Emetophobie im Ernstfall

    Hallo ihr Lieben,


    schon seit früher Kindheit leide ich an Emetophobie. Eine Zeit lang war das so ausgeprägt, dass ich kaum noch etwas gegessen habe, nicht mehr vor die Tür wollte und eigentlich den ganzen Tag lang unter Strom stand. Mit den Jahren habe ich wirklich gut gelernt mit der Angst umzugehen, aber aktuell befinde ich mich in einer Situation die mich wieder durchdrehen lässt, das erste Mal seit bestimmt 5 Jahren? Ich brauche vielleicht etwas Zuspruch von Leidensgenossen :-(


    Ich befinde mich aktuell als Au Pair im Ausland und meine host family hat noch einen Typ aus Frankreich da, der als help exchange hier arbeitet und lebt. Der gute Mann hat seit 2 Wochen Husten und seit gestern Magen Darm. Er war heute in der walk-in clinic weil Ärzte uns hier nicht annehmen wollen und die meinten nur joa, hoch ansteckend, er soll schlafen. Super -.- . Ich bin seit gestern abend vollkommen fertig mit der Welt, der hat erst in mein Klo gekotzt unten neben meinem Zimmer und dann oben in unser gemeinsames Badezimmer, dh ich möchte weder noch betreten. Habe heute das Klo hier unten mit Sagrotan, rubbing alcohol, Chlor und nochmal Sagrotan geschrubbt xD möchte aber trotzdem nicht aufs Klo gehen xD. Alle Türklinken habe ich auch gereinigt und ansonsten so gut es den Tag in meinem Zimmer verbracht, aber alle Mit-Emos können sich mein Paniklevel vermutlich vorstellen xD ich wohne auch noch komplett auf dem Land hier und komme nur ein Mal die Woche in die Zivilisation, dh ich kann weder flüchten, noch neues Desinfektionsmittel kaufen. Und jetzt habe ich auch noch gelesen dass Magen Darm Viren Desinfektionsmittel resistent sind weil das Zeug deren Schutzmantel nicht durchdringt X-

  • 1 Antwort