40 auf 33 runter bin. Ausserdem einen Heimtrainer habe und seit einigen Wochen 5 Tage, 2 bis 3 Stunden, ins Fitnessstudie gehe.


    Da du ja deutlich Übergewicht hattest, gehe ich mal davon aus, dass du auch ordentlich Muskelmasse aufgebaut hast und Krafttraining bei dir was bringen würde. Natürlich macht man keine 2 Stunden Krafttraining am Tag, sondern es gehört auch Kardio dazu. Jedenfalls meine ich beurteilen zu können, dass bei mir das Krafttraining bei der Gewichtreduzierung was bringt. Aber all das Training bringt nicht viel, wenn die Ernährung nicht stimmt.

    Also ich konnte schon einiges abnehmen, aber zuviel ist es immer noch. Ich werde aber drastische Schritte machen, kein Alkohol mehr und essenstechnisch müssen noch extremere Einschnitte her.


    Ich versuche sportlich noch Felder zu finden. Nein das mit der Fitniss ist leider noch nicht gekommen, ich konnte mich noch nicht entscheiden, welches Studio ich nehme.


    Des weiteren versuche ich ja eine Partnerin zu finden und das geht doch besser in vereinen. Ich muss mich schon beschränken, was das finanzielle angeht.

    Zitat

    Es liegt einfach daran, das Frauen mit dem Möbiussyndrom einfach in der Regel ganz nett aussehen. Bei den Herren siehts wieder ganz anders aus. Ich würde diese Frau zum Beispiel jeder gesunden Frau vorziehen, weil einfach alles an ihr stimmt.

    Auf die Idee, dass sie Dich einfach als MENSCH nicht mag/als Partner möchte kommst Du wohl gar nicht, oder? Es gehören nun mal zwei Leute dazu, die sich gleich zueinander hingezogen fühlen, um ein Paar zu werden.


    Hast Du echt gedacht, sobald Du nur Arbeit hast, hast Du freie Auswahl? Dann wirst Du (endlich?) umdenken müssen. Verfalle nicht wieder in die alte Jammerei. Geh weiter zielgerichtet Deinen Weg, unabhängig von einer Freundin. Nur dann kann es besser werden.


    So ziemlich jede/r von uns musste im Leben mit Ablehnung vom anderen Geschlecht umgehen lernen. Klar ist das nicht schön, aber es ist nicht der Weltuntergang und sollte einen nicht davon abhalten, sein Leben weiter Stück für Stück nach eigenen Wünschen zu gestalten. Bring da erst mal ein wenig Stabilität hinein. Nun hast Du doch die Möglichkeit, Kommunikation zu üben. Nutze sie.