Die Fressattacken sind natürlich schei** und für den Stoffwechsel ein Hammer. :°_ Kannst du dir da irgendeine positive Verlagerung vorstellen? Eine Ablenkung. Oder du kaufst wirklich nur gesunde Sachen - von einer Obst- und Gemüsefressattacke habe ich noch nie was gehört. ;-D Und vorm Einkaufen immer was essen, dann nimmt man viel weniger Sachen mit.


    Ich sitze momentan allerdings selber viel zu Hause rum und kenne auch das Langeweilefuttern, bin nebenbei auch zu faul um mir ordentliche Gerichte zuzubereiten, also guter Ratschlag ist wirklich teuer. Gestern habe ich allerdings zumindest mal alte Lebensmittel wegbekommen, weil ich sonst nichts mehr in der Wohnung hatte.


    Hab mir gerade noch ein Glas Rote Rüben Salat bereitgestellt und die Schokolade weggeräumt. Das packst du auch! :)*


    Gute Nacht!


    PS: Hab die Jolly-Mäh-Sammlung schon auf meiner Wunschliste... ;-D

    Das geht dann eben nicht - gesunde Sachen, meine ich. Ich hab das auch während dem Einkaufen nicht unter Kontrolle..wenn der Drang zu stark ist, fahre ich abends um 22 Uhr problemlos nochmal los. :-( ich esse so gut wie nie aus Hunger oder Appetit -sondern um den Magen zu füllen. Glaube, da kann man nichts grossartig dagegen machen..ich wüsste zumindest nicht, woher ich die Kraft nehmen soll, dagegen anzukämpfen. Irgendwie ein ganz anderes Kaliber als die SV...weiss auch nicht. :-|


    mir ist so heiss heute. Widerlich. Dabei ist es kalt draussen...die Hitze kommt von innen. Bah. Eklig. Schwitzig.


    Gute Nacht! @:)

    bitte. Kann ich ein neues Gehirn haben? Meins ist kaputt. Löchrig wie ein Emmentaler. Das geht ja gar nicht mehr. Sekundäre Verdummung. Peinlich. :-|


    wie oft passierte mir das schon?? "ich hab dir doch letztens gesagt, dass.." - oh, echt? Sorry, nicht mitgekriegt.


    Oder, an einem Montag: "Nun, was hast du am Wochenende gemacht?" öhm..ja. Wüsste ich auch gern. Sorry, weiss ich nicht mehr.


    "Wie war Ihre Woche?" (in der Therapie) "ach, am Freitag wars ok..am Samstag..ach, weiss ich nicht mehr. Sonntag war gut."


    ich weiss manchmal schon am Abend nicht mehr, wie ich den Nachmittag rumgebracht habe. Das ist echt nur noch peinlich.


    Ich muss mein Gehirn vor Jahren verloren haben. Irgendwo vergessen, vielleicht auf einer öffentlichen Toilette. Oder es wurde entführt.:-o

    Da schau ich gerade noch mal schnell rein und da hat ja noch wer ein kleines bisschen (rum)getobt. ;-D Deine Schreibweise ist echt köstlich! :)^


    Wenn keine Großartigkeiten passieren behält man das auch nicht so präsent oder man verliert schon mal das Zeitgefühl, wenn alles so dahinplätschert, geht mir jedenfalls genauso. Es müssen ja auch freie Kapazitäten für wichtige Ereignisse frei sein.


    Probier' wirklich mal ein kurzes Protokoll über deinen Tag zu führen, also auch Gefühlszustand (pos. und negativ) sowie Schmerzen (also auch in Richtung Kopfschmerztagebuch), hm? Schlechte Tage werden später dann mal demonstrativ das Klo runtergespült. :)z


    Ich muss jetzt schon dringend schlafen, bin schon leicht duselig... o:)


    Gute Nacht!

    Zitat

    und da hat ja noch wer ein kleines bisschen (rum)getobt.

    was? wer?? :-o Frechheit! :-o;-D


    Ein Protokoll muss ich für meine Therapie führen - da stehen dann z.B. schöne Momente drauf und halt, ob es mir gut ging oder nicht, etc. -ich hasse es. %-| habe es die letzten 2 Wochen demonstrativ vergessen..*ups* |-o;-D


    Das Klo runterspülen - nee, besser nicht, das verstopft bloss. :-;-)


    Gute Nacht! Ich geh auch mal Richtung Bett - was ich dort mache, weiss ich auch noch nicht. Evtl. schlafen..%-|;-)

    jetzt wollt ich grad scho bemerken dass du ja ein langen Weg vom PC zum Bett hast... natürlich bin ich wie immer zu langsam ;-D


    dann, sozusagen...

    Guten Morgen ;-D

    falls du grad noch richtig verschlafen bist lies folgende Zeilen:


    *meditativer singsang*


    Ich bin ausgeruht und fühle mich wohl


    Heute wird ein schöner Tag


    Mein Gehirn ist fit und erinnerungsfreudig


    Ich bin schön und liebe mich


    *schnipp* du bist wach und erinnerst dich an nichts


    so, na wie geht's dir so? o:)


    Falls der schnipp net geklappt hat nehm ich an du hast grad das Bedürfnis mich kräftig zu erwürgen ;-D tja, ich bin grad net da... ;-D;-)


    ... und da ich so aus sicherem Abstand natürlich viel mutiger bin wünsch ich dir jetzt noch absolute Wehrlosigkeit gegen die Dosis positiver Selbstansicht. ;-D


    ;-)@:)

    Doch, bei mir schon. ;-D;-)

    @ ehem.Baum:

    *erwürg* ;-D nee, Scherz - ich würde dich nie erwürgen. :)*@:) auch nicht virtuell. ;-)


    hab nicht gut geschlafen - war total aufgedreht und wach. Naja, nicht lange - hab dann Eine himmlische Familie geguckt - und Spongebob! Spongebob ist toll. Hab echt gelacht, auch wenn ich die Folge schon kannte.


    Irgendwann um halb 8 bin ich eingeschlafen.


    Albträume hatte ich nur indirekt...weiss auch nicht. Wache immer so doof zitternd auf..hasse das. %-|


    Kopfschmerzen...

    verdammt, mir reichts. Stehe auf - 2 Vitamintabletten. Kautabletten, da ist halt hautpsächlich Süssstoff und Sorbit drin - aber das sind Mini-Tabletten. Stört niemanden.


    Stelle mich an den Herd, Porridge - esse 2 Löffel..Bauchkrämpfe. => Klo. Esse weiter => Bauchkrämpfe - Klo.


    Das kann doch jetzt echt nicht wahr sein, oder?? WAS ist jetzt daran falsch?? Die Milch ist lactosefrei.


    Ich hab keine Lust mehr, erwähnte ich das? Ich will das nicht mehr. WAS mache ich denn falsch??

    Also, erst einmal großen Respekt für deinen Eingangstext. Es gelingt wenigen Menschen, ihre Gefühle und Ängste so plastisch und "zum greifen nah" zu beschreiben. Ich bin offiziell beeindruckt.


    Wie meine Vorredner schon schrieben: du hast ein großes Problem, aber fühl´ dich mal umarmt. Die Welt ist scheußlich, aber so schlimm nun auch wieder nicht. Du schreibst, dass du resistent gegen Schmerzmittel bist - meinst du damit Antidepressiva (SSRI´s), oder echte Schmerzmittel auf Opiumbasis (Tramal)? Ich meine, du hast Ängste, keine Schmerzen.


    Nimmst du Antidepressiva? Ich schätze mal, dass du es tust, da du sonst kaum in einem therapiefähigen Zustand wärest. Mich wundert, dass dir die Tabletten nicht helfen? Kannst du mal dazu etwas schreiben?


    Sei stark!


    DoW

    Hallo DoW! @:)


    Danke für das Kompliment. |-o freue mich!! :-)


    Das mit den Schmerzmitteln - naja, direkt resistent bin ich wohl nicht, sie helfen lediglich nicht gegen die Kopfschmerzen...momentan habe ich eine Paracetamol/Koffein-Kombi, die hilft seltsamerweise. :- ich bin da gewissermassen selber schuld, weil ich das nie hab abklären lassen - nicht jeder Kopfschmerztyp spricht auf jedes Medikament an.


    Antidepressiva helfen mir nie so, wie sie helfen sollen. Z.B. hab ich dadurch nicht weniger Ängste, noch sind die psychosomatischen Beschwerden irgendwie gelindert. Ich weiss auch nicht, woran das liegt. Ich habe auch nicht das Gefühl, das mein jetztiges Antidepressivum grossartig hilft, aber absetzen will ich es auch nicht, da mir das Risiko, in ein riesiges Loch zu fallen, doch zu gross ist. Ich habe vor einem Jahr - da war ich stationär - mal alle Medikamente abgesetzt - keine gute Idee, bin wieder total depressiv geworden. Denke, es ist jetzt wohl einfach nicht der richtige Zeitpunkt...


    Die Welt ist nicht so schlimm - das sehe ich heute z.B. auch so. Das ist immer nur, wenn ich in diesen Löchern drin bin, dass ich das Gefühl habe, dass ich sowieso keine Chance habe. Nicht leben kann und so, weil ich offensichtlich dafür nicht gemacht bin, etc. Hängt also sehr stark von meiner Stimmung ab.

    Zitat

    *erwürg* ;-D nee, Scherz - ich würde dich nie erwürgen. :)* @:) auch nicht virtuell.

    weiß ich doch ;-) ... also net weil ich das dreisterweise einfach annehme sondern weil ich das schon mal geschrieben hab und du ähnlich geantwortet hast ... na, weißt es noch? ;-D hihi, nur Spaß - lass dich nicht ärgern von mir ;-) (wie gesagt... *absehbaren Gehirnbeschimpfungen schon mal vorbeug* ...ich merk mir sowas nur aus Kontrollfreakyness-Gründen, finde es normaler sich nicht jede Bemerkung zu merken.)


    Morgen wird mir mein heiliger Spätschichttag geklaut - muss von früh bis spät arbeiten (10:00 bis 20:00) und muss jetzt deswegen voll den Megaeinkauf machen *ohne ende begeistert* :-( Irgendwie sammelt sich in letzter Zeit immer mehr frustrierender Freizeitentzug an und ich geh immer weniger schlafen - hab insgesamt von Sonntag bis jetzt 6-7h geschafft :-/ (krieg jetzt schon die Krise und Aggressionen wenn ich daran denke heute dann irgendwann ins Bett zu müssen)