Schehezerade

    Zitat

    Schieberitis

    Prokrastination heißt das Fachwort.


    "Prokrastination Therapie" in Google eingegeben liefert alles, was du dir an Info und Rat wünschen kannst.


    Jeder kennt das, so wie jeder Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit kennt. Aber wie hier der Übergang zur Depression als Krankheitsbild fließend ist, so auch der vom Aufschieben zur Prokrastination. Ich denke dass die Grenze dort liegt, wo die Tendenz so stark wird, dass sie sich auf die Erfüllung beruflicher oder allgemein sozialer Verpflichtungen nach außen sichtbar und spürbar auswirkt.


    Soweit ist es noch nicht, aber du siehst es als Gefahr kommen. Und deshalb schreibst du hier ja. Du musst entscheiden, ob dir allgemeines Mitgefühl und lebenspraktische Tips wie hier reicht, oder ob du intensivere Hilfe brauchst. :)*