Zitat

    Es wurde mir ein Leben geschenkt, mit einer Behinderung, wo ich gar nicht weiß, was ich damit anfangen soll.

    Arbeiten (tust Du - sehr gut)


    Bildung (ständigDeinen Horizont erweitern)


    Hobbys (mit anderen Menschen Gemeinschaft haben)


    Etwas für andere tun (Ehrenamt)

    Zitat

    Ne Partnerschaft ist doch kein Ferrari, es ist etwas normal menschliches.

    Nein. Partnerschaft ist die Königsdisziplin, und Du spielst noch nicht mal in der 3. Liga.

    Zitat

    Bloß weil ich nicht gut aussehe, bin ich trotzdem ein liebenswerter Mensch.

    Ich empfinde Dich nicht als liebenswert - und noch meilenweit davon entfernt. Ein liebenswerter Mensch hätte sicherlich auch schon mal eine Partnerschaft gehabt.


    Solange Du nicht an Dir arbeitest und Dich weiterentwickelst, wirst Du aufgrund Deines mangelhaften Charakters bestenfalls Mitleid Deiner Mitmenschen bekommen. Aber aus Mitleid wird kaum eine Frau mit Dir schlafen, geschweige denn, ihr Leben mit Dir teilen.


    Der Wunsch nach Liebe und Sexualität ist menschlich, aber auch der Wunsch nach Essen, nach einem Dach überm Kopf, nach einem Leben in Frieden ist menschlich, und trotzdem verhungern jeden Tag Menschen, sind obdachlos oder werden in Grund und Boden gebombt. Du siehst also, nicht alle menschlichen Bedürfnisse werden erfüllt. Du bist also kein Einzelfall.

    Und mir wurde ein Leben geschenkt ohne Familie. Du musst eben gucken wie du das Beste daraus machen kannst. Dein Leben so gestalten wie du es dir wünschst im Rahmen deiner Möglichkeiten. Nimm dir Vorbilder, Menschen, die auch eine Behinderung haben z.B. Leute, die keine Beine haben und trotzem mit Prothesen laufen oder Menschen im Rollstuhl, die dennoch Sport machen, Basketball oder sowas. Einfach Leute, die es verdammt schwer hatten und dennoch glücklich sind und sich über das Leben freuen. Gucke dir was von denen ab. Akzeptiere deine Situation wie sie nun mal ist und dann schaue wie du das Beste daraus machen kannst.

    Zitat

    Du verstehst es nicht: Es ist nicht Dein Äußeres, sondern es ist Deine Ausstrahlung.

    Ja, ohne Mimik ist es schwer etwas auszustrahlen...


    Sein Äußeres spielt eine große Rolle. Dennoch ist es nicht unmöglich. Du kannst es schaffen, brauchst aber eine größere Ausdauer als Ottonormalbürger.


    Ich denke, dass du im Gegensatz zu vielen Menschen eine Beziehung zu schätzen weißt, vielleicht ein bisschen zu viel. Daher würde ich dich auch als liebenswerten Menschen bezeichnen. Ich wünsche dir viel Glück @:)

    Zitat

    Ich habe jetzt den ersten Schritt gemacht und einen Termin vereinbart, wo geschaut werden soll, in wie weit man mein Gesicht normalisieren kann

    Viel Glück :)z


    Inwieweit kann man das Gesicht normalisieren?

    Zitat

    Ich empfinde Dich nicht als liebenswert - und noch meilenweit davon entfernt. Ein liebenswerter Mensch hätte sicherlich auch schon mal eine Partnerschaft gehabt.

    Wie viele deiner Partner waren zu Mimik nicht fähig?


    Im Umkehrschluss bedeutet deine Aussage, dass jeder der keine Partnerschaft hatte, kein liebenswerter Mensch ist. Und dieses Aussage ist einfach nur dämlich und entspringt wohl deiner "Friede-Freude-Eierkuchen-Welt".

    Zitat

    Ja, ohne Mimik ist es schwer etwas auszustrahlen...

    Mimik ist etwas sehr wichtiges - aber ich bin mir sicher, dass Mimik nicht dasselbe ist wie Ausstrahlung, Ausstrahlung ist viel mehr.

    Zitat

    Im Umkehrschluss bedeutet deine Aussage, dass jeder der keine Partnerschaft hatte, kein liebenswerter Mensch ist.

    Nicht immer funktionieren Umkehrschlüsse, also kein Grund, mir etwas zu unterstellen. Aber es ist wohl nicht von der Hand zu weisen, dass jemand, der z.B. mit 50 Jahren (und ich kenne so jemanden sogar) noch nie eine feste Freundin hatte, etwas ausstrahlt oder verkörpert, was nicht liebenswert ist. Es laufen einem im Laufe des Lebens so viele Menschen über den Weg, wenn es mit keinem dieser Menschen funktioniert, dann fehlt einem etwas - und das ist nicht die Mimik.

    Zitat

    Und dieses Aussage ist einfach nur dämlich und entspringt wohl deiner "Friede-Freude-Eierkuchen-Welt".

    Du hast keine Ahnung von meiner Welt, also halte dich zurück.

    Vielleicht noch zur Arbeit, auch wenns sehr schön ist, Arbeit zu haben, aber das was mich erfüllt ist es leider auch nicht und ich werde wohl immer da bleiben, wo ich zwar mein eigenes Geld verdiene, aber nicht glücklich bin, ein Job den ich mit Freude ausüben könnte.


    Das ist auch einer der wiederlichsten Arten der Telefonie, genaueres darf ich nicht dazu sagen.

    Es ist in der Regel die Kommunikation, die zu 90 Prozent fehlt. Es gibt auch genug nicht gutaussehende Männer, die gutaussehende Frauen haben, die können durch ihre Kommunikation punkten, zumal sie wohl viel machen, wovon sie erzählen können.

    Zitat

    Ich gebe zu, im Forum mag es durchaus rüberkommen, als wäre ich ein Unmensch, aber real bin ich eine sympatische Erscheinung, wenn auch zu ruhig.

    Du kommst absolut nicht als Unmensch rüber - aber als jemand, mit dem viele nichts zu tun haben wollen. Weil Du so wirkst, als würdest Du nur jammern, nur haben wollen, den Allerwertesten nicht hochbekommen und Deine komplexe Grundproblematik auf Dein Äußeres reduzieren. Du hast hier Dinge von Dir gegeben, die abschreckend wirken, auch in Bezug auf Frauen. Und auch wenn Du es nur denkst - Menschen spüren das. Und gehen auf Distanz.


    Ich finde es schwierig als Kind ohne Mimik, weil das auch eine Auswirkung auf die Mutter - die erste Bezugsperson - haben muß, die ihr Kind nie lächeln sieht, und Mütter BRAUCHEN es irgendwie, dass ihr Kind auch lächelt und damit etwas zurückgibt und ihr zeigt, dass alles gut ist. Ich kann mir vorstellen, dass eine Mutter-Kind-Beziehung in diesem Fall ernsthaft leiden kann und sich das natürlich wiederum auf das Kind auswirkt.


    ABER: Als erwachsener Mensch ist man nicht mehr auf seine Mutter angewiesen, und die Beziehungen zu den Mitmenschen ist nicht zwangsläufig an Mimik gebunden, sonst würde niemand mit Möbius-Syndrom jemals einen Partner finden.


    Es ist nicht das Äußere, was ihm im Wege steht, und je älter wir werden, desto mehr entscheidet der Charakter, weil mit der Jugend auch die sexuelle Attraktivität zurückgeht, allerdings kann ein Mensch innere Schönheit ausstrahlen und somit anziehend auf andere wirken.

    Zitat

    Mimik ist etwas sehr wichtiges - aber ich bin mir sicher, dass Mimik nicht dasselbe ist wie Ausstrahlung, Ausstrahlung ist viel mehr.

    Und was? Gestik? Okay. Allerdings muss man bei der Gestik auch auf die Mimik zurückgreifen, um haltbare Schlüsse zu ziehen. Beispiel: Verschränkte Arme. Kann Verschlossenheit bedeuten oder Lässigkeit. Die Mimik gibt dann den Ausschlag.

    Zitat

    Und auch wenn Du es nur denkst - Menschen spüren das. Und gehen auf Distanz.

    Nur wenn es sich im Verhalten zeigt. PUA(oder wie sich diese Schwachmaten nennen) dürften sonst ja auch keinen "Erfolg" haben mit ihrer frauenverachtenden Einstellung.

    Zitat

    ABER: Als erwachsener Mensch ist man nicht mehr auf seine Mutter angewiesen, und die Beziehungen zu den Mitmenschen ist nicht zwangsläufig an Mimik gebunden, sonst würde niemand mit Möbius-Syndrom jemals einen Partner finden.

    Tatsächlich hat ein Großteil der Möbius-Syndrom Patienten große Probleme im sozialen Miteinander, vor allem mit Menschen ohne Behinderung.

    Zitat
    Zitat

    Mimik ist etwas sehr wichtiges - aber ich bin mir sicher, dass Mimik nicht dasselbe ist wie Ausstrahlung, Ausstrahlung ist viel mehr.

    Und was? Gestik? Okay. Allerdings muss man bei der Gestik auch auf die Mimik zurückgreifen, um haltbare Schlüsse zu ziehen. Beispiel: Verschränkte Arme. Kann Verschlossenheit bedeuten oder Lässigkeit. Die Mimik gibt dann den Ausschlag.

    Zum Beispiel auch die Gestik. Aber ein Mensch kann über viele Dinge seine innere Schönheit, wenn vorhanden, nach außen tragen. Wir haben die menschliche Sprache, und wir haben Worte. Der Klang der Stimme kann sehr anziehend sein und Gefühle transportieren, aber nicht nur wie wir etwas sagen, auch was wir sagen, spielt eine Rolle. Redet jemand nur viel aber ohne Inhalt? Redet jemand nur von sich selbst? Oder interessiert er sich aufrichtig für sein Gegenüber? Hat er Verständnis oder tut er nur so? Dann die Taten: Ist jemand nur an seinem eigenen Wohlergehen interessiert? Oder hilft er gerne anderen?

    Zitat
    Zitat

    Und auch wenn Du es nur denkst - Menschen spüren das. Und gehen auf Distanz.

    Nur wenn es sich im Verhalten zeigt. PUA(oder wie sich diese Schwachmaten nennen) dürften sonst ja auch keinen "Erfolg" haben mit ihrer frauenverachtenden Einstellung.

    Diese Leute imitieren das, worauf Mitmenschen anspringen. Ich bin mir sicher, dass nicht jede Frau auf so jemanden hereinfällt. Diese Typen haben nicht nur eine Masche, sie haben auch ein Beuteschema. Gutaussehende Frauen mit einem Defizit, sei es ein nicht so gut ausgeprägtes Selbstbewusstsein oder Eitelkeit. Irgendwo kommen sie damit durch.

    Zitat

    Tatsächlich hat ein Großteil der Möbius-Syndrom Patienten große Probleme im sozialen Miteinander, vor allem mit Menschen ohne Behinderung.

    Das glaube ich. Aber ich glaube nicht, dass es in erster Linie am Aussehen liegt sondern daran, dass durch eine Mutter-Kind-Problematik einiges schiefgelaufen ist und es dann bei der Sozialisierung Probleme gibt. Das alles ist nicht toll, aber wenn man meint, mit einer OP nachhelfen zu wollen finde ich nicht sinnvoll, es gibt so viele schöne Menschen, die in einem, sobald sie den Mund aufmachen, den Fluchtinstinkt auslösen. Das Äußere spielt in zunehmendem Alter immer weniger eine Rolle. Was nicht heißen soll, dass man sich gehen lassen darf, sondern das in zunehmendem Alter der Charakter immer mehr zum Tragen kommt. Und hier kann der TE ansetzen - wenn er denn will.