• Ich kann nicht mehr

    Hallo, wie einige ja von Euch wissen, hatte ich letzten Dienstag einen Termin zur Hypnose. Es ist sehr gut verlaufen (also das ganze drumherum); ich war schnell hypnotisiert und insgesamt hat der hypnotisierte Zustand drei Stunden gedauert. :-o Es ist irre, dass man ein komplettes Erlebnis auslöschen kann. Leider hat mich das Ergenbis so umgehauen, dass…
  • 8 Antworten

    Hallo Schoko,


    als ich den Titel dieses Beitrags sah, und deinen Namen dazu, kam er mir unbekannt vor. Also hieß das, dass er "neu" sein muss. Und das war/ist er auch.


    Und als ich ihn gelesen habe, habe ich mir gedacht "ohh nein, nicht schon wieder, Schoko.". Und bei mir kommt dann immer wieder die Frage "Warum". Was haben "wir" getan, dass wir so kämpfen müssen bzw. uns den Tod so sehr wünschen. Also, du weißt schon was ich meine.


    In den letzten drei Wochen ging es einigermaßen, außer an den Abenden (da hatte ich mein Essverhalten gar nicht im Griff).


    Und dann gestern... es gab ein Thema, das hat alles wieder ins Rollen gebracht.


    Warum das alles? Warum können sich die Elter nicht vorher überlegen, ob sie Kinder in die Welt setzen? Warum muss man das-und-das (individueller Satz) miterleben? Warum kann nicht einfach alles vorbei sein?


    Und ich glaube solche Fragen stellst du dir im Moment auch. Das doofe ist, ich kann dich gut verstehen. Und das wiederum versteht ein "normaler" nicht.


    Naja, ich spreche mal wieder in Rätseln. Aber bevor du... geh in die Klinik.


    Gute Nacht!


    - - -


    PS: Mein Internet funktioniert mal wieder nicht. Vorhin hat´s mal geklappt ne Nachricht zu verschicken. Jetzt wieder nicht. Müsste ständig die Nachrichten auf nem Datenträger speichern und zu jemand anderen an den PC. Wollte ich dir nur kurz sagen.

    es geht ihr "gut" (naja ihr wisst was ich meine), sie ist grad erst aufgestanden. Nur damit ihr euch keine Sorgen macht. :-)


    (sorry Schoko dass ich das hier so schreibe..:-)

    Hallo Ihr Lieben!

    Erstmal bin ich total baff, wieviel Ihr geschrieben habt - vielen, vielen Dank für alles!


    Ich war gestern hier und habe gelesen - aber ich konnte einfach nichts schreiben. Jetzt versuche ich es nochmal. Ich beantworte die posts nacheinander, es sind so viele, sonst verliere ich den Überblick. |-o

    @kleener-dd

    Zitat

    Und nun träume schön von Deiner fernen Zukunft als Oma

    Ja, da darf ich endlich stundenlang abhängen, ohne dass die Leute meinen, ich sei doch jung und müsse raus ins Leben. Dann werde ich dort sitzen... ja, und sitzen... und wissen, ich bin schon viel weiter als jetzt... also zeitlich... und so.

    @milton stern

    Deinen Beitrag musste ich zweimal lesen, um ihn in meiner nur halb anwesenden Verfassung zu verstehen. Klar, wir "kennen" uns aus dem Aufräum-Faden. Vielleicht sollte ich mein Gehirn auch aufräumen, so kam das jetzt an... ja, irgendwann sollte ich das können... wenn ich weiß, was ich davon aussortieren kann und was nicht. Aber momentan ist der ganze Stapel auf dem Tisch ins Wanken gekommen und liegt vor mir, in tausend lose Blätter verteilt, quer im Zimmer, große Zettel, kleine Zettel... und ich schaff´s nicht, sie erstmal nach Größe usw. zu sortieren... da hört´s schon auf bei mir.


    (So, ich denke, für "uns" war das verständlich). ;-)

    @Maulwurf

    Ich hab´ das Gefühl, wenn ich jetzt nicht kämpfe, verliere ich noch mehr wertvolle Zeit meines Lebens (oh, hört sich das an, als wolle ich das noch alles hier?). Im Grunde aber kann ich gerade gar nicht kämpfen, das stimmt schon. Ich brauche eine Pause... nur kann ich die schlecht überstehen, weil ich ja diesen Mist nicht loswerde... ich weiß es auch nicht.

    @Che

    Zitat

    um Dich wieder fürs Leben zu motivieren, wie im Dezember

    Im November war es anders. Würde ich jetzt dort sein und sie würden mir mit Ergotherapie usw. kommen, würde ich ausrasten. Und das meine ich so ernst, wie ich es sage. Nicht, weil ich den Sinn nicht sehe; den sehe ich seither. Nein, weil es mir als sinnlos erscheint in meiner jetzigen Situation. Ich bräuchte nur ein Bett, worin ich liegen kann - und das habe ich auch hier.

    Zitat

    verlängert nur Deinen Kampf gegen Dich selbst

    Okay, das stimmt - gegen mich kann ich prima kämpfen, nur nicht für mich.


    Gerechtigkeit gibt es nicht mehr. Selbst, wenn ich ihn anzeigen würde, es käme doch nicht viel bei raus. 17 Jahre kann er mir nicht wiederbringen, ebenso die ganze Scheiße, die wg. diesem Mistkerl noch vor mir liegt. Das kann kein Gericht der Welt mir wieder bringen, das ist verloren.

    @its me

    Zitat

    Hab grade eine PN von dir gelsen wo du mal zu mir sagtest es sei absolut nicht der Fall bei dir...

    Wäre ich nicht so fertig, würde ich echt lachen darüber. Schon komisch, wie sehr das Unterbewusstsein Sachen festhält... ich weiß noch, wie oft ich wütend wurde, wenn meine Therapeutin daran festhielt, dass doch irgendwas gewesen sein müsste, es wäre doch alles eindeutig... tja, man sollte nicht an Fachleuten zweifeln.


    Ich erinnere mich jetzt bewusst. Also in der Hypnose habe ich es alles durchlebt; mit jedem Gedanken, mit jedem Gefühl. Ich habe dieses Schwein gespürt, ich konnte sagen, was ich gedacht habe, ich habe totale Panik gehabt... alles genauso, wie damals auch... hätte meine Therapeutin nicht immer wieder mit mir geredet, ich wäre durchgedreht...


    Ich erinnere mich jetzt, wie gesagt, ganz bewusst daran, so wie ich mich auch an andere Sachen vorher erinnern konnte. Gleichzeitig weiß ich genau, was ich in der Hypnose gesagt habe, was sie gesagt hat - alles.


    Ich hoffe auch, dass die Bilder irgendwann verblassen werden... andere für mich schlimme Situationen konnte ich nun auch endlich verarbeiten... es erscheint mir nur so, da das mit Abstand das schlimmste ist, es nicht zu können...


    Ja, die SV... habe ich nicht im Griff, weder das eine, noch das andere... und es ist mir gerade so egal...


    Es war der ältere Bruder einer meiner Freundinnen, ca. 17/18. Er hat mich regelrecht in die Falle gelockt, als kein Mensch außer ihm im Haus war...


    Ja, bei mir ist es im Moment eher so, dass ich denke, offen damit umgehen zu müssen... ich glaube, wenn ich das Thema totschweige, wird alles schlimmer für mich... ich brauche irgendwie Menschen, mit denen ich darüber reden kann und möchte auch nicht so tun, als sei nichts passiert. (okay, soweit zur Theorie; die Praxis sieht gerade so aus, dass ich zwar grob was sagen kann, aber nicht mehr. Und Hilfe annehmen kann ich gerade auch nur sehr schwer. Mir fällt das Schreiben hier schwer (obwohl´s jetzt gut geht und gut tut) und das Reden erst recht...


    Ja, "er" ist jetzt 34/35. Mich widert es an, wenn ich daran denke, dass er vielleicht mit seinen kleinen Kindern auf der Coach sitzt und die Mami ist nicht da und... baaah, mich schüttelt es... oder er "es" eben nicht nur einmal getan hat/tun wird...


    Aber ansonsten zur Anzeige habe ich weiter oben was geschrieben. Außerdem steht das erstmal gar nicht zur Debatte. Würde ich das jetzt angehen, ich würde es eh nicht durchhalten; dazu müsste ich stabil sein.


    Meine Familie besteht nur aus meiner Mutter und die steht voll hinter mir. Sie hat einen Riesen-Hass auf ihn usw..


    Erzählen... wie gesagt, nur grob geschehen bisher, es geht einfach nicht.


    Aufschreiben, das will ich auch tun. Bisher hat mir das immer geholfen. Nur selbst das klappt (noch) nicht. Ich bin zu faul, ich bin zu müde, ich bin zu antrieblos... aber (leider) laufen die Erinnerungen ja nicht fort, sodass ich das jederzeit nachholen kann.

    Zitat

    vielleicht fuehlst du dsich besser, sicherer und geborgener wenn du dich in deinen eigenen 4 waenden verkriechen kannst, und ich denke, wenn du das beduerfnis damach hast, tue es fuers erste.

    Ja, so ist es... ich möchte hier bleiben, hier, in meinem Bett liegen, meine z.Zt. unaufgeräumte Wohnung haben usw..


    Was eine Beziehung angeht... ja, ich würde Dir gern vertrauen... nur habe ich solche Angst davor... und eben nicht so den Glauben daran, dass es den richtigen geben wird, der soviel Verständnis hat, dass er es mit mir aushalten würde.


    its me, Dein letzter Absatz war so schön... dazu was zu schreiben, würde ihn zerreden. Deshalb lasse ich ihn einfach unkommentiert. Er sagt soviel aus, das reicht in sich.

    @Che

    Zu der Sache wg. anzeigen usw. habe ich ja schon was geschrieben weiter oben.


    Ihm sollte bewusst werden, dass er in zwei Stunden, die er "Spaß" hatte (bah, mich schüttelt es...), ein Leben kaputt gemacht hat. Aber gut, s.o..

    @pipifax

    Als ich Deinen Beitrag las, war ich echt gerührt! Gott, wie lieb von Dir, ehrlich!


    Ich habe allerdings heute abend "so eine" Verabredung mit meiner besten Freundin. Ich soll kommen und sie macht was zu essen. *graus* und *nichtwill*

    @peace

    Danke für den Wedler! Der sagt auch was aus, denke ich.

    Nachtrag...

    @outsidex

    Meine Frage ist eher "warum kann ein Kerl in zwei Stunden ein Leben versauen???" Mehr Fragen habe ich gerade nicht... der Rest sind Gefühle, die ich nur schwer aushalten kann...

    @its me

    Da bin ich nun. Und dank´ Dir, ja?! Hat mir geholfen, von Dir zu lesen... weil Du es eben genau nachfühlen kannst. Danke!

    @Hälmchen

    Nix sorry, ist vollkommen okay.


    Vielen Dank nochmal für alles... Ihr seid so lieb, ich kann das gar nicht in Worte fassen. Und es tut mir soo gut zu lesen, dass hier so viele liebe Leutchen unterwegs sind. Am liebsten würde ich Euch allesamt jetzt mal drücken! :-x

    Du bist da,

    das ist erst mal die Hauptsache :-)


    Ja, die Anzeige.... nicht jetzt, dass ist klar. Aber ich dachrte auch sofort daran, daß solche Wesen oft zu Wiederholungstätern werden, eben weil es triebgesteuert ist.


    Deine Mutter weiß es? Das ist ja gut! Das hätte ich nicht erwartet, daß Du das schon gekonnt hast.


    Ja, und mit der Klinik... ich bin vielleicht blauäugig. Aber Deine Thera hätte ja festlegen können, was dort passiert und was nicht, und daß Du grad mal nicht Deine Korbflechtkunst ausleben willst.


    Na ja, Du bist ein Stehaufmädchen... Du schaffst es auch "allein", mit mehr schmerzen... aber dadurch vielleicht auch gründlicher?


    Wer weiß...


    *:)

    scoko, du klingst trotzallem positiv

    Deine ueberschrift stimmt nicht, du hasat so wunderbar viel kraft in dir, du bist schon am kaempfen!


    Gib dir die Ruhe die du brauchst, aber und auch wenn dir SV im moment zu helfen scheint, versuch es zu lassen so gut du kannst. Wenn es nicht geht, dann ist das pech, da wuerde ich mich jetzt erst ma nicht verrueckt machen, woichtig ist dass du jetzt den schock erst ma verarbeitest und dich wieder faengst. dann findest du auch die Kraft das mit dem SV zu lassen.


    Schoko, ich hab 3 Maenner in meinem Leben gefunden, die Verstaendnis hatten. eigentlich sogar mehr, aber da wusste ich nichts. bei dem ersten hatte ich nur den verdacht, und er war da. der 2. ist der Vater meines Kindes (ich weiss es gibt es nicht mehr aber das ist er trotzdem) dieser Mann war waehrend der ganzen therapie, davor und danach IMMER fuer mich da, er hat ALLES menschenmoegliche getan damit ich mich besser fuehlte und, wenn ich es wollte, koerperlich absoluten sAbstand genommen.


    Und der letzte, naja, der kam mit mir nicht so gut klar, mit meinen ausrastern, wie ja fast alle wissen, aber auch er war da. er war der erste dem ich es wortwoertlich gesagt hab, der da war und mir zuhoerte und mit mir litt als ich zum ersten mal aussprach was mir passiert ist.


    Schoko, jeder normale mensch, mann hin oder her, wird menschen, die sowas tun, verabscheuen, und die betroffenen unterstuetzen. natuerlich muss erst eine ebene geschaffen sein auf der du dich anvertrauen kannst, du kannst dir ja schlecht ein schild um den hals haengen.


    Du wirst irgendwann bereit sein anderen Menschen zu vertrauen. wie ich schon sagte, du vertraust doch auch Che oder Peace.


    Und wenn du einem Menschen, der vielleicht als Partner interessant wuerde, erst mal vertrauen entgegenbringen koennte, dann wuerde der rest sich von alleine regeln.


    Du wirst halt nicht einfahch ma abends weg gehn, n kerl aufgabeln mit nach hause nehmen und nach dem naechsten morgen nicht wieder sehn. Na und, wer will das schon? ich nicht.


    Aber deswegen ist es nicht ausgeschlossen dass du nicht einen menschen findest, auf den du dich, nach einer gewissen zeit einlassen kannst.


    Nicht alle Maenner sind gleich.


    Und wenn du es moechtest wirst auch du irgendwie den passenden finden. letztes Jahr (ist das echt schon solange her) warst du noch nicht bereit dem Anwaerter eine chance zu geben. du konntest ja auch nicht weil du selber noch nicht wusstest was ueberhaupt sache ist.


    Aber, egal was passiert ist in der vergangenheit, du bist trotzdem ein vollwertiger mensch, der es genauso verdient geliebt zu werden denn du warst nicht schuld!

    wegen einer Anzeige

    wenn duirgendwann die Kraft hast solltest du nochma drueber nach denken. wegen seiner Kinder, der Kindern des nachbarn, der freunde seiner Kinder, wer auch immer...


    vielleicht hilft es dir ja auch zu wissen dass du andere dadurch schuetzen koenntest.


    Ich leide heute am meisten darunter dass mich keine geschuetzt hat. es haette genug gelegenheiten gegeben, wodurch es zumindest bei haette verhindert werden koennen.


    und waere der Kerl nicht schach matt, ich haette ihm nicht nur seinen ruf, sondern aucvh seine Ehre und seine familie ruiniert. nicht aus Rache, sondern um andere vor ihm zu schuetzen, so wie es niemand fuer mich tun wollte

    Wieder ich

    @Che

    Das mit meiner Mutter... dazu steht noch was in der PN.

    Zitat

    Du bist ein Stehaufmädchen

    Das liegt aber erstmal einige Zeit am Boden...

    @its me

    Eigentlich müsste ich, wenn ich diesen ganzen Mist mal verarbeitet habe, auf meinen Arm schauen und sagen "jetzt ist Schluss damit, Du hast keinen Grund mehr!" - aber das bleibt wohl Wunschdenken.


    Im Moment habe ich es jedenfalls gar nicht unter Kontrolle.

    Zitat

    Du wirst halt nicht einfachh ma abends weg gehn, n kerl aufgabeln mit nach hause nehmen und nach dem naechsten morgen nicht wieder sehn. Na und, wer will das schon? ich nicht.

    Nein, ich auch nicht.


    Was Du schreibst, von Dir und Deinen Freunden bisher - ich hab´s zweimal gelesen, ich finde es so schön... wirklich.


    Ich meine klar, es gibt solche Männer... ich hatte so einen; nur dadurch, dass ich selbst nichts wusste, konnte ich ihm natürlich keinen Grund für meine Zicken und Ausraster sagen. Und er hatte Verständnis ohne Ende... er drängte mich immer, mit meiner Hausärztin zu reden, da müsse was vorgefallen sein usw.. Er hat es geahnt... aber ich mich nicht getraut, meinen Mund aufzumachen, obwohl ich so ein Vertrauen hatte zu ihr. Irgendwann wollte ich die Beziehung nicht mehr, weil ich den Stress nicht merh ausgehalten habe. Er hat mich wirklich geliebt, er hätte alles so hingenommen.


    Aber so einen nochmal finden... erscheint mir gerade unmöglich.

    Zitat

    Aber, egal was passiert ist in der vergangenheit, du bist trotzdem ein vollwertiger mensch, der es genauso verdient geliebt zu werden denn du warst nicht schuld!

    Wieder ein Schlusssatz... den ich hier hinsetzen möchte... ohne Kommentar.


    :-x

    @its me

    Ja, das wäre ein weiterer Grund... erstmal Gerechtigkeit (wobei mir das Wort nicht gefällt, denn die wird es nie geben) und Schutz... wie gesagt, der Gedanke, ihn mit Kindern zu sehen, widert mich an...


    Aber dazu braucht es noch ewig... darüber zerbreche ich mir noch nicht den Kopf.

    hi dat schockoli


    :-D schön dass du hier geschrieben hast.. :-D .. ich kann dir eigentlich keine ratschläge geben denn im moment ist dein gefühls chaos wohl viel zu gross .. doch meine erste reaktion als ich hier gelesen habe war -- schocko hat einen weiteren schritt in die richtige richtung gemacht -- (mein letzter stand war ja dass du dich nicht recht hypnothiesieren lassen konntest.. oder so) .. naja wenn ich mir das ganze jetzt einen tag später anschaue.. war das aber nicht nur ein schritt.. sondern ein riesig grosser sprung .. und dieser sprung ist so hoch und weit.. dass du für einen moment den boden nicht mehr gesehen hast.. bzw.. in gar nicht wie sonst einfach verarbeiten kannst.. aber schockoli.. ich finde es wichtig dass du diesen schritt machen konntest.. und ich bin mir auch sicher dass du ihn zusammen mit deiner thera und evt. weiteren menschen zuende führen kannst und ganz weich landen wirst.. nun schockoli dies braucht zeit.. und ich denke auch dass du immer wieder mal von deinen gefühlen überrannt werden wirst.. sei es nun wut oder trauer oder was auch immer.. und deshlab wünsche ich dir ganz viel kraft.. und glück.. für deinen weiteren wech.. und ich werde immer wieder mal hier hineinschauen .. und dich auf deinem wech von weit weit wech ein bisschen begleiten... und ich möchte deinen titel noch ein bisschen weiter spinnen...


    ..


    ich kann nicht mehr "svv" machen.. weil ich es nicht mehr brauche.. weil ich weiss wer ich bin...


    ..


    ganz liebe grüsse


    peace

    @peace

    Da hast Du aber jetzt aber doch gaanz viele Worte gefunden!


    Ich weiß, dass der Schritt wichtig war und dass es erstmal wichtig war, ihn zu wagen. Ich weiß es... und mit jedem Tag weiß ich das mehr.


    Ich hab´ nur das Gefühl, vor einem Berg zu stehen und vom Gipfel zu träumen... ihn aber nie in wirklicher Form erreichen zu können, sondern immer auf halbem Weg wieder abstürzen...


    Dein letzter Satz... ist Wunschdenken... ;-)

    Schoko,

    das mit dem Abstürzen... Du weißt doch, solange DU nicht die Seile zerschneidest, an denen Du gehalten wirst, kannst Du nur ins Straucheln kommen - aber nie mehr bis hinunter fallen.

    Zitat

    Du bist ein Stehaufmädchen


    ....


    Das liegt aber erstmal einige Zeit am Boden...

    Erinnerst Du Dich?


    Du weißt ja, daß die Stehaufmännchen den Schwerpunkt ziemlich tief unten haben. Mir gefällt der Vergleich... wenn Dein Schwerpunkt nicht da ist, wo er sein muß, dann wirst Du durch jeden Stups weit runtergedrückt und kannst Dich auch nur langsam wieder aufrichten.


    Im schlimmsten Fall bleibt ein Stehaufmännchen liegen, und erst wenn man ihm ein Stücklein hilft, schaffte es das Aufrichten dann wieder von allein.


    peace schrieb von diesem Schwerpunkt, der tief in dir ruhen muß, damit Du stabil wirst:


    ".. weil ich weiss wer ich bin..."


    ...und weil ich mich akzeptiere wie ich bin, weil ich stark bin und kämpfen kann!


    Das ists...


    Du schaffst das.


    Das hab ich immer gesagt, und Du bist nun näher dran als je zuvor.


    *:)

    Zitat

    ...Ich hab´ nur das Gefühl, vor einem Berg zu stehen und vom Gipfel zu träumen... ihn aber nie in wirklicher Form erreichen zu können, sondern immer auf halbem Weg wieder abstürzen...


    ..

    .. naja schockoli das nächste mal wenn du wieder so irgendwo an einer felskannte am zittern bist.. wird dir mein " *:) " einen sicheren pfad rund rum zeigen.. :-D


    ..


    mein letzter satz war nicht ein satz sonder die zukünftige vervollständigung deines titels |-o


    :-D