• Frauen, die sich mißhandeln lassen

    Hallo, im Beziehungsforum kann man leider des öfteren von Frauen lesen, die sich von ihrem Freund schlagen und anderweitig mißhandeln lassen. Diese Fäden verlaufen meist völlig identisch: Zuerst schreiben sie,dass der Mann sie geschlagen hat und klagen darüber. Dann werden sie überhäuft mit Anhtworten, die alle besagen: schiess den Abschaum ab.... …
  • 247 Antworten

    Arogant


    ich habs irgendwie nicht richtig verstanden


    wie sahen die schläge aus?


    hast du ihr eine ohrfeige gegeben, und zwar eine kräftige, und dabei blieb es


    oder


    hast du noch weiter auf sich eingeschlagen?


    irgendwie geht es aus deiner erzählung nicht richtig hervor.


    und:

    Zitat

    Guk mich nicht so an ich bin nix mehr für dich..................................................

    wollte sie damit sagen, daß jetzt schluß sei, weil du sie stark am arm festgehalten hattest oder weshalb hast du ihr nun diese ohrfeige gegeben?


    irgendwie kapiere ich das nicht richtig.


    lg sofi

    Die TE schrieb:

    Zitat

    im Beziehungsforum kann man leider des öfteren von Frauen lesen, die sich von ihrem Freund schlagen und anderweitig mißhandeln lassen.

    Unter anderweitigem misshandeln, war versteht ihr darunter?


    .


    Psychologisch? oder ??auch z.B. indirekt zum GV gezwungen, also nicht mit Gewalt? Gehört das hier in diesen Thread überhaupt rein?.??

    Zitat

    Unter anderweitigem misshandeln, war versteht ihr darunter?

    Ich meinte damit psychische Misshandlung. Sowas wie sich etwas verbieten, anschreien, beleidigen , erniedrigen, kontrollieren.... lassen. In den Diskussionen wurden die Frauen oft von den Männern vor den Prügeln auf diese Art und Weise nieder gemacht.

    Die psychische Misshandlung geht der physischen nicht selten voraus. Aber eben schleichend. Hab ich doch schon vor einigen Seiten beschrieben. Aber sie ist sehr sehr wirkungsvoll. Darum ist ja der ganze Rest dann meist auch erst "möglich". Leider.

    ich würde mal sagen, daß die zahl nicht unwichtig ist bei der diskussion, sollte nicht vergessen werden.:-/


    die tatsache daß JEDE VIERTE frau in deutschland REGELMÄSSIG von ihrem partner oder ehemann geschlagen wird, ist schon massiv hoch, ZU hoch

    Wieviel Todelfälle gibt es im Jahr?


    In Spanien, wurden letztes Jahr 69 Frauen von ihren Partner, todgeprügelt, angefackelt, etc.


    Ist diese Zahl in Deutschland genauso gross?


    Das ist echt grauenvoll.

    Niobe30


    Ich würde gerne nochmal auf den Ausgangspunkt Deines Fadens zurückkommen:

    Ich finde Deine Eröffnung absolut toll, weil Du mal versuchst, die Sache etwas von oben zu betrachten.


    Leider geht es dann in Deinem Faden genau mit dem von Dir "monierten" Reflex weiter:

    Zitat

    Ich wurde noch nie von einem Mann geschlagen und sollte es mal einer versuchen, möchte ich nicht in seiner Haut stecken. ]:D

    Das heißt Du kennst diese Situation nicht und willst wissen, was Leute mit Erfahrungen und Einblicken dazu zu sagen haben.


    O.k, meine persönlichen Erfahrungen sind folgende: Meine Frau schlägt mich, würgt mich, tritt mich, wirft mit Gegenständen nach mir, sucht meine persönlichen psychischen Schwachstellen und versucht, mich damit auch psychisch zu verletzen, sie beschädigt mein persönliches Eigentum. Ich habe Hämatome, Platzwunden, Würgemale und schlaflose Nächte gehabt. Das ganze in, sagen wir mal dreimonatigen Intervallen. Dazwischen ist sie der liebste und schutzbedürftigste Mensch, den es auf dieser Erde gibt. Und hinterher tut ihr das alles wahnsinnig leid.


    Sie ist einen Kopf kleiner als ich, sie wiegt 20 kg weniger als ich.
    Ich kann 70 kg schwere Geräte vom Boden hochheben.
    Ich könnte zurückschlagen: Ich habe die längeren Arme, ich könnte überall treffen, wo ich wollte. Ich könnte ihr die Arme auf den Rücken drehen. Ich könnte sie alleine mit meinem Körpergewicht auf den Boden drücken oder mit Anlauf gegen die Wand werfen.
    Ich bin der finanziell stärkere, ich könnte mir juristische Schritte ausdenken.


    Warum mache ich das mit? Warum lasse ich mir das gefallen? Warum wehre ich mich nicht mit der mir zu Verfügung stehenden Kraft? Warum tue ich nicht das, was jetzt jeder reflexhaft sagt: Beende das Ganze?


    So viele Fragen und keine Antworten.???

    hab auch einen bekannten gehabt, der sich von seiner frau hat schlagen lassen, tja, keine ahnung wieso


    er meint immer noch: "na ja, immerhin war sie eine wunderschöne frau, lange haare usw.,"


    was er damit meint weiß ich nicht


    er hatte nur die ersten monate sex mit ihr, ein eheleben wo sie miteinandersprachen nur 1 jahr und danach hat sie 7 jahre lang in der oberen wohnung von seinem haus gelebt, zusammen mit ihrer tochter die sie nach deutschland nachgeholt hat, die tochter war erwachsen.


    seine "ehefrau" kam nur in die untere wohnung um zu meckern ihn zu ohrfeigen ihn anzuschreien usw., und geld zu holen usw., dann ging sie wieder in ihre obere wohnung im haus.


    er hat erst nach 8 jahren sich scheiden lassen.


    :-/


    Willy Ney


    und weshalb läßt DU dir diese behandlung von deiner frau gefallen?


    weshalb?


    wie sah deine kindheit aus bzw. dein elternhaus?

    Willy Ney

    Zitat

    Warum tue ich nicht das, was jetzt jeder reflexhaft sagt: Beende das Ganze?

    Ganz "einfach", weil das eben nicht so einfach aus dem Handgelenk, reflexartig geht, wenn man da drin steckt. Und weil Eure Situation wohl (noch) nicht reif für eine Trennung oder eine Therapie ihrerseits ist.

    Zitat

    So viele Fragen und keine Antworten.

    Es gibt Antworten, aber meistens verstehen wir sie nicht. Die Antworten sind in Dir drin, aber wohl noch nicht so "ausgereift", dass Du sie auch hören und verstehen kannst.


    Tut mir auch für Dich leid. Frauen, die schlagen werden oft weggeschwiegen, dabei kommt das auch gar nicht soooo selten vor.


    :)*

    Es gibt auch Menschen, bei denen nicht genug Botenstoffe im Gehirn bei bestimmten negativen oder auch positiven freigesetzt werden, deshalb empfinden Sie negative Dinge als weniger schlimm und positive als weniger schön, als ein "normaler" Mensch. Deshalb lernen diese Menschen auch schlecht aus diesen Erfahrungen. Das habe ich zumindest mal in einer seriösen Zeitung gelesen. Ich bin mir sicher da ist was dran.

    ...auch positiven Erlebnissen freigesetzt werden....


    Ohje, grauenvolle Rechtschreibung, ist aber auch schon sehr spät/früh... :-)

    Rihanna soll sich ja angeblich auch wieder mit Chris Brown versöhnt haben, obwohl er sie so arg verprügelt hat.:|N