Glaubt hier eigentlich überhaupt jemand an Gott?

    Die Frage werf jetzt einfach mal in die Runde, glaubt hier einer an Gott? Und wenn ja, auch an irgendeine Religion???


    Ich selber glaube an Gott und an den Christlichen Glauben, muss dazu aber sagen das ich jetzt nich so das Unschuldslamm bin und an die 10 Gebote halte ich mich auch nich wirklich :P


    Wichtig is mir nur Gott bzw. Jesus!


    Ich weiss eh das jetzt mindesten 3/4tel der Leute sagen werden das sie NICHT an Gott glauben... und genau das verstehe ich nich!


    Man muss ja keiner Religion angehören um an Gott zu glauben aber... wie kann man glauben das wir einfach so durch zufall auf die Welt kamen um irgendne scheisse auf ihr zu treiben??? Das is doch Schwachsinn...


    Danke im vorraus für eure Antworten ;-)

  • 8 Antworten

    nein an gott glaub ich nicht...ich glaube schon das was über uns ist. aber nicht gott. irgendwie. ich weiss nicht warum ich das nicht glaube aber es ist so.


    Ich bin eigentlich sogar überzeugt davon dass da wer ist, weil...wie konnten Menschen entstehen, mit solcher Intelligenz, und einfach dinge wie autos, elektrizität und so erfinden? das geht doch nicht :-o (das hört sich jetzt aber doof an ;-D )

    Re. Gott

    @ Akal,

    Der Glaube ist heutzutage (leider ) immer noch das Fundament ganzer Gesellschaften und Staaten.


    Glaube an sich ist nichts schlimmes nur die Auslegeung der Schriften.


    Ich glaube nicht , weil ich nicht so erzogen wurde.


    Trotzdem habe ich auch eine Art von Glauben.


    Bei mir ist nur nicht Gott sondern halt eine Form von Energie die alles zusammenhält.


    Es gibt viele Dinge die wir uns zur Zeit nicht erklären können wie die Kornkreise, Geister und der Tod, trotzdem sind sie da.


    Vielleicht irren wir uns bezüglich unserer Realität, leben in einer Illusion.


    Vielleicht gibt es Paralellwelten usw.


    Auf jeden Fall gibt es noch andere Wesen als die Menschheit und die werden sicherlich auch an irgendetwas glauben.


    Und vielleicht auch einen Gott aber der heißt nicht Jesus, Allah, Buddha oder Natur

    hm das wäre irgendwie auch komisch, so ne heile welt? also das mag jetzt brutal klingen, aber dann wär die welt doch überbevölkert, wenn die menschen nur eines natürlichen todes sterben würden, so mit 80 jahren oder so? (ich mein damit nicht dass terroranschläge oder so "sein müssen" und krankheiten müssten auch nicht sein! nicht falsch verstehen!)

    ich glaub dran ich weiß nicht wie ich ihn beschreiben soll oder wie ich ihnmir vorstelle. Aber einen Gott gibt es und da bin ich mir ganz sicher. Und wenn gar nichst an der Geschichte mit Gott und Jesus dran wäre dann würde die Bibel auch nicht das bekannteste Buch der welt sein oder? Irgendwas gibt es da und ich glaube an Gott und gehe auch in die Kirche. Vielleicht nicht oft aber zumindest an weihnachten und Ostern. Außerdem möchte ich gern kirchlich heiraten. deshalb bin ich nun nicht das totale unschuldslamm oder so oder lebe strikt nach der bibel und den 10 geboten aber ich glaube auch nicht das es das ist was Gott ausmacht. Die Bibel ist auch von menschenhand geschrieben und nicht von Gott!!!! Also ich glaube dass es ihn gibt wie auch immer und seid mal ehrlich wer hat noch nie wenn er gar nicht mehr weiter gewusste gebetet dass es besser wird??? Ob man das nun zu Gott tut oder zum eigenen Gewissen oder zu sonstirgendjemanden das muß jeder selber wissen. Wenn ich bete dann zu Gott!!

    Gott bewahre uns vor der Religion

    Ob man an Gott glaubt hängt glaub ich viel von der Erziehung und der Religion ab.


    Früher hab ich, glaub ich zumindest, mal wenigstens etwas an Gott geglaubt. Heute eher nicht.


    Schuld ist vermutlich zum Einen die Erziehung. Wenn du nicht brav bist dann straft dich der Liebe Gott, wenn du einen Teller nicht leer ist dann ... Der Liebe gut sieht alles usw.


    Religion in der Schule zu unterrichten halt ich persönlich auch für falsch. Und wer nicht wirklich glaub, entfernt sich noch mehr davon. Schließlich gibt es Leute, die es schaffen wegen Religion sitzen zu bleiben.


    Natürlich hängt es auch vom Religionsleher mit ab. Wenn der weltoffen für alles ist, dann kann Religion in der Schule schon mal Spaß machen. Man muss ja schließlich nicht nur Glaubensfragen behandeln.


    Ist der Religionslehrer aber streng katholisch, dann kann so eine Religionstunde zum Horror werden. Ich glaube es ist nicht Sinn und Zweck denn Schülern den Glauben, der vor 2000 Jahren aktuell war beizubringen. Wir sind im dritten Jahr Tausend und da ist eine Homoehe doch normal, auch wenn das der Religionsleher nicht verstehen will. Ich selbst kann mir auch keine Homoehe vorstellen. Aber jedem dass seine.


    Ich glaube eher an die Evolutionstheorie von Darwin als daran, dass Gott alles schuf. Gott ist glaub ich eher die Abfallhalte unserer nicht benatworteten Fragen.


    Aber darüber könnte man ja Jahre diskutieren. Wenn gut die Welt schuf, warum gibt es Krankheiten und Hungersnöte.


    Was ich nicht verstehen kann, ist, wenn mich jemand von seinem Glauben überzeugen will, ich näturlich dagegen argumentiere. Z.B. mit warum ist der Flügel eines Huhns ähnlich aufgebaut wie der Arm eines Menschens und er mir erwieder, das hat sich halt im laufe der Zeit so durchgesetzt. Damit sagt er mir doch, das Darvin Recht hatte und Gott doch nicht alles geschaffen hat.


    So jetzt mach ich aber Schluss sonst könnt ich noch ein ganzes Buch schreiben :-)


    Gruß


    Tobi

    sagt mal versteht ihr den alle nicht dass Gott nicht so allmächtig ist wie ihr alle glaubt. Er kann uns helfen uns den Weg weisen, aber ich glaube nicht das er vorhat in unsere Gedankengänge einzugreifen.

    naja ich denke jeder sollte das denken was er denkt.


    hm blöder satz. ich mein jeder sollte halt ne eigene meinung haben....und die der anderen akzeptieren..

    genau das seh ich auch so jeder kann glauben oder nicht glauben. ich galube zwar auch dass es viel mit der Erziehung zu tun hat aber ich bin absolut nicht religiös erzogen worden. Also wir gehen an Weihnachten in die Kírche aber das ist auch alles. Trotzdem glaub ich dran!

    hallo!

    einige könnten mich vielleicht gleich erschlagen,


    aber für mich gehören glauben und die heutige kirche nicht zusammen.


    ich selbst bin sehr überzeugte christin,


    glaube an gott und bete täglich...


    aber in die kirche (in meine dämliche gemeinde) gehe ich nur selten und dann meist in evangelische gottesdienste.


    in meiner gemeinde wird gelogen und betrogen was das zeug hält und sonntags geht es shcön brav in die kirche,


    dann mal beichten...


    und man kann weiter fremdgehen,klauen,etc.


    ich versuche mich im grundsatz an die 10 gebote zu halten


    nicht stehlen


    vater und mutter ehren


    nicht morden


    nicht fremdgehen/ freund ausspannen


    nächstenliebe


    etc.


    ich versuche in allen menschen etwas gutes zu sehen und ihnen zu helfen,wenn sie probleme haben.


    einen guten christ macht nicht die kirche aus,sondern das handeln.


    momentan habe ich ein halbes jahr praktische philosophie angewählt,aber irgendwie fehlt mir mein kath. reliunterricht...


    :-(


    naja...in einem halben jahr hab ich ja wieder :-)


    so...bis dann ihr lieben :-)

    mh gott oder net...das is hier die frage

    *juhu*


    also ich glaube net an den gott,wie er in der bibel dargestellt wird...das ist mir alles zu unreal und unglaubwürdig...wie kann man an jemanden glauben,den man net sehen kann<<das werden viele sagen und eigentlich glaube ich immer nur an das was ich sehe!doch dieses mal ist es anders....wie schon gesagt den tollen bibel-gott gibts für mich net,für mich gibts ehr was übernatürliches,jemanden der über allen anderen steht...und über die menschen wacht...irgendeine art schicksal,genau erklären kann ich das net!!!ich bete oft,aber still und richte meine gedanken an irgendjemanden oder -etwas!!!


    tschü...

    Sehr schön!

    Zitat

    einen guten christ macht nicht die kirche aus, sondern das handeln.

    Weißt Du, welcher Gedanke da naheliegt ?


    Man kann auch ohne jeglichen religiösen Glauben, nur durch sein Handeln, ein "guter Christ" sein... oder ein guter moslem... ein guter Mensch, einfach ;-)

    Ich glaube an Gott.


    Aber für mich ist nicht das in die Kirche gehen ein Indiz für den Gottesglaube. Auch nicht das viele beten. Ich bin seit meiner Kommunion nicht mehr in der Kirche gewesen und das ist auch schon eine Weile her. Gebetet habe ich bisher nur wenn etwas schlimmes passiert ist. Auch dann nicht immer-Wenn mir eben danach war. Ich bin also nicht sehr gläubig-zumindest nicht so, wie man das von einem "ordentlichen" Gläubigen vielleicht erwarten würde.Trotzdem glaube ich an einen "anderen" Gott, an einen Gott der einfach für uns Menschen da ist.


    Er kann nunmal auch nicht alles wieder geradebiegen, was die Menschen versaut haben, aber trotzdem ist er auch in den kleinen Momenten-in Momenten die einem wichtig erscheinen, wo ein anderer vielleicht nichts Wichtiges erkennen kann- da!


    Gott ist einfach da.


    Für jeden, ob arm oder reich, ob jung oder alt. Ob krank oder gesund.


    Irgendwie beeindruckt er mich trotz vielen Schlimmen Dingen wieder.... und wieder....


    Z.

    Che

    ich gebe dir recht,aber an irgendwas sollte man seine prinzipien mal festmachen...


    keine ahnung,wie ich das beschreiben soll.


    ich habe das glück,dass ich an einem gymnasium bin,wo in meiner klasse 5 verschiedene religionen zusammen sind...


    friedlich.


    wenn die muslime nicht in die schule kommen,weil sie in mekka sind


    kann man sie fragen...


    man lernt was über den koran...


    die traditionen


    und andersherum auch.


    somit ist auch der reliunterricht vielseitiger,da man auch eindrücke von anderen religionen hat.


    natürlich haben wir auch atheisten in der klasse...


    aber die sind relativ tolerant.


    in philo versuchen die zu beweisen,dass es gott nicht gibt.


    glaube kommt von glauben


    und nicht von wissen


    und selbst die,die an nichts glauben,


    glauben an etwas,


    nämlich daran,dass es nichts gibt.


    dieser thread ist klasse!!!