Diagnose ADHS ,Ritalin Tab. auf Retard umstellen

    Hallo


    wir haben seit ca. 6-10 Monate probelme mit dem Sohn der unruhig ist.


    Er schlägt und schreit rum,dadurch wird er Sozial abgegrenzt.


    Er ist jetzt 7 Jahre und besucht die 2. Klasse


    Vor 2 Monate kam dan die Diagnose von der SPZ Uniklinik Köln das er ein IQ von 106-109 hat.


    Wir haben mit 5 mg Methylphenidat angefangen für 1 Woche aber bei der Dosierung keine Wirkung.


    Jetzt hat er 10 mg Ritalin tab. bekommen die jetzt gut wirken, keine Nebenwirkungen.


    Wird jetzt auf 10 mg Retard kap. oder auf 20 mg Retard Kap. umgestellt ?


    Sollte man bei Schulkindern direkt 5 mg als Startdosierung bzw das es sofort in der 1. Std. wirkt.

  • 1 Antwort