Ich kann mich nicht überwinden! - Faulheit.

    Hallo miteinander!


    ich habe ein großes Problem, ich kenne es, aber ich schaffe es nicht damit klarzukommen,


    nämlich Faulheit.


    Bin gerade im 1sten Semester Wirtschaft/Vwl ... und schreibe nächsten Monat meine ersten Klausuren, ich liege wirklich noch relativ gut in der Zeit, und wollte heute anfangen zu pauken - nur ich merk jetzt schon das ichs einfach nicht schaffe mich zum Lernen zu überwinden!


    es war schon früher immer so das ich immer nur das Nötigste gelernt habe und dann ein eher durchschnittliches Abi gerade so geschafft habe - einfach weil ich zu faul bin/war.


    Ich muß dazu sagen das ich nicht grundlegend faul bin, sachen die mich interessieren setz ich all meine Energie rein- wie zB Sport, habe da Ehrgeiz und Biss, auch im Bezug auf Abnehmen, was schon ne Weilchen her ist, habe vor 5 Jahren 30kg abgenommen...


    Nur das Lernen ist für mich eine totale Überwindung, das Studium an sich interessiert mich sehr, ich find es spannend, und auch Wirtschaft an sich finde ich sehr interessant, höre jeden Tag zur Fahr zur Uni ( ca 35 min) Wirtschaftsnachrichten...


    Nur eben sobald es auf selbstständiges Arbeitne/Klausurvorbereitung zu geht schiebe ich es soweit vor mir her bis es nichtmehr geht.


    Ich weiß das viele dieses Problem haben, Überwindung zum Lernen, nur bei mir ists denk ich mehr als schlimm...ich würde so gerne Spaß am Lernen haben, aber wie???


    ich will auf keinen Fall das Studium schmeißen müssen, aber wie soll man sich überwinden?


    ich würd zB lieber 1 h durch den Wald joggen als 10min irgend nen Buch zu lesen- schlimm oder?


    ohman ich brauch Hilfe :°(

  • 4 Antworten

    lernst du denn (bzw. nimmst du dir vor zu lernen) wenn du zu Hause bist? Vielleicht solltest du deine Sachen packen und in die Bib gehen (Setze dir vorher ein Ziel wie lange du da bleiben willst/MUSST ;-) ). Dann kannst du gar nicht anders als diese Zeit zum lernen zu nutzen.