Das klingt jetzt aber auch ein bisschen nach einem Neidkommentar, dass jemand mal eine Weile nicht nötig hat, zu arbeiten ;-)


    Ich dachte daran eher an Bore Out. Irgendeine sinnvolle Beschäftigung brauchen eben die meisten. Man kriegt seinen Tag zwar auch ganz gut mit Kindern, Hausarbeit und und und voll, aber so wirklich erfüllend ist diese Einseitigkeit ja nicht. Sollte mann imho ersetzen, nicht zwangsläufig mit Erwerbstätigkeit.

    mnef, dein Beitrag trifft ins Schwarze. Mir dem ganzen bewusst zu werden, es zu verinnerlichen, bedarf einfach noch mehr Zeit und Übung. Wenn ich dafür nur die Kraft hätte. Hab ich aber nicht. Danke dennoch für deinen Beitrag!


    Danke Skolka, jetzt hast du mir den Rest gegeben.


    Mein letzter Beitrag war auf Hasenreich's Beitrag bezogen, auf deinen hatte ich ja bereits geantwortet.


    Ja ich hab wohl ein Langeweile-Luxus-Problem. Arbeiten gehen müssen wir schon wieder, wir konnten uns jetzt halt eine längere Pause nehmen und in Ruhe im neuen Wohnort umsehen. Wir schätzen unser Glück nicht genug, so einfach ist es.


    Ich bin doch kein liebenswerter Mensch, sondern ein unsympathisches, undankbares, jammerndes Luxusweibchen und ich hab die Schmerzen, die ich jetzt bekomme, einfach verdient.


    Ich will nicht mehr.

    @ BlackSwan

    Zitat

    Ich bin doch kein liebenswerter Mensch, sondern ein unsympathisches, undankbares, jammerndes Luxusweibchen und ich hab die Schmerzen, die ich jetzt bekomme, einfach verdient.


    Ich will nicht mehr.

    Bitte hör jetzt mit sowas auf...! Ich zieh mir jetzt nicht die Schuldkappe an. Es klang halt alles sehr... "bored". Du wünschst dir von uns was anderes, egal was, aber einfach mehr, mehr, mehr. Du hast Migräne, und weisst nicht, ob du noch ein 3. Kind haben willst. Wichtig ist, im eigenen Haus genügend Abstand zum nächsten Nachbarn zu haben. Sich ärgern, dass die Käufer noch ein Lücke gefunden haben, wo sie noch etwas Geld rausholen können.


    Hmm... was hast du also? Trauerst du noch? Vielleicht doch über das verlorene Kind, wo du ja anscheinend froh warst, dass es von alleine weggegangen ist?


    Worum geht es, liebe BlackSwan? Was macht dich so verzweifelt?

    Zitat

    Wenn ich dafür nur die Kraft hätte. Hab ich aber nicht.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass du die doch hast! Vielleicht fühlt es sich gerade nicht so an, aber da ist sie bestimmt.

    Zitat

    Ich will nicht mehr.

    Klar willst du, nur eben anders und dir fehlt der richtige Ansatz das anzugehen. Oder mal plump gefragt: wo sehen Sie sich in 10 Jahren, Frau Swan? ;-) - und was fehlt dazu noch?

    Ich möchte mich für diesen Faden entschuldigen. Ich war dank der falschen Medikamente mal wieder schwer depressiv und nicht "Frau meiner Sinne".

    Auch wenn nach wie vor viel (Scheiße) los ist: mir geht es wieder gut! Ich habe meinen Weg gefunden!

    Hallo,

    ich habe damals den Faden nicht gelesen aber eben gerade und habe die ganze Zeit gedacht, dass ich so ähnlich gedacht habe, als ich sehr depressiv war. Wollte dir eigentlich antworten, dass es sich sehr nach einer Depression anhört aber das hast du ja jetzt selbst geschrieben.

    Schön, dass es dir wieder etwas besser geht?

    Liebe Grüße