hmmm... ist die Darmspiegelung gerechtfertigt?; sollte auch schon dahin, weil bei mir was mit dem Gehör nicht in ordnung war; Meine Reaktion kannst Du Dir denken....


    Nach genauerem recherchieren erfuhr ich, dass ausser bei ganz wenigen sachen eine Darmspiegelung reine geldmacherei ist.... Prüfe also genau

    Bei einer Magenspiegelung allein ist es kein Drama. Einfach nichts mehr essen.


    Das Abführen vor einer Darmspiegelung fand ich sehr schlimm... Ich sollte 3 Liter von diesem Auflösezeug trinken... Was nicht ging, weil es so ekelhaft schmeckte und ich eh einen komischen Bauch hatte, weil ich nichts essen durfte. Irgendwann kam es dann rückwärts wieder raus und ich habs dann lassen – hatte ca. 1 1/2 Liter geschafft. Was aber gereicht hatte, da hatte ich Glück. Na ja und die Klorennerei nachts ist auch nicht so angenehm... Tut irgendwann weh.


    Aber was muss, das muss und man überlebt es auf jeden Fall ;-)

    Ach, mach dir doch keinen Kopf.


    Ich hab an dem Tag, wo ich abführen musste am Abend, schon ganz viel Apfelsaft, Traubensaft und so Zeugs getrunken. So ging es vorher schon flotter ;-)


    Wenn man genug Saft zu dem Abführmittel kippt, dann ist es auch erträglich. Ich fands nicht so schlimm. Hab Moviprep bekommen.


    Und von der Spiegelung bekommst du garnichts mit. Da lässt du dir das schöne LMA- Zeug geben und schlummerst dann bis es vorbei ist.

    Hi,


    ich hab das zuerst ohne Sedierung gemacht. War sehr unangenehm, aber nicht schmerzhaft. Hab dann mittendrin gesagt sie sollen mich sedieren, ab da habe ich NICHTS mehr mitbekommen, geschlafen wie ein Baby, aufgewacht und alles war gut! Lass dich sedieren und du wirst von dem ganzen prozedere garnichts mitbekommen. Hatte jüngst ne Magenspiegelung mit sedierung am anfang. Nach 30 sec eingepennt, aufgewacht und hab nichts gemerkt. Weder mein Hals war rau noch sonstwas, war wie schlafen ;-).


    Und (ich weiß, das sagt sich so leicht) hab keine Angst davor, es ist wirklich nicht schlimm (klingt schlimmer als es ist!). Viel Glück und hoffentlich kommt nichts schlimmes dabei raus! @:)

    Zitat

    ich hab in 5 wochen eine Magen und darmspiegelung. Kann mir jemand erfahrungen berichten?

    Hallo lieber Ichbineinfachdumm


    Gerne berichte ich dir von meinen Erfahrungen mit Darmspiegelungen, die wesentlich weniger schreckhaft sind als die meiner Vorberichter.


    Ich habe inzwischen 4 Darmspiegelungen hinter mir. Ich habe diese allerdings nicht im Krankenhaus sondern bei einem niedergelassenen Arzt für Magen und Darmkrankheiten machen lassen. Dort war ich ein Patient und nicht (wie in vielen Krankenhäusern) ein Behandlungsfall. Ich bekam z. B. für die Untersuchung eine spezielle Hose mit einer hinteren Öffnung, so dass ich im Beisein zweier Helferinnen meinen Genitalbereich nicht entblößen musste. (In Krankenhäusern gibt es das aus Kostengründen kaum).


    Ich habe alle 4 Darmspiegelungen ohne Sedierung oder Betäubung machen lassen. An den beiden Umlenkpunkten im Darm hat es jeweils etwas weh getan. Es war aber auszuhalten.


    Bei der ersten Darmspiegelung war mein Afterschließmuskel beim Einführen des Endoskops anfangs noch verkrampft. Ich habe mich dann aber in Verlauf der Untersuchung entspannt, was der Arzt positiv registrierte. Man muss den Afterschließmuskel einfach "loslassen". Es kann ja nichts herauskommen, weil der Darm völlig leer ist.


    Der Verzicht auf schmerzstillende Mittel hat für mich den Vorteil, dass ich danach keine Einschränkungen bezüglich der Teilnahme am Straßenverkehr habe. Im Falle einer Kurznarkose verlangt mein Arzt, dass ich entweder von einer erwachsenen Person mit dem Auto abgeholt werde oder mit dem Taxi heimfahre und dann 24 Stunden Autoverbot habe. Außerdem schaue ich auch gerne zu, wie mein Darm von Innen aussieht, und wo und wie Polypen entfernt werden. Bei mir wurden bei drei meiner vier Darmspiegelungen insgesamt 4 Polypen entfernt. Da ich zu Polypen neige, muss ich öfter zur Darmspiegelung. Das schreckt mich aber nicht. Das unangehmste ist jeweils das Abführen vor der Untersuchung.


    Ich wünsche dir alles Gute für deine Untersuchung.

    Ach und zum abführen. Da gibt es leute, bei denen ist es kein problem und leute, die haben damit probleme. Also so schlimm ist es nicht, es ist aber auch nicht die schönste Abendbeschäftigung. Schmier gut Melkfett oder eine andere Fettcreme an den hintern, dann brennt es nicht und wird auch nicht wund (immer wieder nachschmieren). Fang rechtzeitig damit an, dann hast du eine ruhige, klofreie nacht. Wenn du allerdings erst um 21 oder 22 Uhr anfängst, dann wirst du die nacht nicht schlafen, das ganze hat bei mir ca 5 stunden gedauert...