• Die Logik vom Glücklichsein

    Hallo alle miteinander! Ich habe gestern mit einem Freund über das Glücklichsein gesprochen. Ich habe behauptet, dass Menschen glücklich sein wollen, aber sich nicht besonders viele Gedanken darüber machen, sondern sich den lieben langen Tag mit Dingen beschäftigen, die nichts mit Glücklichsein zu tun haben, und sie auch nicht darauf hinarbeiten. Um sich…
  • 23 Antworten
    Zitat

    was ist zeit überhaupt ?


    eine illusion?

    Ich weiß nicht. Meine Zeit ist mein Leben. Keine Illusion.


    Ich gehe nicht mehr so lange, glaube ich.


    Meine Mutter hat mir heute ins Gesicht gesagt, dass sie Angst um mich hat. Sie hat gesagt, ich wirke lebensmüde und risikobereit. Und sie hat Recht.


    Und ich habe gesagt: "Ich passe auf mich auf, Mama!" und sie hat geantwortet: "Ich glaube, du weißt gar nicht wie das geht."


    Sie sah bekümmert aus. "Ich liebe dich", hast sie hinterher geschoben und ich war versucht, sie zu fragen, warum sie das nicht früher gesagt hat. Aber ich habe es nicht gefragt. Ich habe mit den Schultern gezuckt.


    Danach bin ich mit knapp 200 km/h durchgängig auf der linken Spur nach Hause gefahren und habe dabei gedacht, dass ich hoffentlich keine Familie in Gefahr bringe. Zugleich hat mein Verstand nicht dazu gereicht, es einfach zu lassen.


    Ich fordere das Leben heraus. Ob es sich auf die Spiele einlässt: Wer weiß.

    Zitat

    Danach bin ich mit knapp 200 km/h durchgängig auf der linken Spur nach Hause gefahren und habe dabei gedacht, dass ich hoffentlich keine Familie in Gefahr bringe. Zugleich hat mein Verstand nicht dazu gereicht, **es einfach zu lassen

    Das ist WAHNSINN.........entschuldige meine reaktion aber das habe ich gedacht beim lesen.


    Hol dir gute und professionelle hilfe damit du nicht etwas machst was du nachher vielleicht bereuen könntest :)*

    Jeder geht seinen Weg solange er kann. Irgendwann bleibt man stehen und kann den Weg zurückblicken den man gegangen ist. Wenn man weit gekommen ist, erfüllt einen dieser Blick vielleicht mit Glück.

    Zitat

    Dann frage ich anders: Gehst du noch lange?

    Ich gehe so lange und so weit es geht.


    Das Ziel liegt in weiter Ferne und ist doch sofort greifbar.


    Ich denke, das Wichtigste ist, treu zu bleiben – Loyalität eben.


    Gar nicht zwingend die Loyalität gegenüber einer Person, sondern gegenüber dem, was man achtens- und schätzenswert findet. Das kann auch eine Person sein, muss es aber nicht.

    Zitat

    Danach bin ich mit knapp 200 km/h durchgängig auf der linken Spur nach Hause gefahren und habe dabei gedacht, dass ich hoffentlich keine Familie in Gefahr bringe. Zugleich hat mein Verstand nicht dazu gereicht, **es einfach zu lassen

    Permanent auf der rechten Spur, hättest Du weniger Glück gehabt ;-)


    Fordere das Glück nicht zu sehr heraus!


    Gute Nacht *:)

    Zitat

    Ein Einwand: Ist der Attentäter aus Norwegen sich nicht auch treu geblieben? Ist das immer gut?

    Du weißt ganz genau, dass das eine verdammt schwierige Frage ist.


    Und ich sage, in Anbetracht aller Umstände und Modalitäten des Lebens:


    Es gibt keine Alternative.


    Es gibt keine Alternative zur Treue, nur eine dazu, gegenüber was man treu ist.


    Und das ist eine Entscheidung, die jeder nur für sich selbst treffen kann und muss.

    Zitat

    Es gibt keine Alternative zur Treue, nur eine dazu, gegenüber was man treu ist.


    Und das ist eine Entscheidung, die jeder nur für sich selbst treffen kann und muss.

    Fraglich, ob das jeder kann.

    Gute taten/schlechte taten


    schwacher charakter/ starker charakter


    dunkel/hell


    schwer/leicht


    gut/böse


    zwei seiten einer medaille.................welche weichen gestellt werden ob bewusst oder unbewusst vermag keiner zu sagen.

    Meine Entscheidung, und bei jedem Menschen sieht das sicherlich anders aus, ist die Treue zu Gesundheit und Effizienz. Was das das (für mich) bedeutet, steht direkt oder indirekt über die gesamte Länge dieses Fadens geschrieben. Und es beinhaltet meine "kleine, aber feine Moral":

    Zitat

    Anderen Menschen nicht absichtlich körperlichen oder geistigen Schaden zufügen.

    Natürlich basiert das auf meiner persönlichen Einschätzung, aber schließt sicherlich kein Attentat auf andere Menschen ein. Warum ein anderer das tut, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht. Wenn ich die Hintergründe vollständig kennen würde, dann vielleicht schon.