• Eine Freundin wurde vergewaltigt...komm nicht mehr an sie ran

    Hallo Zusammen, hier gehts um ein sehr verzwicktes Thema, das mich total beschäftigt. Eine Freundin von mir hat sich vor ca. 2 Jahren total verändert. War vorher ne ganz liebe, ruhige und verlässliche.... Wir haben uns immer super verstanden. Auf einen Schlag ist sie total anders geworden. Hat bei mir über andere viel geschimpft, bei anderen…
  • 31 Antworten
    Zitat

    Ich dachte immer, wenn einem so etwas schlimmes passiert, dann


    löst das genau das Gegenteil aus??

    Wieso sollte die mutmaßliche Vergewaltigung für ihr Verhalten verantwortlich sein? Mit Anfang/Mitte 20 verändert man sich schon mal, Vergewaltigung hin oder her.

    Ah, ich habe nachgelesen und bemerkt ich meinte schon dich, aber es ging nicht direkt um Vergewaltigungen sondern um Gewalt in Partnerschaften generell. Du fragst als erstes nach ob nicht provoziert wurde, dass man irgendwie schon selbst Schuld hätte, so zum Beispiel im Thread von Lanella auch in diesem Alias Thread nimmst du deutlich eine relativierende Position ein und auch im GLL Thread hast du einen deutlichen Fokus darauf, dass Frauen latent irgendwie provozieren.


    Das ist so bei mir als echt fragwürdige Position hängen geblieben.

    Achso, also nichts von dem was du mir vorher vorgeworfen hast kannst du vorweisen aber dafür andere Antworten die dir nicht schmecken. Das heißt es geht dir eher ums persönliche anstatt um Tatsachen oder?

    Nochmal deutlich: ich schreibe das du das nicht geschrieben hast, dass du halt aufgrund dieser Äußerungen bei mir in dem Eck gelandet bist, weil das häufig Hand in Hand geht. Nicht mehr, nicht weniger. Weiß gar nicht was das nun soll und der Te hilft das auch nicht weiter. Also beschwehr dich über mich, Spam mein Postfach voll oder was immer du möchtest, aber hier antworte ich nicht mehr.

    Danke für die vielen Antworten


    Ich verbinde das weil sich laut ihrer Schwester der Zeitpunkt deckt.


    Mein Hintergrund


    Es liegt mir viel an ihr daher will ich sie unterstützen wieder ein normales Maß zu finden.


    Und ein Problem das ich noch im Hinterkopf hab .... bei meinem Freund probiert sie es auch schon


    Trotz langer Freundschaft


    Ich versuche aktuell nicht zu verurteilen sondern zu helfen

    Zitat

    Nochmal deutlich: ich schreibe das du das nicht geschrieben hast, dass du halt aufgrund dieser Äußerungen bei mir in dem Eck gelandet bist, weil das häufig Hand in Hand geht. Nicht mehr, nicht weniger. Weiß gar nicht was das nun soll und der Te hilft das auch nicht weiter. Also beschwehr dich über mich, Spam mein Postfach voll oder was immer du möchtest, aber hier antworte ich nicht mehr.

    *:)

    Ok, es gibt also zwei Ebenen. Zum einen ist da die Tatsache das sie deine moralischen Ansprüche gerade nicht erfüllt. Du missbilligst ihren Lebenswandel und findest sie übertreibst. Das ist das allgemeine. Dann aber ist da noch ein ganz spezieller Umstand, nämlich der, dass sie sich gerade an deinem Freund versucht. Du brauchst also eine Erklärung die ihr Verhalten im allgemeinen und speziellen entschuldigt, richtig?

    Zitat

    Es liegt mir viel an ihr daher will ich sie unterstützen wieder ein normales Maß zu finden.

    Möchte sie das denn überhaupt? Hat sie dich um Hilfe gebeten?

    Anni


    Schön das du deiner Freundin helfen willst :)z :)^ Sie hat da wohl "ihre Art " gefunden um damit umzugehen, das kann man gut finden oder eben nicht.

    Zitat

    Und ein Problem das ich noch im Hinterkopf hab .... bei meinem Freund probiert sie es auch schon

    Das wäre für mich jetzt der Punkt um sie mir mal (sanft )zur Brust zu nehmen und sie mit meinem Wissen zu konfrontieren. Du möchtest sie unterstützen, ihr helfen und zur Seite stehen, solltest ihr aber eben auch deutlich sagen das bei deinem Freund deine Grenze erreicht ist. Bei allem Verständnis das ich für sie habe aber sowas macht man als Freundin nicht. :|N


    Vielleicht bekommst du Zugang zu ihr - ich wünsche es euch beiden von Herzen :)_

    Zitat

    Möchte sie das denn überhaupt? Hat sie dich um Hilfe gebeten?

    Soweit ich verstanden habe nein. Die TE weis es von der Schwester und nicht von ihr selber.

    Ja, eben. Vielleicht will sie weder darüber reden noch will sie etwas an ihrem Lebensstil ändern. Vielleicht gefällt es ihr so und sie will keine Hilfe? Ich habe den dumpfen Verdacht, dass die Te ihre Freundin nun erziehen will, damit die Freundschaft erhalten bleiben kann, die Freundin aber dennoch die Finger von ihrem Freund lässt.


    Helfen will sie erst jetzt, wo es sie selbst tangiert. Finde ich ein wenig fragwürdig.

    Also seit mir nicht böse aber das ist schon etwas weit hergeholt....


    Diese Aussage..


    Helfen will sie erst jetzt, wo es sie selbst tangiert. Finde ich ein wenig fragwürdig.


    Ich weiß schließlich jetz erst, dass das der Hintergrund sein könnte.


    Wie ich geschrieben habe, hab ich sie schon oft drauf angesprochen.

    Aber wenn du sie schon oft darauf angesprochen hast und sie dir nichts erzählt hat, dann will sie vermutlich keine Hilfe, will ihren Lebensstil wohl nicht ändern.


    Weißt du, ich finde es von der Schwester reichlich unmöglich dir von der Vergewaltigung zu erzählen, die meisten Menschen mögen es nicht sonderlich, wenn das bekannt ist. Vermutlich wollte die Schwester sie nur in Schutz nehmen, aber es war trotzdem ein krasser Vertrauensbruch.


    Wenn deine Freundin sich so verhält und nichts sagt, dann finde ich, solltest du ihr einfach sagen sie soll die Floßen von deinem Freund lassen und dich entscheiden ob du so mit ihr befreundet sein willst oder nicht. Sie trifft ihre Wahl, du deine. Sie ist wirklich alt genug.

    Zitat

    Aber wenn du sie schon oft darauf angesprochen hast und sie dir nichts erzählt hat, dann will sie vermutlich keine Hilfe, will ihren Lebensstil wohl nicht ändern.

    Nein,das möchte sie vermutlich nicht.

    Zitat

    Weißt du, ich finde es von der Schwester reichlich unmöglich dir von der Vergewaltigung zu erzählen, die meisten Menschen mögen es nicht sonderlich, wenn das bekannt ist. Vermutlich wollte die Schwester sie nur in Schutz nehmen, aber es war trotzdem ein krasser Vertrauensbruch.

    Sehe ich auch so,wobei ich die Schwester auch verstehen kann. Seit 2 Jahren trägt sie dieses Wissen mit sich, das muss auch sehr schlimm für sie sein. Sie hat dich jetzt zur Mitwisserin gemacht, dadurch trägt sie diese Last jetzt nicht mehr alleine. Ich könnte mir auch vorstellen das sie ihre Schwester vielleicht schön öfters auf ihr Verhalten angesprochen hat aber gebracht hat das ja offensichtlich nicht's.

    Zitat

    Wenn deine Freundin sich so verhält und nichts sagt, dann finde ich, solltest du ihr einfach sagen sie soll die Floßen von deinem Freund lassen und dich entscheiden ob du so mit ihr befreundet sein willst oder nicht. Sie trifft ihre Wahl, du deine. Sie ist wirklich alt genug.

    Das würde ich persönlich so machen,so hart das auch ist.