Die Dunkle Jahreszeit......

    ....man hat keine Energie mehr , schleppt sich nur noch durch den Tag.


    Es wäre alles nicht so schwer , aber wenn man sowieso Depressionen hat, um so schwerer......


    Wer leidet mit ?


    Und wie übersteht ihr die Jahreszeit ?!


    Ohne ganz abzurutschen .

  • 22 Antworten

    Auch ohne Depressionen empfinde ich den Winter jedes Jahr dunkler und trostloser als im Jahr zuvor.


    Im Moment nervts mich extrem, dass es so früh dunkel ist. Aber ich sage mir immer, dass es ja bald schon wieder länger hell bleibt.


    Und ich mache es mir jeden Abend auf dem Sofa mit heißem Tee oder Malzkaffee und schöner Musik gemütlich. Oder ich lese etwas spannendes. Dazu hab ich im Sommer nämlich meist keine Lust, weil ich länger draußen bin. Also hat der Winter auch was schönes an sich.


    Bzw. man muss es sich einfach etwas schön und gemütlich machen.


    Vielleicht gibts bei dir auch sowas, was du jeden Tag irgendwie einbauen und worauf du dich freuen kannst?

    Ich empfehle eine 10.000 Lux Tageslichtlampe.


    Morgens direkt schon, am besten 10 bis 15 Minuten. Das Licht ist total angenehm, gar nicht grell oder zu hell, macht wach, man hat den ganzen Tag mehr Energie. Und mir Hilft es dabei, mehr am Tag zu machen und mehr Energie zu haben. Hat auch einen positiven Effekt auf die Psyche.

    Ohje mir geht es genauso. Während man im Dezember noch mit Weihnachtsmarkt, Einkäufen, Weihnachtsfeiern und der Feiertagsplanung beschäftigt ist, ist der Januar einfach nur ein Rumhäng-Deprimonat. Ich habe auch aktuell null Energie und könnte ein Nickerchen nach dem anderen machen.


    Ich habe letzten Winter durchgehend Vitamin-D3-Tabletten aus der Apotheke genommen. Aktuell nehme ich die auch wieder, vergesse sie aber öfters mal, daher eher unregelmäßig. Eventuell auch mal Eisenwerte checken, vor allem als Frau?

    @ Ruby23:

    Der Tip mit der Lampe gefällt mir. Hast du da ein günstiges Angebot parat? Ich finde 100€ schon teuer für so ein Ding.. ":/

    Ich kenne dieses blöde Gefühl auch :°_ :°_ Mir hilft: meine Hunde schnappen und rausgehen. Egal wie Scheiße das Wetter ist. Kostet Überwindung aber danach gehts einem besser.

    Es gibt auch kleinere, zum Beispiel von der Firma Beurer.


    Andererseits, so eine Lampe hält Jahre, wenn man gut damit umgeht und sie nicht fallen lässt. Da sind die 100 Euro auf 10 Jahre gerechnet auch nix.

    Ok, ich habe auch eine für 50€ gefunden, das würde ich noch zahlen :-)


    Inwiefern merkst du eine Besserung und wie lange hat es gedauert, bis du einen Unterschied gemerkt hast? ;-D

    Gar nicht lange. Dieser Wachmachereffekt ist eigentlich sofort spürbar, ich sitze meist am Küchentisch, frühstücke, trinke Tee und die Lampe steht auf dem Tisch. Zwischendurch schaue ich auch direkt rein über längere Momente, ist auch nicht gesundheitsgefährdend, schadet den Augen nicht, tut nicht weh. Sehr angenehm.


    Manchmal abends, wenn ich noch ein bisschen Energie brauche, mache ich mir die auch an für 5 bis 10 Minuten. Wirkt besser als Kaffee.


    Ob das jetzt wirklich die Vitamin D3-Produktion ankurbelt so wie Sonnenlicht, dazu kann ich nichts sagen. Ich meine das schon so gelesen zu haben.

    Ich würde grundsätzlich allen bei solchen Problemen mal eine Bestimmung des Vitamin D Spiegels empfehlen und anschließender Aufsättigung bei Bedarf. Es kann helfen bei Winterdepression.

    Hallo


    Ich schleppe mich mal mit. Normalerweise leide ich eh schon unter der Kälte, aber im Moment ist alles ganz antriebslos. Also fühle dich zumindest verstanden :o)


    LG

    Wow, ich habe heute von 2Uhr bis 13:45Uhr geschlafen. :-o das ist mir nur 2 mal im Leben passiert, dass ich sooo lange schlafe..


    Hm und die TE meldet sich ja gar nicht mehr :-( Snakebunny007, biste noch da? :-)

    Was mir immer hilft, wenn ich so durchhhänge (tat ich auch in den letzten 2 Wochen):


    - Tageslichtlampe an. Die muss nicht mal teuer sein. So ne Birne kriegt man schon für 10, 20 Euro, wenn es was Vernünftiges sein soll, und schraubt sich das einfach in die Decke. Man sollte halt auf eine hohe Kelvin-Zahl achten und auch Lumen ist ein wichtiger Wert.


    - Das Essen checken. Ist es gesund und ausgewogen genug? Gerade im Winter esse ich gerne süß und fettig. Da geht sowas wie Gemüse oder auch gesunde Eiweiß- und Eisenquellen oft flöten. Dazu dann noch Hashimoto... Ich nehme daher im Winter auch gerne mal Eisentabletten und allgemein Vitaminpräparate. Wenn man es damit nicht übertreibt, ist das echt hilfreich.


    - Sport oder zumindest Bewegung, auch wenn es schwer fällt. Sich aber auch nicht geißeln, wenn es mal nicht klappt, was mich zum nächsten Punkt führt:


    - Nett zu sich selbst sein und einfach akzeptieren, dass man eben gerade durchhängt. Das mindert den Stress.


    - Weiter Plätzchen backen und Weihnachtslieder hören für die gute Laune. Wer sagt denn, dass man das nur BIS Weihnachten darf?!


    - Und sich schließlich darüber freuen, dass der dunkelste Tag des Jahres (21.12.) schon hinter uns liegt und es jetzt nur noch besser wird :-D !


    LG

    Zitat

    Und sich schließlich darüber freuen, dass der dunkelste Tag des Jahres (21.12.) schon hinter uns liegt und es jetzt nur noch besser wird :-D

    das motiviert mich jetzt tatsächlich :)z ich möchte endlich wieder Radfahren :°( :°( das fehlt mir am meisten...aber wenn ich so rausschaue :-/ alles grau,Schnee.....


    Aber wir haben vorhin eine Winterwanderung gemacht,3,5h mit Kind und Kegel und wir fühlten uns danach wirklich klasse.Nun sitz ich wieder auf der Couch und ....naja :-/ zzz :)D :°(


    Nimmt einer von euch Johanniskraut? Hilft das?

    Freut mich, dass der Gedanke hilft @:) ! Ich stelle mir immer vor, wie ich mich Anfang/Mitte Dezember gefühlt habe (besser) und weiß dann, dass es mir Mitte Januar vermutlich auch wieder besser gehen wird :)z .


    Ich habe mal Johanniskraut genommen. Ich hatte das Gefühl, dass es ein bisschen geholfen hat, allerdings ging es mir richtig viel besser, als ich es abgesetzt hatte. Das war dann wohl Zufall und die Wirkung vielleicht doch nicht so der Hit. Aber einen Versuch ist es sicherlich wert. Ich setzt ja derzeit eher auf Koffein.