@ DieDosismachtdasGift

    Ich mag dein Posting, es ist voller Wahrheiten :)


    DANKE dafür.


    Ja, du hast recht, ich weiß selbst nicht wirklich, was ich will. Oder besser: ich weiß es eigentlich - im Grund genommen - schon, aber ich bin mir eben sicher, dass ich das mit ihr nicht haben kann.


    Zugleich hab ich sie aber dennoch gern, sehr gern, sie fragte mich ob ich sie liebe und die klare Antwort ist NEIN. Aber ich denke, dass ich verliebt bin - und das ist ja nichts Schlechtes (im Normalfall).


    In unserem Fall ist es für mich sehr traurig, weil ich fast kein Licht am Ende des Weges sehe. Vermutlich muss ich intensiv an mir arbeiten, um mit alldem klar zu kommen - aber das geht nicht von Heute auf Morgen.


    Ich dachte sogar daran, auf Distanz zu gehen, Abstand zu gewinnen und später als "Freund" zurück zu kommen, aber das hat ja SIE eher abgelehnt ("wenn du jetzt gehst, wird es nie wieder so sein, wie es wahr").


    Heute haben wir die Krise, denn wir chatten seit Stunden und es scheint so, als kommt aus ihr alles heraus, was sie an mir stört. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus...


    Was die Konklusion davon ist: ich weiß selbst nicht, ob es Sinn macht, aber ich will mir das nun die nächsten Wochen ansehen. Ich denke, dass sich die Entscheidung selbst ergeben wird.


    Entweder wir kriegen die Kurve und wachsen etwas mehr zusammen (was Du vergessen hat: so bald sie keine "Liebe" von mir kriegt, giert sie ja sofort danach - also dass da nix ist, kann man nicht sagen), oder wir gehen uns in einigen Wochen so extrem auf die Nerven, dass einer von uns beiden alles hinwirft.

    @ Dreamer35

    Du weißt, die Kante zwischen "rechtfertigen" und "erklären" ist oft schmal. Man muss da einfach manchmal ausholen. Ob man das erklären oder rechtfertigen nennt, ist ja eigentlich sekundär.


    Ich würde nicht hier posten, wenn ich nur Zuspruch wollte. Viel mehr versuche ich alles genau zu lesen und in vielen Beiträgen finde ich Sätze, wo ich sofort merke, dass sie mich ansprechen.


    Es ist eher das Gegenteil der Fall: ich suche da eher gute Erklärungen, die mir zeigen, dass ich falsch liege - denn nur DANN kann ich daraus lernen.


    Ich brauche somit keine Bestätigungen, wie richtig oder gut mein Weg ist - sondern ich versuche alles auszuquetschen wie eine Orange in einem Entsafter um am Ende klaren Saft zu haben.


    Man sieht oft den Wald vor lauter Bäumen nicht - deshalb bin ich hier.

    Du musst und willst dich für diese Frau ziemlich verbiegen ich hoffe mal für dich dass sie alles Wert ist und du am Ende das bekommst was du möchtest.


    Was mir auffällt ist dass nur du an dir arbeiten willst und sie in Erwartungshaltung ist .


    Für den Aufbau einer gleichwertigen Beziehung sollten aber beide Seiten bereit sein an sich zu arbeiten .


    Du bringst aber meiner Meinung mehr als sie ein .


    Hoffentlich wird das nicht irgendwann zum Problem

    @ Ankelina

    ja, da hast du recht.


    ich glaube auch, dass ich da zu kompromissbereit war oder bin. manchmal hab ich etwas geschluckt nur um eine diskussion zu vermeiden.


    doch nachts kam das dann heraus und dann hab ich ihr messages geschickt und es kamen immer nur paar sätze zurück, die oft eher allgemein waren.


    in letzter zeit ist es besser geworden.


    ich muss dazu sagen, dass ich erstmals seit jahren wieder ein wenig verliebt bin. vielleicht hat sie deshalb ein großes guthaben. sie ist schon eine besondere frau. denn ansonsten wäre ich wohl gar nicht mehr dran.

    Ich verstehe nicht, dass du dich in die Gestaltung ihres Geburtstags einmischst. Du hättest punkten können, wenn du auch dorthin gegangen, und locker und souverän gewesen wärst. Ein Zeichen von dir, dass du darüber, und vor Allem, zu ihr stehst. Zum Leben gehört auch, die unangenehmen Dinge zu meistern. Und Eier zu zeigen. Diese Gelegenheit hast du verpasst, und ich denke, dass sich damit die Sache auch erledigt hat, tut mir leid für dich.

    Vor allem solltest du ehrlich hinterfragen was genau du von dieser Frau möchtest du wirkst manchmal so klar in deinen Wünschen dann kommt bei dir wieder die Angst hoch von ihr enttäuscht zu werden was natürlich verständlich ist .


    Aber vielleicht bekommt sie diese Stimmumgschwankungen mit und zieht sich daraufhin von dir zurück aus Angst vor Verletzungen .


    Ihr wirkt beide immer wieder unklar und zweifelnd .


    Wobei ich sie ja noch nicht mal fragen kann sondern auf deine Erklärungen angewiesen bin


    Es ist wirklich eine etwas achwierige Beziehung zwischen euch

    Zitat

    PS an Mnef: leider sind diese Erzählungen nicht gelogen oder übertrieben. Die sind alle wahr...

    Ich halte es trotzdem für ungewöhnlich, derart anschaulich und plakativ damit zu kokettieren.

    Zitat

    Sie antwortete, dass ich sie damit verletzen würde und sie schwer damit leben könnte, mich zu verlieren und wenn ich "jetzt gehe, dann wird es nie wieder so sein, wie es war."

    Das halte ich für etwas dramatisch und auch manipulativ. In einer Freundschaft (oder auch mehr) sollte es möglich sein, sich etwas Abstand zu gönnen für eine Weile, ohne dass man direkt vermittelt bekommt "Wenn du das machst, dann war es das!!". Sehr unfair von ihr.

    Zitat

    auf den Tisch haue und sage: "SORRY; aber ich will das nicht. Wenn Du da hingehst, dann bin ich echt sauer."

    Ich finde, da würdest du dann aber an der falschen Stelle auf den Tisch hauen. Viel mehr würde es dir bzw. euch bringen, wenn du sagst "Ich will nicht hören, was genau du wann mit wie vielen Männern gemacht hast" oder "Ich brauche mal etwas Abstand und wenn deshalb alles vorbei sein soll, hat es nicht sollen sein".

    Zitat

    Nachts kam mir die Idee: und was passiert nun mit anderen Partnern? Sind wir in unserer Friends mit Benefits Sache offen für neue Bekanntschaften?

    Das ist natürlich immer abhängig von dem, was beide darunter verstehen. Grundsätzlich aber: Ja. Das ist das Prinzip von Friends with Benefits. Alles andere wäre eher eine exklusive Affäre oder sonstwas.

    Hat er sich denn in die Geburtstagsfeier eingemischt ? Finde ich nicht


    Ausserdem hat sich die Feier mit den vorgesehenen Gästen ja eh erledigt weil fast alle abgesagt haben .


    Warum zeigt er nur Eier wenn er etwas tut was ihm zutiefst zuwider ist ?

    Wenn ihr überhaupt eine Basis haben wollt, dann werdet klarer in euren Wünschen und Vorstellungen in Bezug auf euch. Redet über die Rahmenbedingungen die für euch gegenseitig akzeptabel sind.


    Du bist trotz Deiner Erklärungen sehr vage in Deinem Verhalten. Du bist verliebt und sie aus Angst vor Verletzungen womöglich nur auf der Freundschaft+ Ebene in Bezug auf Dich. Das wird weder kurz- noch langfristig ohne weitere Verletzungen funktionieren. Kompromisse sollten nur dann eingegangen werden, wenn jeder von euch beiden gleichermaßen bereit ist in den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zu investieren.


    Wenn das ausbleibt geht diese Einbahnstraße Deiner Verliebtheitsgefühle in den Kreisverkehr ohne Ausfahrtmöglichkeit für euch zwei. :-/

    Wenn man Deine Zeilen so liest, weiss man nicht, ob man den Kopf schütteln oder lachen soll...


    Du hast eine junge 25 jährige Frau gefunden, die ihre jungen Jahre voller Sex in vollen Zügen genießt. Weit mehr als "üblich". Diese junge Frau ist dabei, sich selbst zu finden, sich zu fragen, was nun eigentlich ihr Sinn des Lebens ist. Jede Woche einen neuen Sex-Partner, oder doch lieber den Sex Partner, den man täglich um sich haben will? Oder gar jemanden, den man liebt? Das das alles nicht auf einmal geht, wird sie auch merken, noch ist sie dabei, herauszufinden, wohin die Reise für sie gehen soll.


    Nun ist dieses wilde Sexleben nichts, was man mal eben beendet, denn vermutlich macht es unendlich geil, es macht Spass, es macht süchtig. Normalerweise sind Männer ja die Testosterongesteuerten, die ständig und überall Sex wollen. Das scheitert daran, dass es viel zuwenig Frauen gibt, die genau so ticken. Also reduziert sich das - auch in Deiner Erfahrung in dem Alter um die 25 - auf ein "normales" Maß. Tickt eine Frau aber so, dann steht ihr die Welt offen. Ob in Clubs oder in Erotikportalen im Netz, das Angebot an Männern ist endlos, das Resultat siehst Du vor Dir. Das ist nichts per se schlechtes oder unnormales, es ist nur so, dass es nicht alltäglich ist, weil Männern meist die Gelegenheit fehlt und Frauen meist anders ticken. Meist, aber halt nicht immer...


    Nun versucht diese Frau, herauszufinden, was sie will. Sie ist damit noch lange nicht fertig. Also ist sie vorsichtig, sie will keine Beziehung. Das hat sie auch klar kommuniziert.


    Wie kommst Du nun also dazu, dich aufzuführen, wie ihr fester Freund, dem sie ewige Treue geschworen hat?

    Du willst eine Beziehung mit Treue und Exklusivität. Sie eine Freundschaft+, das ist das genaue Gegenteil. Keine Gefühle, nur Sex, keine Exklusivität. Sie hat ihre Vergangenheit, die sie nicht loslassen will, weil sie keine Rücksicht nehmen will auf jemanden, mit dem sie keine Beziehung führt. Ihr gutes Recht. Du forderst diese Rücksichtnahme aber trotzdem ein.


    Ansich guckt man doch, ob man eine gemeinsame Basis findet. Wenn nicht, lässt man das. Ihr habt keine gefunden und versucht es trotzdem, das kann nicht klappen.