Depersonalisierung? und Verfolgungswahn?

    Hey


    Ich habe seit 3 Monaten knzentrationsprobleme (Angst Durchzudrehen) mit Benommenheit. Vielleicht auch eine Depression. Ich habe seit kurzen komische Gedanken ', und zwar 1. Verfolgungsgedanken. Beim ersten auftreten hielt ich die kurz für real 2 sec mit Orientierungsverlust. aber dann traten sie immer mal wieder auf, aber ich weiß, dass die nicht real sind. Des weiteren habe ich so "Ich bin" gedanken. wenn ich mich mit etwas beschäftige, dann kommen die Gedanken, wie ich bin das und das. Z.b. habe ich Enten beobachtet und dann kam der Gedanke ich bin eine Ente und ide Vorstellung das ich dann so rumlaufe und psychisch gestört werde. Ist das Depersonalisierung oder die Angst auch durchzudrehen, vorallem nach der Konzentration? Bitte stichpunkthafte oder kurze anworten. meine Konzentration ist so schlecht, dass ich kaum etwas lesen kann. Deswegen enthält der Text auch so viele Fehler

  • 4 Antworten

    Das hört sich für mich weder nach Depersonalisation noch nach Verfolgungswahn an.


    Eher nach Hypochondrie.


    Aber du machst dir offenbar häufiger solche Gedanken, wie wäre es, mal bei einem Psychiater vorstellig zu werden?


    Um dich zu beruhigen.


    Und vielleicht festzustellen, woher die Konzentrationsschwierigkeiten kommen.