Verstärktes Schwitzen ist eine sehr häufige Nebenwirkung von Paroxetin bzw. allgemein von vielen Antidepressiva. Ob sich das auch in Hitzewallungen äussern kann, kann ich dir leider nicht beantworten...verzeihung dass ich so dreist frage, falls du überhaupt weiblich bist - könntest du nicht auch in den Wechseljahren sein? Fiel mir so spontan ein...

    hallo @ juli und alle anderen

    nehme paroxetin kanpp 3 jahre angefangen mit 20 mg ... hammer harte nebenwirkungen in den ersten 3 wochen 15 kg verloren ... aber danach begann das neue-alte leben ... fast alle nebenwirkungen die du bkommen kannst sind sicher nicht so schlimm wie deine jetztigen beschwerden ... nehme es und freue dich auf dein neues leben!


    ich habe es unten auf 5 mg und setze es demnächst ganz ab ... und das wird auch klappen !!!


    wenn du weitere fragen hast oder hilfe brauchst


    msn: olli.baumann@tiscali.de


    koennen sich auch alle anderen melden die drüber sprechen wollen .... alles gute :P

    hallöchen,


    an die wechseljahre habe ich auch schon gedacht (es gibt frauen, die sind bereits mit 30 in den wechseljahren :-) , zumal ich dummerweise im oktober das paroxetin abgesetzt habe und die 3-monatsspritze gleich mit. jetzt nehme ich paroxetin seit 3-4 wochen wieder, seit einer woche morgens und abends jeweils 10 mg und zusätzlich gestagene. die beschwerden werden besser, ich kann mich jetzt wieder eingeschränkt in meinem leben bewegen, aber an welchem medikament es liegt, weiß ich nicht. paroxetin ist - lt. internetberichten - ein sauzeug, was man nicht nehmen sollte. hat einer von euch erfahrungen bei langzeittherapie, blutwerte, etc. gruß antje

    na, ein "Sauzeug" wohl auch nicht gerade. :-
    ich nehme es seit 2 Jahren, Blutwerte waren bei mir immer top. Das Absetzen ist zwar mühsam, funktioniert jetzt aber mit der langsam-ausschleichen-Methode sehr gut....


    ich glaube nicht, dass Paroxetin schlechter ist als andere SSRI...

    ich nehme seit 3 tage paroxetin (10 mg) und habe gestern und vorgestern ziemlich mit nebenwirkungen zu kämpfen gehabt - extreme übelkeit, sodass ich kaum was essen konnte (musste mich richtig zwingen) und ich bin 2 kg leichter geworden... zudem "wärmeschauer" durch den ganzen körper und einen druck im kopf - alles nicht ständig und durchgängig, aber mir ging es echt übel. heute geht es mir schon besser und ich konnte ohne probleme in die uni gehen - hoffe halt, dass es weiterhin so bleibt und ich die dosis nicht erhöhen muss! :)