Erfahrungen mit Cannabidiol / CBD-Öl / Hanföl / gesucht

    Die Suchefunktion führte mich ausschließlichg zum Thema 'Kiffen', aber es geht ja bei diesem Öl eben NICHT um die berauschende, sondern ausschließlich um die medizinische Wirkung des legalen Cannabidiols.


    Gibt es hier denn wirklich niemand, der dieses Öl schon einmal probiert hat? Oder mag niemand darüber sprechen?


    Mich würden Eure Erfahrungen hierzu sehr interessieren (gerne auch als PN)

  • 5 Antworten

    Es gibt ein Problem in Deutschland. Die gezielte medizinische CBDs sind nur auf Rezept erhältlich und sind sehr teuer. Man braucht eine Kostenübernahme der KK.


    Was man im Laden kriegt, ist Hempöl. Ist nicht so wirksam.


    Ich benutze es nicht, weil mir THC Öl verschrieben wird. Ohne Kostenübernahme reden wir von 400€/Monat. Charlotte's Web (CBD) für Epilepsie usw . ist ähnlich teuer.

    Hallo!

    Ich kenne jd. mit starken Rückenschmerzen, der das CBD-Öl (gekauft in einem Drogeriemarkt, 5%, 3x3 Tropfen) 2 Tage genommen hat. Der Geschmack soll abscheulich sein und gewirkt hat es bei ihm leider nicht.

    habe das von https://www.cbd-vital.at/... das 10%! Verwende es für Migräne.

    Funktioniert bei mir super und schmeckt absolut nicht bitter sondern eig ganz angnehm, wie Öl nun halt schmeckt... Aber hab auch das Premium Öl gekauft, denke das wird besser sein als das günstigere....:)^

    Meine Mutter, multimorbid, hat nachts oftmals Schmerzen im Rippenkasten, dazu Herzjagen. Ich bestelle Ihr CBD-Öl als Vollspektrum-Öl. Das wirkt viel besser als CBD-Isolat (welches z. B. im DM erhältlich ist). Im Moment kommt sie mit 10%igem sehr gut zurecht.