Hypnose zur Motivationsstärkung?

    Hallo, kennt sich hier jemand mit professioneller Hypnose aus? Und zwar würde ich gerne wissen, man durch Hypnose mehr Motivation für Sport aufbauen kann? Also durch Hypnose mehr Freude am Sport, den inneren Schweinehund etwas an die Kette legen.. ist so etwas möglich?

  • 13 Antworten

    Klar ist das möglich. Ich mußte lernen, wie ich mich bei Zahnarztbesuchen schmerzlos in Selbsthypnose legen kann.


    Das "Programm" umfaßt aber eigentlich jedes Thema. Man kann sich, wenn man an sich arbeiten will, auf alles "spitzen".


    Ich war bei einem Arzt, der die Grundprogrammierung bei mir durchgeführt hat, jetzt mache ich das alleine.


    Ich kann in 7 Stufen der Hypnose gehen, kann dem Unterbewußtsein ganz entspannt sagen, was es Bünde sehr tun soll. Braucht aber auch etwas Zeit, bis das in den Gehirnwindungen ne Schallplatte mit Sprung gemacht hat. Dann ist es aber auch super abrufbar.

    Aus eigener Erfahrung: ja. Ich habe mir diverse Selbsthypnosen als Audiofile vorbereitet, die ich in entsprechenden Lebenslagen dann höre. Mittlerweile arbeite ich auch mit Codewörtern, die ich dort einbaue und die ich dann auch in spontanen Situationen verwenden kann.


    Ca. 80-90% aller Menschen sind hypnotisierbar. Nicht alle gleich gut, aber man kann die mangelnde Fähigkeit auch durch ausreichende Wiederholung teilweise wettmachen.

    Das ist ein sehr interessantes Thema. Mein Problem ist nicht Sport, sondern Rauchen. Habe so vieles probiert ... eine Hypnosesitzung war auch dabei und ich eher enttäuscht :-/


    Comran, wo bekommt man diese Audiofiles.


    Hast du ein Beispiel, das wäre schön.


    Benita, wie hast du diesen anscheinend guten Hypnotiseur gefunden? Ich bräuchte jemand Guten in Berlin.

    Moin,


    ich war bereits selbst zur Hypnosetherapie. Unter anderem weil ich Probleme beim Zahnarzt hatte, immer würgen mußte. Windeln wechseln ohne würgen oder übergeben ging auch nicht. Seit der Hypnose habe ich keine Probleme mehr. Wenn man zur Hypnose geht, macht man dies, weil man etwas für sich ändern möchte. nicht weil es andere wollen. Meine Hypnotiseurin hat auch schon Leute weg geschickt, da diese nicht von sich aus gekommen sind.


    Desweiteren war ich bei ihr, um in gewissen Situationen nicht gleich auszuticken. Dies hat mir sehr geholfen allgemein ruhiger zu werden.


    Es ist sehr interessant, zu sehen (vor dem inneren Auge) warum wir manche Dinge so machen, wie wir sie machen.


    Das Thema mit dem Würgen hatte ich von meiner Mutter übernommen und so hat sich dies in meinem Unterbewußtsein eingeprägt.

    Zitat

    Hat die Hypnose selbst evtl gar keine Wirkung..

    Der Placebo-Effekt ist die Wirkung. Streng genommen passt der Begriff zwar nicht, aber Hypnose und Placebo-Effekt basieren auf den gleichen Fähigkeiten des Menschen, die Imagination als Realität zu nehmen. Und das kann sehr mächtig sein, nicht nur bei mentalen Veränderungen, sondern auch bei körperlichen. Das Hirn reagiert auf die Stimuli, als wären die Reize real. Also ist auch die Reaktion real.

    Das bedeutet also, Hypnose hilft nur, wenn ich glaube, das sie mir hilft. Also keine Objektive Wirkung, sondern nur eine Glaubenssache, wie ob ich an eine Art Gott glaube, oder nicht. Das enttäuscht mich aber schon, ich dachte, das Hypnose eine echte, Oblektive Wirkung hat und nicht nur dann Wirkt, wenn ich glaube, das sie wirkt. :-(

    Zitat

    Das bedeutet also, Hypnose hilft nur, wenn ich glaube, das sie mir hilft.

    Nein, sie hilft, wenn du dich nicht dagegen wehrst. Gegen seinen Willen kann man sich nicht in Hypnose versetzen lassen und sich auch keine Suggestionen geben lassen, die man ablehnt. Der berühmte "Mord unter Hypnose" ist nicht möglich.


    Wenn du dich aber nicht wehrst, sondern den Anleitungen folgst und dich fallenlässt, reicht das schon aus. Dann werden die Suggestionen ihren Weg ins Unterbewusstsein finden und wirken.

    Tante Google wüßte da sicherlich einige Adressen.


    Vorgestern angewendeter Befehl in Hypnose:


    Seit mehreren Wochen bin ich totunglücklich, weil meine Bose Ohrstöpsel nicht auffindbar sind, wo ich Lärm auf Null reduzieren kann. Zuletzt benutzt in Mailand auf dem Flughafen.


    Die Dinger kosten 300 € und ich brauche sie für laute Nächte in Ecuador, wo ich demnächst hinfliege.


    Ich habe hier alles durchgesucht. Nichts. Dann kam mir der Gedanke, unter Hypnose den Befehl zu geben, das Unterbewußtsein solle mich bitte zu den Stöpseln führen.


    Heute früh suchte ich mein Rezeptbuch, wo ich selbst Rezepte reinschreibe. Ich wollte was nachgucken. Steht hier im Bücherregal, was recht voll ist. Ich mußte das Buch, was nach hinten gerutscht war, zusammen mit den Nachbarbüchern rausfriemeln. In der entstandenen Lücke war hinten was? Meine Ohrstöpsel. Ich werde sie auf die Bücher gelegt haben und sie sind dann irgendwann dahinter gerutscht...


    Zufall oder nicht - keine Ahnung, aber ich wäre im Leben nicht darauf gekommen, die Bücher aus dem Regal zu nehmen.


    Und das Rezeptbuch - ich hatte wirklich nur einen Gedanken, dort etwas zu gucken.... Wollte es ansonsten gar nicht weiter benutzen.