@ Bärentatze:

    Storno. Ich entschuldige mich ausdrücklich für die "Heftigkeit" meiner Äußerungen und hoffe, dass diese nicht zu Beleidigungen etc geführt haben. Da ging kurz der Gaul mit mir durch.

    @ Bärentatze

    Zitat

    Genau das meine ich, wo ich fragte, ob sie denn Probleme mit ihren Aussehen in der Bevölkerung hätten, meinten die, dass sie die nicht hätten, zumal ja auch alles vorweisen konnten, was normale Menchen auch haben.

    Das heißt, es ist kein medizinisches Phänomen (Männer sind von der Behinderung stärker betroffen), sondern ein rein subjektiv empfundenes (die Frauen empfinden sich durch ihre Behinderung als weniger eingeschränkt)?

    Zitat

    Wann kann man mich erstnehmen?

    Wenn Du Dich selbst ernst nimmst.


    Ich würde Bärentatze nicht als faul bezeichnen, nur als orientierungslos, ängstlich, mutlos.

    Erst mal zu Molly,


    ich fand dich immer schon klasse, so wie du schreibst, bist du ein samftes Seele von Mensch sollte es dich noch mal dadraußen geben, so wäre sie meins. Vorrausgesetzt, ich kann überzeugen.


    Kirkel


    Ich habe das Moebiussyndrom in kombi mit einer Sehbehinderung und einer Schwerhögigkeit.

    Zitat

    Ich würde Bärentatze nicht als faul bezeichnen, nur als orientierungslos, ängstlich, mutlos.

    So sehe ich das auch. Er hat sich so in seinem schlechten Selbstbild eingeigelt, dass er ohne fremde Hilfe kaum noch herauskommt.

    @ Bärentatze

    Liegt vielleicht daran, dass ich aus eigener Erfahrung weiß, wie Du Dich fühlst. Und dass mir Vorwürfe wie "faul" auch immer weh taten (und noch tun), weil das halt recht oberflächlich betrachtet ist.


    Andererseits verstehe ich auch die, die es gut mit einem meinen und daran verzweifeln, dass man "den Arsch nicht hochkriegt", weil sie einfach nicht verstehen, warum man ihn nicht hochkriegt.

    @ Bärentatze

    Zitat

    Vorrausgesetzt, ich kann überzeugen.

    Du könntest eine wie mich, die da draußen garantiert noch mal irgendwo rumläuft, übrigens überzeugen dadurch, dass Du nicht so oft in Jammermodus verfällst, sondern Dich selbst samt Behinderung etwas mehr mit Humor nimmst, nicht so ein Gewese drum machst, dass Du eine Behinderung hast, sondern Dich als Gesamterscheinung, wie Du eben bist, akzeptierst.


    Dann fällt Dir das Denken und Nachdenken nämlich auch leichter und Dir kommen mehr und bessere Ideen, klarere Gedanken, Zielvorstellungen. :)z

    Übrigens ist das vielleicht (vermute ich nur) der Unterschied zwischen den von Dir beschriebenen "Moebius-Frauen", denen es ja anscheinend leichter fällt, mit der Umwelt klar zu kommen, und Dir. Vielleicht.

    Zitat

    Er hat sich so in seinem schlechten Selbstbild eingeigelt, dass er ohne fremde Hilfe kaum noch herauskommt

    Das Problem: er ist nicht gewillt Hilfe anzunehmen.


    Und zwar, weil auch das eine Aktivität von ihm verlangt. Das einzige war er hingekommt in seinem Stillstand ist eben Jammern, Pläne schmieden und Ausreden finden, warum er diese nicht umsetzten kann.


    Und über dieses Stadium kommt er seit Jahren nicht hinaus und vegetiert vor sich hin.

    @ Bärentatze

    Wie du für Frauen interessant werden kannst?


    Lebe! = Beweg dich.


    Stillstand ist der Tod.

    @ Bärentatze:

    Ich stelle mir gerade eine Frage: Hast oder hattest du ein Vorbild? Jemanden oder etwas, was dich inspiriert hat?


    Und jetzt bitte nicht überlegen, welche Antwort wir hier wohl hören wollen oder welche Antwort "richtiger" wäre. Einfach spontan und ehrlich antworten. Auch wenn es nicht immer alle zugeben wollen, aber irgendwie hat jeder so ein Vorbild, etwas oder jemanden, dem man nachstrebt. Würde mich mal interessieren, welches Vorbild du hast oder hattest.


    Noch eine Frage: Wenn ich jetzt sagen würde, daß du dich wegen deiner Behinderung selbst hasst, würde ich da falsch liegen?


    Nagut, noch eine Frage: Aufgrund dessen, was du geschrieben hast, gehe ich davon aus, daß du dich im realen Leben auch mit Menschen unterhältst. Sprichst du dann auch nur über dich und deine Behinderung? Gibt es da nicht auch andere Alttagesthemen?


    PS: Es gibt doch mittlerweile für viele Webbrowser eine Rechtschreibkorrektur, nutzt du sowas?

    @ Bärentatze

    Zitat

    Das sie aus der Behinderung kein Hehl machen?

    Ja, könnte man so sagen. Vielleicht haben sie es mehr als Teil von sich akzeptiert. Ich weiß es nicht, ich vermute es ja nur, kenne diese Frauen ja alle nicht. Mein persönlicher Eindruck ist, dass viele Frauen sich eher "abfinden" mit Dingen, die nicht so toll sind, aber nicht geändert werden können, wohingegen viele Männer sich oft mehr sträuben und gern "perfekt oder gar nicht" hätten.


    Ich sage extra "viele" und nicht "alle", da es natürlich auch jeweils andere gibt.


    Beispielsweise habe ich den Eindruck, Frauen sind eher bereit, "niedere" Jobs zu machen als Männer, sie denken sich "besser so als gar nicht", während sich so mancher Mann dann doch für die eine oder andere Drecksarbeit zu fein ist.


    (Sorry an dieser Stelle an alle Männer, bei denen dieses nicht der Fall ist; ich gebe nur meinen persönlichen Eindruck wieder.)