Neuer Tag.


    Hatte heute mal wieder ein Gespräch über meine berufliche Zukunft - das letzte mal mit meiner direkten Vorgesetzten, dieses mal mit meinem Geschäftsführer. Irgendwie war's ein langes, wirres Gespräch. Sieht wohl so aus, dass meine direkte Vorgesetzte meint/sagt, dass ich die notwendige Arbeitsleistung nicht mehr erbringe. Ich sagte dem Geschäftsführer, dass ich das nicht so sehe. Jetzt steht gewissermaßen Wort gegen Wort, und es ist ein weiteres Gespräch zu dritt anberaumt. Das kann noch spannend werden.


    Nächste Woche habe ich Bildungsurlaub. :-D


    Sehen-Update


    Immer noch sehr anstrengend, aber gleichzeitig auch viel besser. Werde weiter daran arbeiten, auch heute wieder ein bisschen.


    OP Cleanup


    Das Wochenende bietet sich an, hier ein paar Schritte weiterzukommen. Muss auch noch relativ viel Post bzw. Rechnungen sichten.


    Finanzen


    Sieht nicht positiv aus. Um in verschiedenen Belangen weiterkommen zu können, werde ich einen weiteren Kredit aufnehmen bzw. einen vorhandenen aufstocken müssen.

    Gutes Wetter hier in Berlin.


    Lots of people around in my hood. They are happy, at least they look so. I think they are. Well, you can't look in people's head, but you can see the smiles, feel the mood and vibrations. That's good enough for me. Best time to hang around at the little bridge and river close by.


    However, I'm more thinking of getting some work done. I have to. I have to level up my situation, cause I'm much below what is acceptable. It's just not acceptable.


    Nach einem Stündchen rumlungern beim Optiker, nun Feierabend. :-D


    Vielleicht sollte ich doch zur Brücke gehen, die Sonne genießen, ein paar Bierchen zischen und mich mit Leuten unterhalten. Schon verlockend, aber schon so oft getan. Ist jetzt gerade irgendwie nicht die Zeit dafür.


    Sehen-Update


    Mein Kopf rattert. Er denkt sich, was ich falsch gemacht haben könnte und was noch zu tun sei. Meine Zweifel und die Brisanz der Lage sind groß. Immerhin wollen sie mir auf der Arbeit auf die Füße treten. Na ja, nicht alle, gar nicht, aber zumindest ein oder zwei Paar Füße wollen das. Und diese zwei Paar Füße haben es in sich, weil sie offiziell Stahlkappenschuhe tragen dürfen und vielleicht auch treten. Kann zwar Einiges einstecken, aber das werde ich nicht einfach so tun. Dafür brauche ich eine klare Sicht und einen klaren Kopf, und dafür wiederum muss ich diese Sache mit dem Sehen gewuppt kriegen. Ist zwar schon sehr viel besser, aber ich denke, das reicht nicht, um ein anständiges Gefecht hinzulegen oder mit Sang und Klang abzuziehen. Und ich bin der Meinung, wenn schon, dann richtig.


    Was ist also noch zu tun? Erstmal muss ich feststellen, dass ich heute erstaunlich gut sehe. Das liegt zum einen an den besseren Gläseren und zu einem anderen an der hinzukommenden Gewöhnung, was aber bei einem Fehlgriff bei den Gläsern nicht in dem Maße möglich wäre. Insofern schon ziemlich gut. Immer noch große Zweifel, weil es meine Art ist, dem worst case zu begegnen und auf diesen möglichst gut vorbereitet zu sein. Habe heute also nochmal etwas an den Refraktionswerten überprüft, was eigentlich nicht zu überprüfen wäre. Die Sicherheit ist schon ziemlich groß, dass dort nichts Weiteres zu tun ist, aber ich werde morgen nochmal zum Optiker, um gewissermaßen den Sack (bzgl. der Refraktionswerte) zuzumachen.


    Zu hell ist es immer noch, aber ich kann nicht einschätzen, um wieviel. Es ist relativ schwierig, Helligkeitsgrade nur anhand von ein paar Mustertönungsgläsern abzuschätzen. Dennoch habe ich heute wieder mit dem experimentiert, was ich eben gerade zur Hand habe, und es liegt die Vermutung nahe, dass meine Photophobie doch nicht ganz so extrem ist, wie ich zuletzt gedacht habe. Nach meinen letzten Tests dürften 20 oder 25 % Brauntönung ausreichen, um den "Helligkeitsüberschuss" auszugleichen. Ich bin jetzt bei 15 % und das Nächste, was ich bald bekomme, sind 20 %. Vielleicht habe ich mich zuletzt nicht geirrt, und es reicht aus. Der Vorteil wäre, dass ich nicht ganz so 8-) rumlaufen muss, und wenn es funktioniert, wäre es trotzdem cool.

    Die Sache ist die, dass meine Lage selten beschissen aussieht. Doch die Sache ist auch die, dass ich denke, dass wenn ich mich bemühe, keine größeren Katastrophen produziert werden.


    Bin zuversichtlich. :-)