Depressionen-Meine Lehrerin hat mir geholfen

    Hey Leute da das Forum hier mit Psychologie zutun hat Frage ich einfach mal..Ich bin 15 Schülerin eines Gymnasiums, habe Probleme ritze mich und habe Depressionen. Ich hatte niemanden mit dem ich drüber reden konnte, dann vertraute ich mich einer Lehrerin an, sie hatten von Anfang an zugehört und wollte mir helfen, sie hat echt Interesse gezeigt. Wir hatten ganz viele Gespräche. Dank Ihrer Hilfe habe ich mit meinen Eltern drüber gesprochen. Ich habe sie jetzt nicht mehr im Unterricht.. aber beim letzten Gespräch meinte sie ich kann immer zu ihr kommen und ich habe mich auch sehr oft bei ihr bedankt, dass sie sich so viel Zeit für mich immer genommen hat. Ich bin echt froh sie zu haben auch wenn sie nicht mehr meine Lehrerin ist . Was meint ihr bin ich ihr wirklich wichtig ?kann ich trotzdem weiterhin zu ihr gehen wenn ich mal jemanden brauche zum Reden?

  • 2 Antworten