• Erfahrungen mit Trimipramin beta 100mg?

    Hallo wollte wissen wie euch das Medikament bei Unruhezuständen und Angst geholfen hat, wie lange muss man es nehmen bis eine Wirkung eintritt und ist es schwer abzusetzen? wie ist die verträglichkeit und vor allem die Nebenwirkungen
  • 58 Antworten

    @ sucamedica:

    Nein, meines Wissens nicht.


    Sedierende ADs sind alle anders. Trimipramin hat bei mir überhaupt nicht gereicht. In der zweiten Nacht war ich bereits auf 150mg, ohne Wirkung (und ohne Nebenwirkung). Jeztt hab ich seit November Doxepin - Wirkung lässt inzwischen nach., werde wohl wieder wechseln müssen.


    ich glaube nicht, dass man sich mit Antidepressiva umbringen kann.

    Ok, dann spricht ja nichts dageben, ab und zu eine Ibuprofentablette gegen Zahnschmerzen, Kopfschmerzen oder Regelschmerzen zu nehmen.

    matzepower


    du deiner frage mit dem alkohol.


    ich trinke auch alkohol trotz antidepressiva, mein arzt meinte, das sei kein problem, solange man es nicht übertreibt.


    die antidepressiva verstärken die wirkung des alkohols, was bei mir schon 2x dazu geführt hat,dass ich vom alkohol

    musste, abe rdas war auch meine schuld, weil ich da etwas zu tief ins glas geschaut hab ;-)

    Es gibt Antidepressiva (ältere Präparate, die schon sehr lange auf dem Markt sind vor allem) mit denen man sich ziemlich sicher umbringen kann,wenn man sie ausreichend hoch dosiert. Oder man landet im Wachkoma...


    Früher haben viele sich mit gewissen Antidepressiva umgebracht.


    Mehr werde ich dazu nicht sagen.

    Nein Leute in der Packungsbeilage steht das Trimi nicht so schnell wirken kann um beim Patienten den ****** zu verhindern. Es dauert eben bis es wirkt.


    Bitte nicht so negative Themen!

    @:)

    Hat schon einer von Trimi auf was anderes gewechselt weil Trimi euch nicht geholfen hat? Ich kann ja schlecht sagen Herr Doktor Bitte verschreiben Sie mir dies oder das weil ich gelesen habe das...

    Ich finde, die Tricyclischen Antidepressiva werden zu Unrecht immer schlecht gemacht. Ja, es sind Präparate der älteren Generation. Aber das ist kein Nachteil, im Gegenteil, das ist als großer Vorteil allen neueren Präparaten entgegenzusetzen. Bei Ersteren kennt man doch viel besser die Wirkungen und Einsatzmöglichkeiten und in der Hand eines erfahrenen und verantwortungsvollen Mediziners sind diese doch also eher als vorteilhafter anzusehen als die neueren und noch weniger gut erforschten Präparate.

    matze


    ich hatte ja schonmal geschrieben, dass ich von trimi auf cipralex gewechselt hab, weil mir das trimi nicht geholfen hat, sondern mich einfach nur total platt gemacht hat.

    matze


    ja, das cipralex hat mit geholfen, wie lange es genau gedauert hat kann ich dir nicht mehr sagen...aber nicht lange.


    aber meine depressiven phasen und auch die panikattacken sind zwar nicht völlig verschwunden, aber sie sind auszuhalten.


    habe nur noch recht selten gefährliche depressive phasen und nicht mehr so wie vorher am stück.