Zitat

    Bei uns ist das oft üblich, dass wenn Chefs Bewerbungen auf den früheren Arbeitsstellen abrufen und Auskunft möchten.

    |-o


    dass wenn Chefs Bewerbungen bekommen, dann auf den früheren Arbeitsstellen der Bewerber...

    Das wird in Deutschland mitunter auch gemacht, vorallem wenn man sich bei uns innerhalb der Kette weiterbewirbt..Davor habe ich auch Angst. Ich weiß einfach nicht, ob ich weiter da arbeiten kann. Habe jetzt aber auch Angst mich zu bewerben..Ach man, das ist alles :(v

    Caro sprich sie an, sonst wirst Du Dich noch tagelang darüber ärgern, was verständlich ist. Das Du nun bei ihr geguckt hast, ist zwar nicht toll, aber Du sagst es ja schon, du hast nur im Verlauf geschaut und nicht in ihrem privaten Ordner. Das ist schon ein Unterschied. Wenn ihr auf alle PC's zugreifen könnt, dann kann man eben auch mal in den Verlauf schauen. Aber in einem privaten Ordner zu schauen, dass ist nicht ok. Kannst du Deinen Ordner nicht Passwort schützen? Wenn ja, würde ich das machen.


    Und das Du Dich woanders bewirbst, kann Dir keiner verbieten, zumal Du ja nur einen befriesteten Vertrag hast. Da ist es doch klar, dass man sich nach anderen evtl. unbefristeten Stellen umsieht. Würde jeder andere auch machen.

    Ich hab einfach Angst sie anzusprechen, sie ist zudem auch noch meine Vorgesetzte. Vielleicht sage ich ihr aber auch einfach nicht das ich an ihrem PC war. Schließlich ist sie auch die einzige der ich es zugetraut habe, oder eben unsere Chefin selbst..Sie ist halt einfach so dicke mit unserer Chefin..Aber ich glaube ich muss es einfach tun..Wer gibt ihr das Recht hinter mir herzuschnüffeln?

    Zitat

    Wer gibt ihr das Recht hinter mir herzuschnüffeln?

    Niemand, sie sich selber. Wenn du es ihr sagst wird sie es abstreiten.


    Aber vielleicht denkt sie dann darüber nach und es ist ihr peinlich?


    Schlaf ersteinmal darüber.


    Lass mich und die anderen auch überlegen, so können wir zusammen das Für oder Gegen abwägen.:)_ :)*

    Also, zu meinem Bericht. Ich habe heute meine Kollegin, die mich verrraten hat, zur Rede gestellt. Dabei kam heraus, dass unsere Chefin (also unsere Abtelungsleiterin) sie damit beauftragt hat in meinen Sachen zu suchen. Tja, das war eigentlich schon so alles in allem. Ich habe ihr dann auch nochmal alles erklärt und jetzt ist die Sache für mich aber auch gegessen. Ich hab Mist gebaut- es ist aufgeflogen- das ist Pech, aber jetzt geht das Leben weiter, mein Gott. Ich werde einfach das nächste halbe Jahr die Füße still und werde mich dann- ganz ordnungsgemäß- über unseren Direktor versetzen lassen. So Leute, es geht mir wieder gut :)z;-):-D


    Danke nochmal für eure Hilfe @:)@:)@:)@:)@:)