• Das Zwischenmenschliche fehlt mir, wie erlernen?

    Hallo, ich frage mich, wie man es schaffen könnte das nicht erworbene zwischenmenschliche doch noch zu erlernen. Ich würde gern umbezwungen und locker mit anderen Leuten ins Gespräch kommen und mich auch etwas länger mit unterhalten. Leider ist es jedoch so, das es mir schwerfällt überhaupt Anschluss zu finden. Wer von euch kennt das auch und hat…
  • 4 Antworten

    In Grunde genommen hast du recht. Jedoch möchte ich js arbeite um mein eigenes Geld zu verdienen um nicht mehr vom Staat leben zu müssen.


    Die Arbei gehört auch ein Stück weit zur sozialen Integration und vielleicht lernt msn darüber auch seine Partnerin kennen.


    Zumal wenns oben in der Runkel stimmt, so kann man sich mit der Arbeit auch selbst verwirklichen.

    Ich verstehe Deine Motivation, arbeiten zu wollen. Allerdings muss man es dazu ja auch können. Vielleicht solltest Du das erstmal herausfinden, ob das nun geht oder nicht.


    Was sagt das Arbeitsamt dazu? Welche Jobs werden Dir da angeboten?

    @ bärentatze

    es gibt Sozialkompetentraining,


    meistens über Autismuszentren vermittelt.


    Kommunikationsstörungen fallen in den Bereich von Asperger, das ist eine der beiden Autismusausprägungen.


    Deshalb kennen die Leute dort sich aus mit Kommunikation.

    Wieso gehst du nicht so bald als möglich zum BIZ und lässt dich beraten ??? Ich glaube nämlich nicht, dass du wirklich arbeiten/dich weiterbilden willst, sonst hättest du das schon längst getan! Und wenn es eine ehrenamtliche Tätigkeit oder Heimoffice ist.

    Also zum Thema Arbeit und Arbeitsamt kann ich nur folgendes sagen.


    Für mich besteht ein arbeitsmedizinisches Gutachten, nachdem ich vollschichtig 8 Stunden arbeitsfähig bin. Allerdings mit einer langen Reihe von Auschlüssen.


    Der Kommentar vom Arbeitsvermittler: Und auf was soll ich sie damit bitte vermitteln? Es gibt NICHTS, das ich ihnen mit diesen Einschränkungen anbieten kann. Nichtmal halbtags, auf 400 € oder 1 Euro-Job.


    Deshalb trage ich ja Wochenzeitungen und Werbeprospekte aus und gebe kostenlos Nachhilfe für 2 Kinder und Martin ist ja eh fast die ganze Zeit bei mir außer Nachts.

    Da Du ja momentan in der Nikolausstiftung bist und die ja wohl auch ein Berufsbildungswerk führt, in dem Du doch momentan wohnst oder? Gibt es dort nicht die Möglichkeit einer Arbeitserprobung? Machen normal die Umschüler, aber wäre eventuell auch für Dich angebracht. Dort wirst Du körperlich Untersucht und dann werden verschiedene Tests durchlaufen um zu sehen, was Du kannst. Sprech doch Deine Betreuerin mal drauf an. Vorallem wäre es doch für Dich wichtig, an den PC's für Blinde und extrem sehbehinderte zu arbeiten. Ich verstehe nicht, dass Dir von denen in dieser Richtung Nichts angeboten wird. Das Bewerbertraining macht in Deinem Fall zwar schon Sinn, aber trotzdem fände ich die anderen aufgeführten Dinge mindestens genauso wichtig. Teilweise fast noch wichtiger. Und bitte kümmer Dich um einen Termin beim Kieferorthopäden und beim Logopäden damit Deine Aussprache wieder besser wird. Ich denke, dass dies ein Problem ist, das Dich an Deiner Kommunikationsmotivation hindert.


    Also ich denke mal, dass Du auch aus diesem Grund nicht auf die Leute zugehst um mit denen zu reden. Wegen Unterhaltungsthemen. Irgendwas, egal was.


    Erzähl uns doch einfach mal von den Hunden Deiner Eltern mit denen Du immer Gassi warst.


    Welche Rasse/Mischung, wie alt, wie verhalten sie sich etc.


    Erzähl doch einfach mal irgendwas. Ich wette Du kannst das. Trau Dich doch.